Loading animation load #3

3195 Ergebnisse

ŠKODA AUTO DigiLab und Verkehrsunternehmen RegioJet schließen umfassende Partnerschaft

7. September 2020
  • ŠKODA AUTO DigiLab und Verkehrsunternehmen RegioJet schließen umfassende Partnerschaft
  • › RegioJet-Tickets berechtigen zur Nutzung des eScooter-Sharing-Dienstes BeRider sowie von Autos des Peer-to-Peer-Carsharings HoppyGo

    Mladá Boleslav – Das ŠKODA AUTO DigiLab und der Bahn- und Fernbusbetreiber RegioJet kooperieren im Rahmen einer umfassenden Partnerschaft. Durch die clevere Vernetzung ihrer Dienstleistungen ermöglichen sie ihren Kunden in Tschechien jederzeit ein entspanntes Reisen von Tür zu Tür, ohne dass dafür ein eigenes Auto nötig ist. Für die Fahrt von zu Hause zur Haltestelle oder von der Haltestelle zum Zielort können RegioJet-Kunden sowohl die eScooter des Sharing-Dienstes BeRider als auch einen PKW des Peer-to-Peer-Carsharings HoppyGo mieten.

ŠKODA Design entwirft zum zehnten Mal Trophäen für die Sieger der Tour de France

7. September 2020
  • ŠKODA Design entwirft zum zehnten Mal Trophäen für die Sieger der Tour de France
  • › Diesjährige Tour de France-Pokale ziert ein markantes, von der böhmischen Kristallglaskunst inspiriertes Muster
    › Trophäe zitiert tschechischen Kubismus und ist von digitalem Design beeinflusst
    › ŠKODA Design gestaltet seit 2011 die Tour de France-Siegerpokale

    Mladá Boleslav – Wenn die Teilnehmer der 107. Auflage der Tour de France am 20. September die berühmte Avenue des Champs-Elysées in Paris erreichen, stehen auch die Gewinner der einzelnen Wertungen fest. Für die Gestaltung der Siegerpokale zeichnet dieses Jahr bereits zum zehnten Mal in Folge die ŠKODA Designabteilung verantwortlich. ŠKODA AUTO Vorstand für Vertrieb und Marketing Alain Favey wird die Trophäe für den Gewinner der Punktewertung überreichen.

Mobilität, die berührt: ŠKODA startet globale Kampagne zur E-Mobilitäts-Submarke iV

3. September 2020
  • Mobilität, die berührt: ŠKODA startet globale Kampagne zur E-Mobilitäts-Submarke iV
  • › ,Recharge Life‘ stellt den Wert individueller Mobilität und Steigerung der Lebensqualität durch iV-Ökosystem in den Mittelpunkt
    › Kernbotschaft der multimedialen Kampagne: Elektromobilität bei ŠKODA iV ist überraschend, menschlich und praktisch  

    Mladá Boleslav – ,Recharge Life‘: Unter diesem Claim lanciert ŠKODA AUTO eine weltweite Marketingkampagne rund um den Aufbruch des Automobilherstellers in das Zeitalter der Elektromobilität. Besonders im Fokus stehen dabei besondere Momente, die verschiedene Menschen dank individueller Mobilität erleben. Mit emotionalen Bildern und Slogans präsentiert die multimediale Kampagne die praktischen Elektrofahrzeuge der E-Mobilitäts-Submarke ŠKODA iV, stellt die Modellpalette vor und begeistert für den neuen ŠKODA ENYAQ iV.


Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen bereits nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP), einem realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Seit dem 1. September 2018 ersetzt der neue WLTP (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure) den bisherigen Fahrzyklus (NEFZ). Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2- Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen WLTP und NEFZ finden Sie unter www.skoda-auto.de/wltp.
Aktuell sind noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren. Soweit es sich um Neuwagen handelt, die nach WLTP typgenehmigt sind, werden die NEFZ-Werte von den WLTP-Werten abgeleitet. Die zusätzliche Angabe der WLTP-Werte kann bis zu deren verpflichtender Verwendung freiwillig erfolgen. Soweit die NEFZ-Werte als Spannen angegeben werden, beziehen sie sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes. Sie dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat, usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraftstoffverbrauch, den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.

* Verbrauch nach Verordnung (EG) Nr. 715/2007; CO2-Emissionen und CO2-Effizienz nach Richtlinie 1999/94/EG. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de), unentgeltlich erhältlich ist.

OCTAVIA iV 1,4 TSI DSG 110 kW (150 PS), Systemleistung 150 kW (204 PS)
kombiniert 1,2 l/100km, kombiniert 11,1 kWh/100km, CO2-Emissionen kombiniert 28 g/km, CO2-Effizienzklasse A+

OCTAVIA COMBI iV 1,4 TSI DSG 110 kW (150 PS), Systemleistung 150 kW (204 PS)
kombiniert 1,4 l/100km, kombiniert 11,6 kWh/100km, CO2-Emissionen kombiniert 31 g/km, CO2-Effizienzklasse A+

OCTAVIA RS iV 1,4 TSI DSG 110 kW (150 PS), Systemleistung 180 kW (245 PS)
kombiniert 1,5 l/100km, kombiniert 11,2 kWh/100km, CO2-Emissionen kombiniert 33 g/km, CO2-Effizienzklasse A+

OCTAVIA COMBI RS iV 1,4 TSI DSG 110 kW (150 PS), Systemleistung 180 kW (245 PS)
kombiniert 1,5 l/100km, kombiniert 11,4 kWh/100km, CO2-Emissionen kombiniert 34 g/km, CO2-Effizienzklasse A+

Auftritt des neuen ŠKODA ENYAQ iV als ,Red Car‘ bei der Tour de France in Bildern

2. September 2020
  • Auftritt des neuen ŠKODA ENYAQ iV als ,Red Car‘ bei der Tour de France in Bildern
  • › Erstes batterieelektrisches SUV der Marke dient Tour de France-Direktor Christian Prudhomme auf drei Etappen der diesjährigen Tour de France als mobile Schaltzentrale
    › ENYAQ iV wurde auf seinen Einsatz als ,Red Car‘ umfassend vorbereitet
    › Weltpremiere des neuen Flaggschiffs der Modellpalette fand gestern in Prag statt

    Mladá Boleslav – Einen Tag nach der Weltpremiere in Prag ist das erste rein batterieelektrische SUV von ŠKODA heute bei der fünften Etappe der Tour de France erstmals als ,Red Car‘ auf die Strecke gegangen. Während der 183 Kilometer langen Etappe von Gap nach Privas diente der ENYAQ iV als mobile Schaltzentrale für Tour-Direktor Christian Prudhomme. Auch beim Einzelzeitfahren von Lure nach La Planche des Belles und auf der 122 Kilometer langen Schlussetappe nach Paris wird der ŠKODA ENYAQ iV als ,Red Car‘ zu sehen sein.

Schauspielerin Anna Maria Mühe live bei der Weltpremiere des ŠKODA ENYAQ iV

2. September 2020
  • Schauspielerin Anna Maria Mühe live bei der Weltpremiere des ŠKODA ENYAQ iV
  • › Bekannte Schauspielerin und ŠKODA Testimonial erlebt die Präsentation des ersten Elektro-SUV der Marke in Prag hautnah
    › ŠKODA ENYAQ iV verbindet großzügiges Platzangebot und emotionales Design mit nachhaltigem Fahrspaß und einer Reichweite von bis zu 510 Kilometern*
    › Anna Maria Mühe ermittelt im Oktober wieder in der ZDF-Krimireihe ,Solo für Weiss‘ als Kriminalkommissarin Nora Weiss

    Weiterstadt – ŠKODA Testimonial Anna Maria Mühe ist Scheinwerferlicht und Blitzlichtgewitter gewohnt: Die 35-Jährige zählt zu den erfolgreichsten und bekanntesten Schauspielerinnen Deutschlands. Bei der Weltpremiere des neuen ŠKODA ENYAQ iV gestern Abend in Prag stand sie jedoch ausnahmsweise nicht selbst im Mittelpunkt, sondern überließ die Bühne ganz dem ersten Elektro-SUV der Marke. Anna Maria Mühe war live dabei, als der ENYAQ iV zum ersten Mal ins Rampenlicht fuhr und für ŠKODA an diesem Premierenabend eine neue Ära in der Unternehmensgeschichte einläutete.