Loading animation load #3

3042 Ergebnisse

ŠKODA baut Zugang zu Connect-Diensten weiter aus

28. Januar 2020
  • ŠKODA baut Zugang zu Connect-Diensten weiter aus
  • › ŠKODA Connect ab sofort europaweit auch über Google Home in Englisch nutzbar
    › ŠKODA Connect Alexa Skill und Google Home Action bieten zusätzlich spezielle Informationen und Funktionen für elektrifizierte Modelle
    › Amazon Alexa versteht jetzt auch Spanisch und Italienisch

    Mladá Boleslav – Ab sofort ist ŠKODA Connect auch über Google Home nutzbar und ermöglicht die Abfrage von Daten und Informationen zu einem ŠKODA Fahrzeug in englischer Sprache. Außerdem hat die tschechische Marke die Funktionen von ŠKODA Connect Alexa Skill weiter ausgebaut. Über den Amazon-Sprachassistenten Alexa Skill lassen sich in der neusten Version zusätzlich spezifische Informationen für elektrifizierte Fahrzeuge abrufen. In allen ŠKODA iV-Modellen versteht Alexa neben Deutsch, Englisch und Französisch nun auch Italienisch und Spanisch.


Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen bereits nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP), einem realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Seit dem 1. September 2018 ersetzt der neue WLTP (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure) den bisherigen Fahrzyklus (NEFZ). Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2- Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen WLTP und NEFZ finden Sie unter www.skoda-auto.de/wltp.
Aktuell sind noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren. Soweit es sich um Neuwagen handelt, die nach WLTP typgenehmigt sind, werden die NEFZ-Werte von den WLTP-Werten abgeleitet. Die zusätzliche Angabe der WLTP-Werte kann bis zu deren verpflichtender Verwendung freiwillig erfolgen. Soweit die NEFZ-Werte als Spannen angegeben werden, beziehen sie sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes. Sie dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat, usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraftstoffverbrauch, den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.

* Verbrauch nach Verordnung (EG) Nr. 715/2007; CO2-Emissionen und CO2-Effizienz nach Richtlinie 1999/94/EG. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de), unentgeltlich erhältlich ist.

CITIGOe iV 61 kW (83 PS)
kombiniert 12,9 - 12,8 kWh/100km, CO2-Emissionen kombiniert 0 g/km

SUPERB iV 1,4 TSI DSG 115 kW (156 PS)/85 kW (116 PS)
kombiniert 1,5 l/100km, kombiniert 14,5 - 14,0 kWh/100km, CO2-Emissionen kombiniert 35 - 33 g/km, CO2-Effizienzklasse A+

ŠKODA Motorsport kooperiert in WRC3-Kategorie der FIA-Rallye-Weltmeisterschaft mit Oliver Solberg

27. Januar 2020
  • ŠKODA Motorsport kooperiert in WRC3-Kategorie der FIA-Rallye-Weltmeisterschaft mit Oliver Solberg
  • › Erster Start für Oliver Solberg und Beifahrer Aaron Johnston auf einem ŠKODA FABIA Rally2 evo in der WRC3-Kategorie bei der Rallye Schweden
    › ŠKODA Motorsport bereits in der Vergangenheit Talentschmiede für junge Titelträger in Rallye-Weltmeisterschaften und Rallye-Europameisterschaften
    › Auslieferung von bislang 330 Rallye-Versionen des ŠKODA FABIA und optimaler Service für Kundenteams
    › ŠKODA FABIA R5 evo startet nach Reglementänderung durch die FIA jetzt als ŠKODA FABIA Rally2 evo

    Mladá Boleslav – ŠKODA Motorsport feierte 2019 das erfolgreichste Jahr seiner Geschichte. In der neuen Saison liegt der Fokus auf dem bestmöglichen Kundenservice und der Förderung von jungen Fahrern. Dabei wird ŠKODA Motorsport eng mit dem Team des 18-jährigen Oliver Solberg (SWE) kooperieren. Der junge Schwede und sein Beifahrer Aaron Johnston (IRL) werden einen ŠKODA FABIA Rally2 evo fahren. Hinter dieser Modellbezeichnung verbirgt sich ein FABIA R5 evo. Nach Reglementsänderung und Umbenennung der Kategorie durch die Oberste Motorsportbehörde FIA trägt er einen neuen Namen und wird in der WRC3-Kategorie der FIA Rallye-Weltmeisterschaft 2020 starten. Erstmals auf die Strecke geht er bei der Rallye Schweden (13. bis 16. Februar 2020).

RS – zwei Buchstaben ,elektrisieren‘ die ŠKODA Fans

24. Januar 2020
  • RS – zwei Buchstaben ,elektrisieren‘ die ŠKODA Fans
  • › ŠKODA 130 RS als erster Meilenstein in der 45-jährigen Geschichte sportlicher RS-Modelle
    › Je nach Markt 20 Prozent der dritten OCTAVIA-Generation als OCTAVIA RS ausgeliefert
    › OCTAVIA RS iV setzt Erfolgsgeschichte erstmals auch als RS-Modell mit Plug-in-Hybridantrieb fort

    Mladá Boleslav – Seit mehr als 45 Jahren ,elektrisieren‘ die Buchstaben RS die Fans besonders sportlicher ŠKODA Modelle. Das Kürzel RS steht für ,Rally Sport‘ und kennzeichnet neben erfolgreichen Rennfahrzeugen wie dem legendären ŠKODA 130 RS seit dem Jahr 2000 auch die sportlichsten Versionen von Serienmodellen des tschechischen Automobilherstellers. Jetzt schreibt die vierte Generation des ŠKODA OCTAVIA die erfolgreiche RS-Geschichte erstmals mit Plug-in-Hybridantrieb fort – zwanzig Jahre nach dem Debüt des ersten OCTAVIA RS.


Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen bereits nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP), einem realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Seit dem 1. September 2018 ersetzt der neue WLTP (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure) den bisherigen Fahrzyklus (NEFZ). Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2- Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen WLTP und NEFZ finden Sie unter www.skoda-auto.de/wltp.
Aktuell sind noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren. Soweit es sich um Neuwagen handelt, die nach WLTP typgenehmigt sind, werden die NEFZ-Werte von den WLTP-Werten abgeleitet. Die zusätzliche Angabe der WLTP-Werte kann bis zu deren verpflichtender Verwendung freiwillig erfolgen. Soweit die NEFZ-Werte als Spannen angegeben werden, beziehen sie sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes. Sie dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat, usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraftstoffverbrauch, den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.

* Verbrauch nach Verordnung (EG) Nr. 715/2007; CO2-Emissionen und CO2-Effizienz nach Richtlinie 1999/94/EG. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de), unentgeltlich erhältlich ist.

OCTAVIA RS iV
Die offiziellen Verbrauchs- und Emissionswerte liegen derzeit nicht vor, da das Typgenehmigungsverfahren noch nicht abgeschlossen ist. Das Fahrzeug wird noch nicht zum Verkauf angeboten.

KODIAQ RS 2,0 BiTDI SCR DSG 4x4 176 kW (240 PS)
innerorts 7,4 - 7,2 l/100km, außerorts 5,8 - 5,6 l/100km, kombiniert 6,4 - 6,2 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 168 - 163 g/km, CO2-Effizienzklasse C - B

OCTAVIA COMBI RS 2,0 TDI 4x4 DSG 135 kW (184 PS)
innerorts 5,9 l/100km, außerorts 4,6 l/100km, kombiniert 5,0 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 132 g/km, CO2-Effizienzklasse B

OCTAVIA COMBI RS 2,0 TSI DSG 180 kW (245 PS)
innerorts 8,2 l/100km, außerorts 5,3 l/100km, kombiniert 6,3 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 144 g/km, CO2-Effizienzklasse C

ŠKODA AUTO stellt 2019 Produktionsrekord in seinen tschechischen Werken auf

24. Januar 2020
  • ŠKODA AUTO stellt 2019 Produktionsrekord in seinen tschechischen Werken auf
  • › Erstmals mehr als 900.000 Fahrzeuge in Tschechien produziert; 2,25 Prozent über Vorjahr
    › Investitionen: ŠKODA AUTO modernisiert seine drei tschechischen Standorte konsequent nach Maßgabe der Industrie 4.0
    › Strategie 2025: Automobilhersteller elektrifiziert Modellpalette und entwickelt neue Dienstleistungen
    › Engagement in der Heimat: ŠKODA AUTO unterstützt die Entwicklung in den Regionen um die Produktionsstandorte

    Mladá Boleslav – ŠKODA AUTO hat 2019 erstmals in seiner bisherigen Unternehmensgeschichte mehr als 900.000 Fahrzeuge an seinen tschechischen Standorten Mladá Boleslav und Kvasiny produziert. Mit insgesamt 910.000 Fahrzeugen liegt der tschechische Autohersteller um 2,25 Prozent über dem Vorjahr (2018: 890.000). Allein vom ŠKODA OCTAVIA, dem Bestseller der Marke, rollten 260.000 Einheiten vom Band. 2020, pünktlich zum 125-jährigen Gründungsjubiläum des Herstellers, startet ŠKODA in eine neue Ära: Am Standort Mladá Boleslav beginnt die Serienfertigung des ersten ŠKODA Modells auf Basis des Modularen Elektrifizierungsbaukastens (MEB) aus dem Volkswagen Konzern. Insgesamt investiert ŠKODA AUTO bis 2025 zwei Milliarden Euro in den Ausbau alternativer Antriebstechnologien und in neue Mobilitätsservices.


Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen bereits nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP), einem realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Seit dem 1. September 2018 ersetzt der neue WLTP (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure) den bisherigen Fahrzyklus (NEFZ). Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2- Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen WLTP und NEFZ finden Sie unter www.skoda-auto.de/wltp.
Aktuell sind noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren. Soweit es sich um Neuwagen handelt, die nach WLTP typgenehmigt sind, werden die NEFZ-Werte von den WLTP-Werten abgeleitet. Die zusätzliche Angabe der WLTP-Werte kann bis zu deren verpflichtender Verwendung freiwillig erfolgen. Soweit die NEFZ-Werte als Spannen angegeben werden, beziehen sie sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes. Sie dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat, usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraftstoffverbrauch, den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.

* Verbrauch nach Verordnung (EG) Nr. 715/2007; CO2-Emissionen und CO2-Effizienz nach Richtlinie 1999/94/EG. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de), unentgeltlich erhältlich ist.

SUPERB iV 1,4 TSI DSG 115 kW (156 PS)/85 kW (116 PS)
kombiniert 1,5 l/100km, kombiniert 14,5 - 14,0 kWh/100km, CO2-Emissionen kombiniert 35 - 33 g/km, CO2-Effizienzklasse A+

CITIGOe iV 61 kW (83 PS)
kombiniert 12,9 - 12,8 kWh/100km, CO2-Emissionen kombiniert 0 g/km

ŠKODA mobilisiert das Rheingau Musik Festival 2020 erneut als Fahrzeugpartner und Co-Sponsor

23. Januar 2020
  • ŠKODA mobilisiert das Rheingau Musik Festival 2020 erneut als Fahrzeugpartner und Co-Sponsor
  • › Eines der größten Festivals Europas: Spielzeit 2020 zählt mehr als 150 Konzerte
    › ŠKODA Flotte chauffiert Organisatoren und Künstler
    › Besucher erleben neueste Modelle der Marke bei ŠKODA Roadshows
    › 33. Spielzeit des Rheingau Musik Festivals läuft vom 20. Juni bis 5. September 2020

    Weiterstadt – Das Rheingau Musik Festival vertraut 2020 erneut auf ŠKODA als Fahrzeugpartner und Co-Sponsor. In der 33. Spielzeit dürfen sich die rund 115.000 erwarteten Besucher auf mehr als 150 Konzerte freuen. Damit zählt das Rheingau Musik Festival zu den größten Konzertereignissen Europas. Die Veranstaltungen verteilen sich auf zahlreiche unterschiedliche Aufführungsorte: Mit einer umfangreichen Fahrzeugflotte mobilisiert ŠKODA die Organisatoren und sorgt für eine komfortable Anreise der Musikstars.