Loading animation load #3

2976 Ergebnisse

1899 bis 2019: ŠKODA feiert 120 Jahre Entwicklung und Herstellung von Motoren in Mladá Boleslav

24. Oktober 2019
  • 1899 bis 2019: ŠKODA feiert 120 Jahre Entwicklung und Herstellung von Motoren in Mladá Boleslav
  • › Motorenkompetenz seit 120 Jahren: Palette der Aggregate umfasst ersten Reihenachtzylinder in Mitteleuropa (1907), Aluminiumblockmotoren der Einliterklasse (1964) und moderne MPI-Triebwerke
    › Rund 20 Prozent aller weltweit verbauten Motoren des Volkswagen Konzerns werden im ŠKODA AUTO Motorenzentrum entwickelt
    › ŠKODA ist im Volkswagen Konzern federführend bei der Entwicklung von MPI-Antriebseinheiten

    Mladá Boleslav – Vor 120 Jahren präsentierte das Unternehmen Laurin & Klement aus Mladá Boleslav am 18. November 1899 erstmals Motorräder mit Einzylindermotoren, die im eigenen Haus entwickelt wurden. Nur wenige Jahre später folgten quer gelagerte Zweizylinder sowie die für die damalige Zeit einzigartigen Reihenvierzylinder. Bereits 1905 debütierte mit der Voiturette A das erste Automobil aus Mladá Boleslav. Schon bald bereicherten zahlreiche fortschrittliche Motoren für Kraftfahrzeuge, Flugzeuge und andere Einsatzzwecke das Portfolio des tschechischen Unternehmens, das nächstes Jahr sein 125-jähriges Jubiläum feiert. Auf Rennstrecken und im tagtäglichen Einsatz weltweit stellten die Eigenentwicklungen ihre Leistungsfähigkeit unter Beweis. Interessant: Die Kompetenz von ŠKODA AUTO im Bereich der Elektromobilität reicht bis in das Jahr 1908 zurück.

ŠKODA zeigt Designskizzen des neuen SUV-Coupés KAMIQ GT für China

23. Oktober 2019
  • ŠKODA zeigt Designskizzen des neuen SUV-Coupés KAMIQ GT für China
  • › Erste Ausblicke auf das fünfte ŠKODA SUV-Modell für den chinesischen Markt
    › Kraftvolles Design und sportliche Eleganz im Stil der Konzeptstudie ŠKODA VISION GT
    › Weltpremiere des neuen ŠKODA KAMIQ GT am 4. November in Tianjin

    Mladá Boleslav/Shanghai – Mit zwei Designskizzen bietet ŠKODA erste Ausblicke auf den neuen ŠKODA KAMIQ GT. Das zweite SUV-Coupé der tschechischen Marke wird wie der ŠKODA KODIAQ GT exklusiv auf dem chinesischen Markt angeboten. Es überträgt das Design der Konzeptstudie ŠKODA VISION GT in ein Serienfahrzeug. Die Weltpremiere für das fünfte ŠKODA SUV-Modell in China findet am 4. November in Tianjin statt.

Rallye Spanien: Rovanperä und Kopecký visieren für ŠKODA den Titel in der WRC 2 Pro-Herstellerwertung an

23. Oktober 2019
  • Rallye Spanien: Rovanperä und Kopecký visieren für ŠKODA den Titel in der WRC 2 Pro-Herstellerwertung an
  • › ŠKODA Motorsport kann beim vorletzten Lauf der FIA Rallye-Weltmeisterschaft 2019 vorzeitig den Herstellertitel der Kategorie WRC 2 Pro gewinnen
    › ŠKODA Werksteam Kalle Rovanperä/Jonne Halttunen (ŠKODA FABIA R5 evo) steht schon jetzt als Gewinner der Fahrer- und Beifahrerwertung der WRC 2 Pro-Meisterschaft fest*
    › Auch das ŠKODA FABIA R5 evo-Werksteam Jan Kopecký/Jan Hloušek geht auf den Asphalt- und Schotterpisten in Katalonien auf Punktejagd

    Mladá Boleslav – In seinem ŠKODA FABIA R5 evo hat das Werksteam Kalle Rovanperä/Jonne Halttunen (FIN/FIN) bei der zurückliegenden Rallye Großbritannien vorzeitig die Titel in der Fahrer- und Beifahrerwertung der WRC 2 Pro-Kategorie gewonnen. Zusammen mit den Teamkollegen Jan Kopecký (CZE) und Beifahrer Jan Hloušek (CZE), die ebenfalls mit einem ŠKODA FABIA R5 evo starten, können Rovanperä/Halttunen bei der Rallye Spanien (24. bis 27.10.2019) für ŠKODA Motorsport außerdem vorzeitig den Herstellertitel in dieser Kategorie sicherstellen.

Ein Flaggschiff feiert Jubiläum: 85 Jahre ŠKODA SUPERB

21. Oktober 2019
  • Ein Flaggschiff feiert Jubiläum: 85 Jahre ŠKODA SUPERB
  • › Seit Herbst 1934 tragen besonders repräsentative Fahrzeuge von ŠKODA den Modellnamen SUPERB
    › Erste Baureihe des modernen ŠKODA SUPERB lief 2001 vom Band
    › Seit Juli erweitert der SUPERB SCOUT das Modellprogramm, Anfang 2020 feiert die Plug-in-Hybridvariante SUPERB iV ihr Marktdebüt

    Mladá Boleslav – Vor genau 85 Jahren, am 22. Oktober 1934, führte ŠKODA die Modellbezeichnung SUPERB ein. Mit dem Namen unterstrich die Marke die hohe Qualität und den Komfort ihrer Luxuslimousinen, die bis dahin lediglich als ŠKODA 640 auftraten. Die erste Fahrzeuggeneration des SUPERB wurde bis 1949 produziert. 2001 ließ der tschechische Automobilhersteller die Tradition wieder aufleben und stellte die erste Generation des modernen ŠKODA SUPERB vor. Aktuell fährt dieser in den Karosserievarianten SUPERB und SUPERB COMBI bereits in der dritten Generation Erfolge ein. In diesem Jahr wurde der SUPERB SCOUT eingeführt, Anfang 2020 feiert der SUPERB iV* mit Plug-in-Hybridantrieb sein Marktdebüt.


Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen bereits nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP), einem realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Seit dem 1. September 2018 ersetzt der neue WLTP (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure) den bisherigen Fahrzyklus (NEFZ). Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2- Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen WLTP und NEFZ finden Sie unter www.skoda-auto.de/wltp.
Aktuell sind noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren. Soweit es sich um Neuwagen handelt, die nach WLTP typgenehmigt sind, werden die NEFZ-Werte von den WLTP-Werten abgeleitet. Die zusätzliche Angabe der WLTP-Werte kann bis zu deren verpflichtender Verwendung freiwillig erfolgen. Soweit die NEFZ-Werte als Spannen angegeben werden, beziehen sie sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes. Sie dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat, usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraftstoffverbrauch, den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.

* Verbrauch nach Verordnung (EG) Nr. 715/2007; CO2-Emissionen und CO2-Effizienz nach Richtlinie 1999/94/EG. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de), unentgeltlich erhältlich ist.

SUPERB iV 1,4 TSI DSG 160 kW (218 PS)
kombiniert 1,5 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 33 g/km, CO2-Effizienzklasse A+

Überarbeiteter SUPERB 2,0 TDI 110 kW (150 PS)
innerorts 4,5 l/100km, außerorts 3,6 l/100km, kombiniert 3,9 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 103 g/km, CO2-Effizienzklasse A+

Überarbeiteter SUPERB 2,0 TDI DSG 110 kW (150 PS)
innerorts 4,4 l/100km, außerorts 3,6 l/100km, kombiniert 3,9 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 103 g/km, CO2-Effizienzklasse A+

Fabian Kreim zum dritten Mal Deutscher Rallye-Meister, achter Titel für Rekordmeister ŠKODA

20. Oktober 2019
  • Fabian Kreim zum dritten Mal Deutscher Rallye-Meister, achter Titel für Rekordmeister ŠKODA
  • › ŠKODA AUTO Deutschland Duo Fabian Kreim/Tobias Braun holen sich bei der 3-Städte-Rallye den Titel
    › Drei Siege im Saisonverlauf der Deutschen Rallye-Meisterschaft (DRM): Kreim nach 2016 und 2017 wieder nationaler Champion – Titelpremiere für Braun
    › Kreim: „Danke an das Team, alle haben einen herausragenden Job gemacht“ Freyung – ŠKODA AUTO Deutschland Pilot Fabian Kreim (D) sichert sich zum dritten Mal nach 2016 und 2017 den Deutschen Rallye-Meistertitel. Beim großen Saisonfinale bei der 3-Städte-Rallye holen Fabian Kreim/Tobias Braun (D) die nötigen Punkte, um sich im Titelduell gegen Hermann Gassner Jr./Ursula Mayrhofer (D/A) durchzusetzen. Die Marke ŠKODA baut mit dem achten Titel seit 2002 ihre Position als Rekordmeister in der Deutschen Rallye-Meisterschaft (DRM) weiter aus.