Loading animation load #3

3664 Ergebnisse

ŠKODA fördert Jubiläum der BEMER Cyclassics als offizieller Hauptsponsor und Fahrzeugpartner

17. August 2022
  • ŠKODA fördert Jubiläum der BEMER Cyclassics als offizieller Hauptsponsor und Fahrzeugpartner

  • › Hamburger Radrennen lockt zum 25. Mal Profis und Jedermänner in die Elbmetropole
    › Pro-Rennen zählt zur UCI World Tour, der höchsten Rennserie im Straßenradsport der Männer
    › 225 Teilnehmer starten im Grünen Trikot des ŠKODA Veloteams beim Jedermann-Rennen
    › ŠKODA AUTO Deutschland setzt 38 Fahrzeuge als Begleit- und Organisationsflotte ein
    › Roadshow der Marke auf dem Rathausmarkt bietet vielfältiges Programm und präsentiert das neue ENYAQ COUPÉ RS iV

    Weiterstadt – ŠKODA AUTO Deutschland mobilisiert die 25. Ausgabe der BEMER Cyclassics als Hauptsponsor und Fahrzeugpartner. Für Organisation und Begleitung des Jubiläumsrennens am 21. August setzt die Marke 38 Fahrzeuge ein. Hobbyathleten können sich zwischen den Renndistanzen 60 und 100 Kilometer entscheiden, das ŠKODA Veloteam umfasst 225 Starter. Das Pro-Rennen zählt zur UCI World Tour und lockt zahlreiche Profis nach Hamburg. Auf dem zentralen Rathausmarkt bietet sich dem Publikum ein abwechslungsreiches Programm mit Showeinlagen und aktuellen Modell-Highlights wie dem ŠKODA ENYAQ COUPÉ RS iV.

Sachsen Classic 2022: sieben historische ŠKODA bei der populären Sollzeit-Oldtimer-Rallye am Start

16. August 2022
  • Sachsen Classic 2022: sieben historische ŠKODA bei der populären Sollzeit-Oldtimer-Rallye am Start

  • › Das Team ŠKODA Classic schickt bei der Oldtimer-Rallye am kommenden Wochenende sieben Fahrzeuge aus den Baujahren 1940 bis 1978 auf die Strecke
    › Aus der Sammlung des ŠKODA Museums in Mladá Boleslav starten der RAPID OHV, der 1101 ,Tudor‘ Roadster, der 1100 MBX de Luxe, der 110 R und der 120 GLS
    › ŠKODA AUTO Deutschland nimmt mit einem 110 R und der Rallye-Legende 130 RS teil
    › Am Freitag macht die Rallye am Schloss Kynžvart (Königswart), an der Brauerei ,Chodovar‘, an der Burg Loket (Burg Elbogen) und in Boží Dar (Gottesgab) halt
    › Die 19. Auflage der Rallye beginnt für die rund 200 Fahrzeuge in Zwickau und endet nach zwei Tagen und über 582 Kilometern in Chemnitz

    Mladá Boleslav – Das Team ŠKODA Classic nimmt auch in diesem Jahr wieder an der Oldtimer-Rallye Sachsen Classic teil: Bei der 19. Auflage gehen gleich sieben historische ŠKODA an den Start, davon fünf Exponate des ŠKODA Museums in Mladá Boleslav. Die Sollzeit-Rallye startet am Donnerstag (18. August) in Zwickau und führt die rund 200 historischen Fahrzeuge der Teilnehmer auch durch die Tschechische Republik. Nach 582 Kilometern erreichen sie am Samstag (20. August) das Ziel in Chemnitz.

ŠKODA gibt weiteren Ausblick auf das Interieur der VISION 7S

16. August 2022
  • ŠKODA gibt weiteren Ausblick auf das Interieur der VISION 7S

  • › Neue Interieurskizze zeigt weitere Details der siebensitzigen Konzeptstudie
    › Zentraler, freistehender Touchscreen ist erstmals bei ŠKODA vertikal angeordnet
    › Flache, breite Instrumententafel sowie ein oben und unten abgeflachtes Lenkrad

    Mladá Boleslav – ŠKODA AUTO präsentiert eine weitere Interieurskizze seiner Studie VISION 7S. Der Innenraum des rein batterieelektrischen Siebensitzers präsentiert sich minimalistisch reduziert und zeichnet sich durch eine hohe Funktionalität und intuitive Bedienung aus. Die VISION 7S gibt einen Ausblick auf die neue Designsprache des tschechischen Automobilherstellers. Die Konzeptstudie wird am 30. August erstmals öffentlich vorgestellt.

Optimiertes Batteriemanagement und Infotainment: ŠKODA bringt Software-Update ME3 für ENYAQ iV

15. August 2022
  • Optimiertes Batteriemanagement und Infotainment: ŠKODA bringt Software-Update ME3 für ENYAQ iV

  • › Für bereits ausgelieferte ENYAQ iV kann das Software-Update ab sofort beim ŠKODA Partner aufgespielt werden
    › Video-Zusammenfassung des Software-Updates: Optimierungen für Batteriemanagement, Digital Cockpit, Head-up-Display, Infotainmentsystem und ŠKODA Connect1 Online-Dienste
    › Zukünftige Softwareupdates erfolgen größtenteils ,over the air‘
    › ENYAQ iV-Familie ist europaweit auf Platz sieben der meistverkauften batterieelektrischen Fahrzeuge
    › Topseller in der Tschechischen Republik, der Slowakei, Finnland, Dänemark und den Niederlanden
    Mladá Boleslav – ŠKODA AUTO installiert ab sofort die neue Software-Version ME3 für bereits ausgelieferte ŠKODA ENYAQ iV. Das Update bringt Optimierungen beim Batteriemanagement und ermöglicht damit eine höhere reale Reichweite. Zudem bietet die neue Software zahlreiche Anpassungen des Digital Cockpits, des Head-up-Displays, des Infotainmentsystems sowie der Online-Dienste von ŠKODA Connect. Die Kunden werden von ihrem lokalen ŠKODA Partner kontaktiert, um einen kostenlosen Servicetermin zu vereinbaren. Die neue Software wird in der Werkstatt aufgespielt. Künftige Updates erfolgen dann größtenteils ‚over the air‘. Neufahrzeuge des ŠKODA ENYAQ iV sowie das ŠKODA ENYAQ COUPÉ iV verfügen bereits ab Werk über die neue Software. Einen Überblick über diese Optimierungen liefert auch ein kurzes Video.
Pressemitteilung Suchmuster:17

ŠKODA AUTO Deutschland spendet 15.000 Euro an das Charity-Rad-Event Tour der Hoffnung

12. August 2022
  • ŠKODA AUTO Deutschland spendet 15.000 Euro an das Charity-Rad-Event Tour der Hoffnung
  • › Tour der Hoffnung machte heute einen Zwischenstopp an der ŠKODA AUTO Deutschland Zentrale in Weiterstadt
    › ŠKODA AUTO Deutschland Geschäftsführer Libor Myška und Dr. Steffen Spies übergaben einen Spendenscheck in Höhe von 15.000 Euro an die Schirmherrin der Tour
    › Prominente Radfahrer sammeln im Rahmen der Tour Spenden für den Kampf gegen Krebs bei Kindern, seit der ersten Ausgabe 1983 kamen über 42 Millionen Euro zusammen
    › ŠKODA AUTO Deutschland unterstützt die Tour seit 2014 als Partner und stellt auch in diesem Jahr Begleit- und Organisationsfahrzeuge bereit

    Weiterstadt – ŠKODA AUTO Deutschland begrüßte am heutigen Freitag das Peloton der Tour der Hoffnung am Unternehmenssitz in Weiterstadt. Die Geschäftsführer Libor Myška und Dr. Steffen Spies nutzten den Zwischenstopp, um einen Spendenscheck in Höhe von 15.000 Euro an Petra Behle, Schirmherrin des Charity-Rad-Events, zu übergeben. Dieses Geld kommt wie der gesamte Erlös der Veranstaltung krebskranken Kindern sowie der Krebsforschung zugute. Darüber hinaus unterstützt ŠKODA AUTO Deutschland die Tour seit vielen Jahren mit Begleit- und Organisationsfahrzeugen. In diesem Jahr sind fünf ENYAQ COUPÉ RS iV und ein KODIAQ im Einsatz.