Loading animation load #3

3382 Ergebnisse

ŠKODA AUTO spendet in Kooperation mit dem Volkswagen Konzern eine Million Euro für den Kampf gegen COVID-19 in Indien

12. Mai 2021
  • ŠKODA AUTO spendet in Kooperation mit dem Volkswagen Konzern eine Million Euro für den Kampf gegen COVID-19 in Indien

  • › ŠKODA AUTO spendet als für die Region verantwortliche Marke im Volkswagen Konzern eine Million Euro für den Kampf gegen die COVID-19-Pandemie in Indien
    › Sowohl Sach- als auch Geldspenden geplant
    › Tschechischer Automobilhersteller betreibt zwei Produktionsstätten in der Region

    Mladá Boleslav – Vor dem Hintergrund der ernsten humanitären Lage in Indien durch die COVID-19-Pandemie unterstützt ŠKODA AUTO in Kooperation mit dem Volkswagen Konzern durch ein Hilfspaket aus Sach- und Geldspenden in Höhe von einer Million Euro. Der tschechische Automobilhersteller übernimmt damit Verantwortung als Arbeitgeber in der Region und für die Mitglieder der ŠKODA Familie in einer schwierigen Zeit.

Benefizkonzert von ŠKODA AUTO und Tschechischer Philharmonie zur Unterstützung der Hinterbliebenen von Opfern der COVID-19-Pandemie

11. Mai 2021
  • Benefizkonzert von ŠKODA AUTO und Tschechischer Philharmonie zur Unterstützung der Hinterbliebenen von Opfern der COVID-19-Pandemie

  • › Sonderkonzert der Tschechischen Philharmonie unter der Leitung von Semjon Bychkov anlässlich der 30-jährigen Zugehörigkeit von ŠKODA AUTO zum Volkswagen Konzern
    › ŠKODA AUTO unterstützt Spendengala mit einem Betrag von einer Million tschechischen Kronen
    › Automobilhersteller leistet seit Ausbruch der Pandemie in der Tschechischen Republik schnell und unbürokratisch Unterstützung im Kampf gegen das Virus

    Mlada Boleslav – Anlässlich seiner 30-jährigen Zugehörigkeit zum Volkswagen Konzern hat ŠKODA AUTO gestern ein Benefizkonzert im Prager Rudolfinum veranstaltet. Unter der Leitung des renommierten Dirigenten Semjon Bychkov spielte das Orchester der Tschechischen Philharmonie Werke von Antonín Dvořák, Petr Iljitsch Tschaikowsky, Georges Bizet, Camille Saint-Saëns und Alessandro Marcello. Die Spendenaktion zur Unterstützung der Hinterbliebenen von Opfern der COVID-19-Pandemie, die in Hilfsorganisationen gegen die Ausbreitung des Virus kämpften, erbrachte insgesamt mehr als 1,7 Millionen Kronen. ŠKODA AUTO steuerte einen Spendenbetrag von einer Million Kronen bei. Das Konzert war auf dem Facebook-Kanal von ŠKODA AUTO Deutschland live zu sehen, außerdem übertrug der Fernsehsender ČT art den Galaabend.

ŠKODA Museum: Videoführungen ermöglichen virtuellen Besuch

11. Mai 2021
  • ŠKODA Museum: Videoführungen ermöglichen virtuellen Besuch

  • › ŠKODA Museum bietet neue Serie kommentierter Videoführungen in tschechischer und englischer Sprache an
    › Experten geben spannende Einblicke in die Dauer- und aktuelle Sonderausstellungen sowie in die Prototypen- und Sportwagensammlung des Museums
    › Videoführungen sind auf der Website des ŠKODA Museums abrufbar

    Mladá Boleslav – Das ŠKODA Museum in Mladá Boleslav ist seit Jahren ein beliebtes Ausflugsziel für Gäste aus dem In- und Ausland, 2019 zählte es mehr als 274.000 Besucher. Nach der pandemiebedingten vorübergehenden Schließung ist das ŠKODA Museum seit Montag, den 3. Mai 2021, wieder für Besucher geöffnet. Nun ermöglichen faszinierende Videoführungen in tschechischer oder englischer Sprache eine Besichtigung der Dauerausstellung sowie aktueller Sonderausstellungen.

Der ŠKODA Hispano-Suiza im Dienste des Staatspräsidenten Tomáš Garrigue Masaryk

10. Mai 2021
  • Der ŠKODA Hispano-Suiza im Dienste des Staatspräsidenten Tomáš Garrigue Masaryk

  • › Heute vor 95 Jahren wurde der Lieferschein für den ersten ŠKODA Hispano-Suiza ausgestellt – die Limousine des ersten Staatspräsidenten der Tschechoslowakei
    › Tomáš Garrigue Masaryk nutzte das Modell von 1926 bis 1935 als Dienstwagen, länger als alle anderen Fahrzeuge seiner Amtszeit
    › Hispano-Suiza bot zur damaligen Zeit Spitzentechnologien: leistungsstarker OHC-Sechszylinder, Bremskraftverstärker mit progressiver Wirkung, Spitzengeschwindigkeit von 130 km/h
    › Tomáš Garrigue Masaryk (1850 – 1937) war Mitbegründer der Tschechoslowakei und von 1918 bis 1935 ihr erster Staatspräsident

    Mladá Boleslav – Automobile aus Mladá Boleslav sind seit jeher eng mit Politik und Geschichte ihres Heimatlandes verbunden. Bereits Tomáš Garrigue Masaryk, Mitbegründer und erster Staatspräsident der Tschechoslowakei, kehrte in einem Laurin & Klement der Modellreihe M 2018 aus dem Exil zurück. Vor 95 Jahren, am 10. Mai 1926, wurde der Lieferschein für seinen neuen Dienstwagen ausgestellt: die repräsentative Limousine ŠKODA Hispano-Suiza. Fast zehn Jahre behielt der Präsident das beeindruckende Modell mit Sechszylindermotor und 6,6 Liter Hubraum in seinem Fuhrpark – länger als jedes andere seiner Fahrzeuge.

ŠKODA AUTO testet Augmented-Reality-Brillen zur Maschinenwartung und für technische Schulungen

10. Mai 2021
  • ŠKODA AUTO testet Augmented-Reality-Brillen zur Maschinenwartung und für technische Schulungen

  • › Augmented-Reality-Brillen projizieren Hologramme von technischen Handbüchern und Checklisten unmittelbar ins Sichtfeld der Techniker
    › Blick durch die HoloLens-Brille lässt sich in Videotelefonaten unmittelbar mit Kollegen teilen und ermöglicht Remote-Schulungen für technisches Personal
    › AR-Technologie vereinfacht Wartungsprozesse und optimiert Fehlerwahrscheinlichkeit

    Mladá Boleslav – ŠKODA AUTO testet eine Augmented-Reality-Anwendung, die bei der technischen Instandhaltung von Maschinen, Anlagen und Montagelinien unterstützt. Sogenannte HoloLens-Brillen projizieren zum Beispiel Handbücher sowie Wartungs-Checklisten und andere Dokumente als holografische Bilder ins unmittelbare Blickfeld. Außerdem lässt sich bei Videokonferenzen der Blick durch die VR-Brille teilen und beispielsweise zu Schulungszwecken nutzen.