Loading animation load #3

3908 Ergebnisse

Siegesserie bei der Rallye Monte Carlo: Vor 30 Jahren gewann der Škoda Favorit zum vierten Mal in Folge seine Klasse
26. Januar 2024
  • Siegesserie bei der Rallye Monte Carlo: Vor 30 Jahren gewann der Škoda Favorit zum vierten Mal in Folge seine Klasse

  • › Mit dem Klassensieg bei der 62. Rallye Monte Carlo im Januar 1994 legte Škoda Motorsport den Grundstein für den Gewinn des FIA 2-Liter-Rallye-Weltcups für zweiradgetriebene Fahrzeuge
    › Die Paarung Pavel Sibera/Petr Gross gewann zum vierten Mal in Folge ihre Klasse bei der ‚Königin der Rallyes‘
    › In der Saison 1994 dominierte Škoda den offiziellen Weltcup für Fahrzeuge mit Zweiradantrieb und bis zu zwei Liter Hubraum innerhalb der FIA Rallye-Weltmeisterschaft

    Mladá Boleslav – Seit den Anfangstagen des Unternehmens stand Škoda immer auch für Erfolge im Renn- und Rallye-Sport. Ein ganz besonderes Kapitel in der stolzen Motorsportgeschichte der Marke schrieb der Škoda Favorit. Die technische Weiterentwicklung dieses robusten Fronttrieblers, kombiniert mit dem Einsatz und Können der Besatzungen im Cockpit, mündeten im Gewinn eines offiziellen Weltcup-Titels in der Rallye-Weltmeisterschaft 1994. Den Auftakt zu dieser Erfolgssaison legten Pavel Sibera/Petr Gross gleich beim traditionellen Saisonauftakt, als sie bei der berühmten Rallye Monte Carlo zum vierten Mal in Folge ihre Klasse gewinnen konnten. Durch weitere herausragende Leistungen mit dem Favorit im Saisonverlauf sicherte sich Škoda Motorsport seinen ersten globalen Titel: den FIA Weltcup in der sogenannten Formel 2 für Fahrzeuge mit einer angetrieben Achse und maximal zwei Liter Hubraum.
Tschechien als europäisches Halbleiterzentrum: Škoda Auto baut Innovationspartnerschaft mit Halbleiterhersteller onsemi aus
25. Januar 2024
  • Tschechien als europäisches Halbleiterzentrum: Škoda Auto baut Innovationspartnerschaft mit Halbleiterhersteller onsemi aus

  • › Durch die andauernde strategische Partnerschaft mit onsemi als einem der führenden Akteure der Halbleiterindustrie in der Tschechischen Republik unterstreicht der Automobilhersteller die Bedeutung technologischer Innovationen für die flächendeckende Einführung von Elektrofahrzeugen
    › Viele Marken des Volkswagen Konzerns erzielen dank der fortgesetzten Kooperation mit onsemi wertvolle Synergien
    › onsemi gehört zu den führenden Unternehmen für intelligente Energie- und Sensortechnologien mit großem Know-how in der Siliziumkarbid-Technologie und Bildsensorik – durchgehend Schlüsselbereiche für künftige hochmoderne Škoda Modelle

    Mladá Boleslav/Rožnov pod Radhoštěm – Durch die laufende strategische Partnerschaft mit onsemi unterstreicht Škoda Auto, wie wichtig kontinuierliche technologische Innovationen für den Fortschritt der Automobilindustrie sind. Bei einem Treffen in Prag tauschten sich Karsten Schnake, Škoda Auto Vorstand für Beschaffung sowie für den Volkswagen Konzern Leiter der marken- und bereichsübergreifenden Task Force COMPASS (Cross Operational Management Parts & Supply Security) und Hassane El-Khoury, Präsident, Chief Executive Officer und Direktor von onsemi, über die Bedeutung von Halbleitern für die Automobilindustrie aus. Beide betonten, dass diese Bauteile in den kommenden Jahren noch rapide wichtiger werden, da die Verbraucher mehr autonome Funktionen und einen Wandel hin zur Elektrifizierung wünschen. Gemeinsam wollen beide Unternehmen einen nachhaltigen Beitrag zur Stärkung der Position von Tschechien als europäisches Halbleiterzentrum leisten.
Rallye Monte Carlo: Oliver Solberg setzt 2024 im Škoda Fabia RS Rally2 voll auf Sieg
24. Januar 2024
  • Rallye Monte Carlo: Oliver Solberg setzt 2024 im Škoda Fabia RS Rally2 voll auf Sieg

  • › In dem von Škoda Motorsport unterstützten Team Toksport WRT peilt der schnelle Schwede Oliver Solberg beim Saisonauftakt der FIA Rallye-Weltmeisterschaft ein Topergebnis an
    › Der frühere FIA Rallye-Europameister Chris Ingram aus England steuert einen Škoda Fabia RS Rally2 für das Team The Racing Factory
    › Pepe López, dreimaliger Gewinner der spanischen Rallye-Superchampionship, will im Škoda Fabia RS Rally2 von Mapo Motorsport erneut aufs WRC2-Podium fahren

    Mladá Boleslav – Einmal mehr startet die FIA Rallye-Weltmeisterschaft mit der traditionsreichen Rallye Monte Carlo in ihre Saison. Vom 25. bis 28. Januar kämpfen die Crews in den Seealpen nördlich des Fürstentums auf 17 Wertungsprüfungen (WP) über zusammen 324 Kilometer um Bestzeiten und WM-Punkte. Dabei könnten sie auf unterschiedlichste Straßenverhältnisse von knochentrockenem Asphalt über feuchte Fahrbahn bis hin zu Eis und Schnee treffen. Der schwedische Nachwuchsstar Oliver Solberg und sein britischer Beifahrer Elliott Edmondson zählen im Škoda Fabia RS Rally2 zu den heißesten Sieganwärtern in der WRC2-Kategorie.
Škoda Auto produzierte 2023 weltweit mehr als 888.000 Fahrzeuge
23. Januar 2024
  • Škoda Auto produzierte 2023 weltweit mehr als 888.000 Fahrzeuge

  • › Trotz großer Herausforderungen liefen im vergangenen Jahr mehr als 888.000 Škoda Fahrzeuge vom Band
    › Der Hersteller fertigte zudem über 313.000 Batteriesysteme für MEB-Fahrzeuge und Plug-in-Hybridmodelle weiterer Marken des Volkswagen Konzerns
    › Škoda hat seine globale Präsenz und sein Produktionspotenzial durch den Eintritt in den vietnamesischen Markt und den Wiedereinstieg in Kasachstan weiter ausgebaut
    › Das tschechische Unternehmen treibt seine E-Mobilitäts-Kampagne voran: umfassende Aufwertung des Enyaq inklusive Laurin & Klement-Variante Ende 2023 vorgestellt; in diesem Jahr steht die Präsentation des neuen elektrischen Elroq bevor

    Mladá Boleslav – Škoda Auto hat im vergangenen Jahr in seinen tschechischen Werken mehr als 781.000 Fahrzeuge gefertigt. Internationale Produktionsstätten steuerten weitere 107.000 Einheiten bei. Neben Fahrzeugen stellte das Unternehmen auch Schlüsselkomponenten wie PHEV- und MEB-Batteriesysteme, Achsen und Motoren für andere Marken des Volkswagen Konzerns her. Darüber hinaus hat Škoda Auto im Rahmen seiner Internationalisierungsstrategie wichtige strategische Schritte unternommen: Im September trat der Hersteller in den vietnamesischen Markt ein, Mitte Oktober folgten Vorbereitungen für die Wiederaufnahme der Produktion in Kasachstan.
Škoda Buffet 2024: umfangreiche Modellpalette am Aktionstag erleben
17. Januar 2024
  • Škoda Buffet 2024: umfangreiche Modellpalette am Aktionstag erleben

  • › Am 20. Januar laden teilnehmende Škoda Partner bundesweit in die Autohäuser ein
    › ,Entdecke dein Happy‘: Škoda informiert über umfangreich ausgestattete Sondermodelle Drive mit attraktiven Preisvorteilen
    › Škoda Fabia, Scala und Kamiq überzeugen als Drive-Modell mit Leichtmetallfelgen, Design Selection Loft, integrierten Ausstattungspaketen und vielem mehr

    Weiterstadt – Die Škoda Partner heißen am kommenden Samstag (20. Januar) bundesweit zum großen Škoda Buffet willkommen. Der Aktionstag unter dem Motto ,Entdecke dein Happy‘ bietet die ideale Gelegenheit, die aktuelle Modellpalette von Škoda kennenzulernen. Zudem können sich Kunden über die neue Sondermodellreihe Drive informieren, die seit Kurzem bestellbar ist: Sie umfasst den Kleinwagen Fabia, den kompakten Scala und das Crossover-Modell Kamiq. Die attraktiv ausgestatteten Drive-Modelle bieten bis zu 2.100 Euro Preisvorteil gegenüber einem vergleichbaren Serienfahrzeug. Darüber hinaus erwartet die Besucher ein Angebot an kulinarischen Köstlichkeiten und ein Gewinnspiel mit tollen Preisen.