Loading animation load #3

3104 Ergebnisse

Nicht nur für Allergiker: saubere Luft in ŠKODA Fahrzeugen dank Climatronic Air Care-System

31. März 2020
  • Nicht nur für Allergiker: saubere Luft in ŠKODA Fahrzeugen dank Climatronic Air Care-System
  • › Sensoren überwachen die Luftqualität, Filter wirken antibakteriell und binden Gerüche
    › Climatronic Air Care-System reagiert automatisch auf Pollen- und Feinstaubkonzentration
    › Innenraumfilter sollten vor Beginn der Pollensaison im Frühling gewechselt werden Mladá Boleslav – Für Allergiker beginnt jedes Jahr im Frühling eine unangenehme Zeit: Ab April sorgen die ersten Pollen für tränende Augen und Niesanfälle. Diese Allergiesymptome können die Fahrsicherheit massiv beeinträchtigen, denn ein Nieser im Auto bedeutet bereits bei einem Tempo von 50 km/h rund 30 Meter Blindflug. Effektiv Abhilfe schafft hier das Climatronic Air Care-System in vielen ŠKODA Fahrzeugen. Mit verschiedenen Sensoren überwacht es unter anderem die Luftqualität im Fahrzeug, erkennt erhöhte Pollen- oder Feinstaubkonzentrationen und steuert automatisch gegen. Wichtig für saubere Luft im Fahrzeuginnenraum sind in aktuellen ŠKODA Fahrzeugen auch die Innenraumfilter. Sie erfüllen drei Funktionen gleichzeitig: Sie fangen Partikel auf, wirken antibakteriell und können sogar unangenehme Gerüche absorbieren. Optimal gelingt das aber nur, wenn Innenraumfilter regelmäßig gewechselt werden, idealerweise im Frühling. Die Innenraumfilter schützen jedoch nicht vor Viren.

Bester Werterhalt der Mittelklasse: AUTO BILD ernennt ŠKODA SUPERB COMBI zum ‚Wertmeister 2020‘

27. März 2020
  • Bester Werterhalt der Mittelklasse: AUTO BILD ernennt ŠKODA SUPERB COMBI zum ‚Wertmeister 2020‘
  • › ŠKODA SUPERB COMBI 2,0 TSI 4×4 DSG gewinnt den Titel mit dem höchsten Werterhalt aller in Deutschland angebotenen Mittelklassemodelle
    › ŠKODA KODIAQ 2,0 TSI ACT 4×4 DSG kommt in der Kategorie ‚Kompakte SUV‘ auf Platz zwei
    › Weiterer Podestplatz für den ŠKODA KAMIQ 1,5 TSI ACT DSG bei den ‚kleinen SUV‘

    Weiterstadt – Der ŠKODA SUPERB COMBI 2,0 TSI 4×4 DSG* ist hierzulande das Fahrzeug mit dem besten prognostizierten Werterhalt in Prozent in der Mittelklasse. Das ist das Ergebnis der aktuellen Restwertanalyse des Fachmagazins AUTO BILD und des Marktforschungsunternehmens Schwacke. Die Kombiversion der Flaggschiff-Baureihe sichert sich damit den Titel ,Wertmeister 2020‘. Mit ŠKODA KODIAQ und KAMIQ landeten zudem zwei beliebte Vertreter der SUV-Familie von ŠKODA auf Podestplätzen ihrer Kategorien.


Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen bereits nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP), einem realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Seit dem 1. September 2018 ersetzt der neue WLTP (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure) den bisherigen Fahrzyklus (NEFZ). Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2- Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen WLTP und NEFZ finden Sie unter www.skoda-auto.de/wltp.
Aktuell sind noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren. Soweit es sich um Neuwagen handelt, die nach WLTP typgenehmigt sind, werden die NEFZ-Werte von den WLTP-Werten abgeleitet. Die zusätzliche Angabe der WLTP-Werte kann bis zu deren verpflichtender Verwendung freiwillig erfolgen. Soweit die NEFZ-Werte als Spannen angegeben werden, beziehen sie sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes. Sie dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat, usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraftstoffverbrauch, den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.

* Verbrauch nach Verordnung (EG) Nr. 715/2007; CO2-Emissionen und CO2-Effizienz nach Richtlinie 1999/94/EG. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de), unentgeltlich erhältlich ist.

SUPERB COMBI 2,0 TSI DSG 4x4 200 kW (272 PS)
innerorts 9,0 - 8,9 l/100km, außerorts 5,9 - 5,8 l/100km, kombiniert 7,1 - 7,0 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 160 - 159 g/km, CO2-Effizienzklasse C

KODIAQ 2,0 TSI ACT 4×4 DSG 140 kW (190 PS)
innerorts 8,9 - 8,5 l/100km, außerorts 6,1 - 5,7 l/100km, kombiniert 7,1 - 6,7 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 163 - 153 g/km, CO2-Effizienzklasse C - B

KAMIQ 1,5 TSI ACT DSG 110 kW (150 PS)
innerorts 6,4 l/100km, außerorts 4,3 l/100km, kombiniert 5,1 - 5,0 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 116 - 115 g/km, CO2-Effizienzklasse B

Für jedes Terrain und jeden Anspruch: ŠKODA bietet breitgefächertes Modellportfolio mit 4×4-Antrieb

25. März 2020
  • Für jedes Terrain und jeden Anspruch: ŠKODA bietet breitgefächertes Modellportfolio mit 4×4-Antrieb
  • › Modernste 4×4-Technik bietet Plus an Traktion und Sicherheit auf jedem Untergrund
    › Lamellenkupplung der fünften Generation regelt stufenlos die Kraftverteilung auf vier Räder
    › OCTAVIA, SUPERB, KAROQ und KODIAQ: Allradantrieb steht in vier Modellreihen zur Wahl
    › Seit 1999 lieferte ŠKODA bis Ende 2019 mehr als eine Million Fahrzeuge mit 4×4-Antrieb aus

    Mladá Boleslav – Moderne Allradantriebe sind bei ŠKODA seit der Einführung des OCTAVIA COMBI 4×4 im Jahr 1999 im Einsatz und erfreuen sich seither einer großen Fangemeinde. Die aktuelle fünfte Generation der 4×4-Antriebstechnologie auf Basis einer elektronisch geregelten Lamellenkupplung arbeitet vollautomatisch, höchst effizient und überaus verbrauchsgünstig. Konzeptbedingt spielt sie ihre Stärken vor allem auf nasser oder schneebedeckter Fahrbahn aus. Die variable Kraftverteilung zwischen Vorder- und Hinterachse erhöht allerdings zu jeder Jahreszeit und auf jeglichem Terrain Fahrsicherheit und Fahrdynamik.

ŠKODA AUTO Deutschland beschließt umfassendes Maßnahmenpaket für Handel

20. März 2020
  • ŠKODA AUTO Deutschland beschließt umfassendes Maßnahmenpaket für Handel
  • › Bedingungen für den Geschäftsbetrieb während der Corona-Krise werden verbessert
    › Umfassende Liquiditätsmaßnahmen zur Verfügung gestellt
    › Begrenzung und Aussetzung von Audits und administrativen Projekten
    › Geschäftsführer Frank Jürgens: „Umgehende und bestmögliche Unterstützung für die ŠKODA Partner“

    Weiterstadt – ŠKODA AUTO Deutschland hat angesichts der befristeten Einstellung der Produktion in den tschechischen ŠKODA Werken sowie der zunehmenden Beschränkungen für den Handel in Deutschland ein umfangreiches Maßnahmenpaket beschlossen, um die ŠKODA Partner in der aktuellen Situation zu unterstützen. Das Paket wurde nach konstruktiven Verhandlungen mit dem Verband Deutscher ŠKODA Vertragspartner erstellt.

Siebtes ŠKODA Azubi Concept Car nimmt Gestalt an: Studenten arbeiten an Spider-Variante des ŠKODA SCALA

20. März 2020
  • Siebtes ŠKODA Azubi Concept Car nimmt Gestalt an: Studenten arbeiten an Spider-Variante des ŠKODA SCALA
  • › Siebtes Azubi Car setzt Tradition fort und wird im Juni 2020 der Öffentlichkeit präsentiert
    › Erste Skizzen eines offenen SCALA zeigen Kreativität und Leidenschaft der Studenten
    › Auszubildende zu Gast bei ŠKODA Design um Chefdesigner Oliver Stefani
    › ŠKODA Chefdesigner Oliver Stefani spricht im Video über den Besuch der Teilnehmer des Azubi-Car-Projekts bei ŠKODA Design

    Mladá Boleslav – Der Countdown für das siebte ŠKODA Azubi Concept Car läuft: 2020 beteiligen sich 20 Studenten der ŠKODA Akademie an dem ambitionierten Projekt und haben sich für die Entwicklung und den Bau einer offenen Spider-Version des Kompaktmodells ŠKODA SCALA entschieden. Im Rahmen eines Workshops bei ŠKODA Design in Mladá Boleslav trafen die Teilnehmer ŠKODA Chefdesigner Oliver Stefani und brachten mit ihm und seinem Team ihre ersten Ideen auf Papier. Das siebte Azubi Car, das die Studenten nach dem Entwurf auch selbst bauen, trägt bisher noch keinen Namen und wird Anfang Juni der Öffentlichkeit präsentiert. Das Projekt unterstreicht bereits zum siebten Mal in Folge den hohen Standard sowie den starken Praxisbezug der Ausbildung an der traditionsreichen ŠKODA Berufsschule, die bereits seit mehr als 90 Jahren besteht.