Loading animation load #3

2786 Ergebnisse

Innovative Lichttechnologie sorgt für maximale Sicherheit beim überarbeiteten ŠKODA SUPERB

14. Mai 2019
  • Innovative Lichttechnologie sorgt für maximale Sicherheit beim überarbeiteten ŠKODA SUPERB
  • › Überarbeiteter SUPERB verfügt als erstes ŠKODA Serienmodell über Voll-LED-Matrix-Scheinwerfer und dynamische Lichtfunktionen
    › Voll-LED-Heckleuchten mit dynamischen Blinkern verbessern die Sichtbarkeit
    › Upgedateter SUPERB wird im Mai bei der IIHF Eishockey-WM in Bratislava vorgestellt

    Mladá Boleslav – ŠKODA wird beim Update seines Flaggschiffs SUPERB erstmals in einem Serienfahrzeug innovative Voll-LED-Matrix-Scheinwerfer einsetzen, die für noch mehr Sicherheit und einen höheren Komfort sorgen. Mit einer Designskizze und einem Video vermittelt der tschechische Autohersteller einen ersten Eindruck von den neuen Voll-LED-Matrix-Scheinwerfern, den neu gestalteten LED-Nebelscheinwerfern und Voll-LED-Heckleuchten mit dynamischen Blinkern. Die Weltpremiere des modernisierten ŠKODA SUPERB findet im Mai im Rahmen der IIHF Eishockey-WM 2019 in der slowakischen Hauptstadt Bratislava statt. ŠKODA AUTO unterstützt das Sportevent bereits zum 27. Mal als Hauptsponsor.

ŠKODA in Indien – 85. Jubiläum der Fernfahrt nach Kalkutta im ŠKODA POPULAR

13. Mai 2019
  • ŠKODA in Indien – 85. Jubiläum der Fernfahrt nach Kalkutta im ŠKODA POPULAR
  • › Sieben Teilnehmer, vier ŠKODA POPULAR, 15.000 Kilometer Wegstrecke
    › Herausfordernde Expeditionsfahrt von Prag nach Kalkutta jährt sich zum 85. Mal
    › Reise steigerte damals Bekanntheit von ŠKODA auf dem indischen Markt
    › INDIA 2.0: Bedeutung des Markts ist für ŠKODA AUTO bis heute ungebrochen hoch; Automobilhersteller verantwortet Aktivitäten des Volkswagen Konzerns in Indien

    Mladá Boleslav – Das 85. Jubiläum der Fernfahrt von vier ŠKODA POPULAR von Prag nach Kalkutta erinnert an die beeindruckende Tradition von ŠKODA in Indien. Schnell entwickelte sich das Land damals zum siebtgrößten Exportmarkt des Automobilherstellers aus Mladá Boleslav. Im Jahr 2001 stieg ŠKODA als zweiter europäischer Hersteller lokal auf dem indischen Markt ein und konnte seine Position in Indien seitdem kontinuierlich stärken. Seit 2018 verantwortet das Unternehmen im Rahmen des Projektes INDIA 2.0 federführend die Modelloffensive des Volkswagen Konzerns auf dem indischen Markt.

ŠKODA SCALA feiert am 18. Mai seinen Marktstart bei deutschen Händlern

13. Mai 2019
  • ŠKODA SCALA feiert am 18. Mai seinen Marktstart bei deutschen Händlern
  • › Am 18. Mai 2019 laden teilnehmende ŠKODA Partner bundesweit zur Premiere des ŠKODA SCALA in die Autohäuser ein
    › Neue Designsprache, Virtual Cockpit, moderne Assistenzsysteme – der SCALA setzt neue Maßstäbe in seinem Segment
    › ŠKODA SCALA in den Ausstattungslinien Active, Ambition und Style erhältlich
    › Moderne Euro-6d-TEMP-Motoren leisten zwischen 85 kW (115 PS) und 110 kW (150 PS)
    › Einstiegsvariante ŠKODA SCALA 1,0 TSI 70kW (95 PS) Active zum Preis von 17.350 EUR folgt im Sommer 2019

    Weiterstadt – Am kommenden Samstag, den 18. Mai, können Kunden den neuen ŠKODA SCALA bei teilnehmenden Händlern erstmals live erleben. Das Kompaktmodell trägt die neue Designsprache der Marke, bietet moderne Assistenzsysteme und hat starke Infotainmentfeatures an Bord wie etwa das optionale, mit 10,25 Zoll größte virtuelle Cockpit seines Segments. ŠKODA bietet den SCALA in den Ausstattungslinien Active, Ambition und Style an. Die Motorenpalette umfasst drei Aggregate, die zwischen 85 kW (115 PS)* und 110 kW (150 PS)* leisten. Im Sommer 2019 folgt die Basismotorisierung 1,0 TSI 70 kW (95 PS)*. Alle Motoren sind Direkteinspritzer mit Turboaufladung, verfügen über Start-Stopp-Automatik sowie Bremsenergierückgewinnung und erfüllen die Abgasnorm Euro 6d-TEMP.


Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen bereits nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP), einem realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird der WLTP den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ) ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2- Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen WLTP und NEFZ finden Sie unter www.skoda-auto.de/wltp.
Aktuell sind noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren. Soweit es sich um Neuwagen handelt, die nach WLTP typgenehmigt sind, werden die NEFZ-Werte von den WLTP-Werten abgeleitet. Die zusätzliche Angabe der WLTP-Werte kann bis zu deren verpflichtender Verwendung freiwillig erfolgen. Soweit die NEFZ-Werte als Spannen angegeben werden, beziehen sie sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes. Sie dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat, usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraftstoffverbrauch, den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.

* Verbrauch nach Verordnung (EG) Nr. 715/2007; CO2-Emissionen und CO2-Effizienz nach Richtlinie 1999/94/EG. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de), unentgeltlich erhältlich ist.

SCALA 1,0 TSI 70 kW (95 PS)
Die Verbrauchsangaben zum offiziellen Kraftstoffverbrauch innerorts, außerorts und kombiniert sowie zu den CO2-Emissionen liegen derzeit noch nicht vor, da das Fahrzeug noch nicht zum Verkauf angeboten wird und daher nicht der Richtlinie 1999/94 EG unterliegt.

SCALA 1,0 TSI 85 kW (115 PS)
innerorts 6,4 - 6,3 l/100km, außerorts 4,2 - 4,1 l/100km, kombiniert 5,0 - 4,9 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 113 - 111 g/km, CO2-Effizienzklasse B

SCALA 1,5 TSI DSG 110 kW (150 PS)
innerorts 6,4 - 6,3 l/100km, außerorts 4,2 - 4,1 l/100km, kombiniert 5,0 - 4,9 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 113 - 112 g/km, CO2-Effizienzklasse B

SCALA 1,6 TDI 85 kW (115 PS)
innerorts 5,1 - 5,0 l/100km, außerorts 3,6 - 3,5 l/100km, kombiniert 4,2 - 4,1 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 108 - 106 g/km, CO2-Effizienzklasse A

SCALA 1,6 TDI DSG 85 kW (115 PS)
innerorts 4,9 - 4,8 l/100km, außerorts 3,7 - 3,6 l/100km, kombiniert 4,1 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 108 - 107 g/km, CO2-Effizienzklasse A

Rallye Chile: ŠKODA Werksfahrer Kalle Rovanperä erobert ersten Sieg in der WRC 2 Pro-Kategorie

13. Mai 2019
  • Rallye Chile: ŠKODA Werksfahrer Kalle Rovanperä erobert ersten Sieg in der WRC 2 Pro-Kategorie
  • › Mit einem privat eingesetzten ŠKODA FABIA R5 gewinnen die ŠKODA Werksfahrer Kalle Rovanperä/Jonne Halttunen die WRC 2 Pro-Kategorie bei der Rallye Chile
    › Der bolivianische ŠKODA Privatfahrer Marco Bulacia Wilkinson und Copilot Fabian Cretu waren ebenfalls für die WRC 2 Pro-Kategorie nominiert und holten als Vierte WM-Punkte
    › ŠKODA Motorsport Chef Michal Hrabánek: „Glückwunsch an Kalle und Jonne, sie haben eine schnelle und clevere Vorstellung mit ihrem ŠKODA FABIA R5 geboten.”

    Concepción (Chile) – Nach einigem Pech und Rückschlägen, welche die ŠKODA Werksfahrer Kalle Rovanperä und Copilot Jonne Halttunen (FIN/FIN) in der FIA Rallye-Weltmeisterschaft 2019 bislang verdauen mussten, konnten die Finnen bei der Rallye Chile nach einer cleveren Vorstellung ihren ersten Saisonerfolg in der WRC 2 Pro-Kategorie feiern. Der hochverdiente Sieg bringt die beiden für die zweite Saisonhälfte in eine gute Ausgangsposition im Titelkampf.

IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft in der Slowakei: ŠKODA steht zum 27. Mal als offizieller Hauptsponsor auf dem Eis

10. Mai 2019
  • IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft in der Slowakei: ŠKODA steht zum 27. Mal als offizieller Hauptsponsor auf dem Eis
  • › Automobilhersteller unterstützt die WM-Organisatoren als Mobilitätspartner mit einer Flotte von 50 Fahrzeugen, darunter vor allem die SUV-Modelle KODIAQ und KAROQ
    › Erstmals erlebt ein neues ŠKODA Modell seine Weltpremiere im Rahmen der Eishockey-WM: ŠKODA präsentiert sein umfassend überarbeitetes Flaggschiff SUPERB
    › ŠKODA AUTO baut beim IIHF-Turnier in Bratislava und Košice den Weltrekord für das längste Sponsoring einer Weltmeisterschaft weiter aus

    Mladá Boleslav – Bei der IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft, die vom 10. bis 26. Mai in Bratislava und Košice ausgetragen wird, tritt ŠKODA AUTO zum 27. Mal in Folge als Hauptsponsor auf. Die Marke baut damit ihren Weltrekord für das längste Sponsoring einer Weltmeisterschaft weiter aus. Als offizieller Hauptsponsor der IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft 2019 in der Slowakei nutzt ŠKODA diese Bühne erstmals für eine Weltpremiere: Am 23. Mai, dem Tag der Viertelfinalspiele, präsentiert der tschechische Autohersteller den umfassend überarbeiteten ŠKODA SUPERB, das Flaggschiff der Marke. Als Mobilitätspartner stellt ŠKODA den Organisatoren insgesamt 50 Fahrzeuge zur Verfügung, diesmal vor allem die SUV-Modelle KODIAQ und KAROQ.


Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen bereits nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP), einem realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird der WLTP den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ) ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2- Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen WLTP und NEFZ finden Sie unter www.skoda-auto.de/wltp.
Aktuell sind noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren. Soweit es sich um Neuwagen handelt, die nach WLTP typgenehmigt sind, werden die NEFZ-Werte von den WLTP-Werten abgeleitet. Die zusätzliche Angabe der WLTP-Werte kann bis zu deren verpflichtender Verwendung freiwillig erfolgen. Soweit die NEFZ-Werte als Spannen angegeben werden, beziehen sie sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes. Sie dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat, usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraftstoffverbrauch, den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.

* Verbrauch nach Verordnung (EG) Nr. 715/2007; CO2-Emissionen und CO2-Effizienz nach Richtlinie 1999/94/EG. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de), unentgeltlich erhältlich ist.

KODIAQ RS 2,0 BiTDI SCR DSG 4x4 176 kW (240 PS)
innerorts 7,4 - 7,2 l/100km, außerorts 5,8 - 5,6 l/100km, kombiniert 6,4 - 6,2 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 167 - 163 g/km, CO2-Effizienzklasse C - B