Loading animation load #3

2786 Ergebnisse

Start frei für die ŠKODA Fahrzeugbörse

9. Mai 2019
  • Start frei für die ŠKODA Fahrzeugbörse
  • › Online-Portal unter fahrzeugangebote.skoda-auto.de erfasst Neu- und Gebrauchtwagen der deutschen ŠKODA Händler
    › Praktische Filteroptionen führen schnell zum Wunschfahrzeug
    › Qualitätssiegel ŠKODA Plus: Gebrauchtwagen mit Garantie in Top-Qualität
    › ŠKODA Fahrzeugbörse umfasst bereits über 11.000 Angebote, täglich kommen neue hinzu

    Weiterstadt – Die neue ŠKODA Fahrzeugbörse bietet ab sofort eine Übersicht der deutschlandweit verfügbaren Neu- und Gebrauchtwagen der Marke. Die rund 560 deutschen ŠKODA Händler können dort ihre ŠKODA Fahrzeuge nun auch online präsentieren, schon heute umfasst das Portal mehr als 11.000 Autos. Dank zahlreicher Suchkriterien finden Käufer schnell ihr gewünschtes Modell und können den ŠKODA Partner direkt kontaktieren.

ŠKODA zeigt Designskizze des überarbeiteten SUPERB

7. Mai 2019
  • ŠKODA zeigt Designskizze des überarbeiteten SUPERB
  • › Neue Designelemente und Technikfeatures schärfen das Profil des ŠKODA Flaggschiffs
    › Überarbeiteter SUPERB feiert im Mai Weltpremiere bei der IIHF Eishockey-WM in Bratislava
    › ŠKODA ist bereits seit 1993 Sponsor der Weltmeisterschaft und nutzt dieses Engagement erstmals für eine Produktpräsentation

    Mladá Boleslav – ŠKODA zeigt eine Designskizze mit ersten Details seines modernisierten Flaggschiffs SUPERB. Die Weltpremiere der überarbeiteten SUPERB-Modellfamilie findet im Mai im Rahmen der IIHF Eishockey-WM 2019 in der slowakischen Hauptstadt Bratislava statt. ŠKODA ist bereits seit 1993 und damit zum 27. Mal in Folge Hauptsponsor der WM und nutzt diese internationale Bühne nun erstmals für eine Fahrzeugpräsentation.

Führungswechsel bei ŠKODA: Leiter des Werks Kvasiny wechselt konzernintern nach China

6. Mai 2019
  • Führungswechsel bei ŠKODA: Leiter des Werks Kvasiny wechselt konzernintern nach China
  • › Jiří Černý übernimmt zum 1. Juli 2019 neue Aufgabe als Werksleiter bei der SAIC Volkswagen Automotive Company Limited im chinesischen Ningbo
    › Unter Führung von Černý durchlief das Werk Kvasiny die umfangreichste Modernisierung und die größte Erweiterung seiner Geschichte
    › Miloš Halbich leitet ab dem 1. Juli 2019 das ŠKODA AUTO Werk Kvasiny und verantwortet die Produktion der ŠKODA Modelle SUPERB, KODIAQ und KAROQ Mladá Boleslav/Kvasiny – Jiří Černý, Leiter des ŠKODA AUTO Werks Kvasiny, übernimmt eine neue Aufgabe innerhalb des Volkswagen Konzerns. Der 56-Jährige wechselt zum 1. Juli 2019 als Werkseiter des Produktionsstandorts Ningbo der SAIC Volkswagen Automotive Company Limited nach China. Zum 1. Juli tritt Miloš Halbich seine Nachfolge an.


Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen bereits nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP), einem realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird der WLTP den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ) ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2- Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen WLTP und NEFZ finden Sie unter www.skoda-auto.de/wltp.
Aktuell sind noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren. Soweit es sich um Neuwagen handelt, die nach WLTP typgenehmigt sind, werden die NEFZ-Werte von den WLTP-Werten abgeleitet. Die zusätzliche Angabe der WLTP-Werte kann bis zu deren verpflichtender Verwendung freiwillig erfolgen. Soweit die NEFZ-Werte als Spannen angegeben werden, beziehen sie sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes. Sie dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat, usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraftstoffverbrauch, den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.

* Verbrauch nach Verordnung (EG) Nr. 715/2007; CO2-Emissionen und CO2-Effizienz nach Richtlinie 1999/94/EG. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de), unentgeltlich erhältlich ist.

SUPERB Plug-In-Hybrid
Die Verbrauchsangaben zum offiziellen Kraftstoffverbrauch innerorts, außerorts und kombiniert sowie zu den CO2-Emissionen liegen derzeit noch nicht vor, da das Fahrzeug noch nicht zum Verkauf angeboten wird und daher nicht der Richtlinie 1999/94 EG unterliegt.

KODIAQ RS 2,0 BiTDI SCR DSG 4x4 176 kW (240 PS)
innerorts 7,4 - 7,2 l/100km, außerorts 5,8 - 5,6 l/100km, kombiniert 6,4 - 6,2 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 167 - 163 g/km, CO2-Effizienzklasse C - B

ŠKODA AUTO schließt erstes Jahresquartal mit Rekordumsatz ab

3. Mai 2019
  • ŠKODA AUTO schließt erstes Jahresquartal mit Rekordumsatz ab
  • › Umsatzsteigerung um 8,2 Prozent auf 4,92 Milliarden Euro im ersten Jahresquartal
    › Auslieferungen: leichter Rückgang um 2,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr auf 307.600 Fahrzeuge
    › Operatives Ergebnis mit 410 Millionen Euro und operative Umsatzrendite (Return on Sales) mit 8,3 Prozent weiterhin auf hohem Niveau
    › Steigerung der Sachinvestitionen (+74,3 %) – hohe finanzielle Aufwendungen für neue Modelle und Elektromobilität beeinflussen das Ergebnis

    Mladá Boleslav – ŠKODA AUTO steigert seinen Umsatz im ersten Jahresquartal im Vergleich zum Vorjahr um 8,2 Prozent auf 4,92 Milliarden Euro. Das Operative Ergebnis liegt mit 410 Millionen Euro ebenso weiterhin auf hohem Niveau wie die operative Umsatzrendite von 8,3 Prozent. Die Sachinvestitionen steigen gegenüber dem Vorjahresquartal um 74,3 Prozent – ŠKODA AUTO investiert intensiv und baut die Kapazitäten in der Komponentenfertigung für Elektrofahrzeuge aus.

Wettbewerbspremiere des modernisierten ŠKODA FABIA R5 bei der Rallye Český Krumlov

2. Mai 2019
  • Wettbewerbspremiere des modernisierten ŠKODA FABIA R5 bei der Rallye Český Krumlov
  • › WRC 2-Champions Jan Kopecký/Pavel Dresler starten bei Rallye Český Krumlov (17./18. Mai 2019) erstmals im Wettbewerb mit überarbeitetem ŠKODA FABIA R5
    › In der FIA Rallye-Weltmeisterschaft geht der ŠKODA FABIA R5 bei der bevorstehenden Rallye Portugal erstmals auf die Piste
    › ŠKODA Motorsport Chef Michal Hrabánek: „Wir liefern in der zweiten Jahreshälfte die ersten Fahrzeuge an unsere Kunden aus“

    Mladá Boleslav – Die amtierenden Tschechischen Meister Jan Kopecký (CZE) und Beifahrer Pavel Dresler (CZE) starten bei der Rallye Český Krumlov (17./18. Mai 2019) erstmals in einem Wettbewerb mit der modernisierten und kürzlich homologierten Variante des ŠKODA FABIA R5. In der FIA Rallye-Weltmeisterschaft debütiert die neueste Entwicklungsstufe des erfolgreichen Rennfahrzeugs bei der bevorstehenden Rallye Portugal (30. Mai bis 2. Juni 2019). Dort pilotieren der amtierende WRC 2-Champion Jan Kopecký und dessen Teamkollege Kalle Rovanperä die beiden ŠKODA FABIA R5.