Loading animation load #3

2734 Ergebnisse

ŠKODA auf dem Genfer Auto-Salon 2019: zwei Weltpremieren live im Internet

1. März 2019
  • ŠKODA auf dem Genfer Auto-Salon 2019: zwei Weltpremieren live im Internet
  • › ŠKODA präsentiert neues City-SUV KAMIQ in Genf erstmals der Öffentlichkeit
    › Auch die rein elektrische Konzeptstudie ŠKODA VISION iV feiert Weltpremiere
    › ŠKODA Pressekonferenz am 5. März ab 9:40 Uhr MEZ live auf der ŠKODA Website

    Mladá Boleslav/Genf – ŠKODA präsentiert auf dem Genfer Auto Salon (5. bis 17. März 2019) in Genf zahlreiche Neuheiten. Das komplett neu entwickelte City-SUV ŠKODA KAMIQ feiert ebenso Weltpremiere wie die rein batterieelektrische Konzeptstudie ŠKODA VISION iV. Zu den auf dem 89. Genfer Auto Salon vorgestellten Modellen gehört außerdem der ŠKODA SCALA.
Pressemitteilung Teilen   Suchmuster:6

ŠKODA präsentiert sich auf dem Genfer Auto-Salon elektrisch, smart, innovativ und emotional

28. Februar 2019
  • ŠKODA präsentiert sich auf dem Genfer Auto-Salon elektrisch, smart, innovativ und emotional
  • › ŠKODA VISION iV ist ein konkreter Ausblick auf ein zukünftiges reines E-Fahrzeug der Marke und der nächste Schritt des Herstellers in Richtung eMobilität
    › ŠKODA KAMIQ: neues City-SUV für den europäischen Markt
    › ŠKODA SCALA definiert die Kompaktklasse für ŠKODA AUTO komplett neu
    › ŠKODA FABIA R5: nächste Ausbaustufe des erfolgreichsten Rallye-Fahrzeugs der WRC 2
    › KLEMENT: elektrisches Zweiradkonzept als innovatives Mobilitätsangebot für die Stadt
    › Pressekonferenz am 5. März 2019 um 9:40 Uhr am ŠKODA Messestand

    Mladá Boleslav – ŠKODA präsentiert auf dem Genfer Auto-Salon vom 5. bis 17. März die ganze Bandbreite seiner Mobilitätsdienstleistungen. Die Konzeptstudie VISION iV gibt einen konkreten Ausblick auf den ersten rein elektrischen ŠKODA, der auf dem Modularen Elektrifizierungsbaukasten (MEB) basiert. Mit dem neuen KAMIQ erweitert der tschechische Automobilhersteller seine erfolgreiche SUV-Familie in das wachsende Segment der City-SUV und der SCALA definiert die Kompaktklasse für ŠKODA komplett neu. Die neueste Ausbaustufe des ŠKODA FABIA R5, des erfolgreichsten Rallye-Fahrzeugs der Markenhistorie, präsentiert sich ebenfalls am ŠKODA Stand. Mit dem rein elektrischen Zweiradkonzept KLEMENT zeigt ŠKODA ein innovatives Mobilitätsangebot für die Stadt. Damit spannt die Marke den Bogen zu den Ursprüngen ihrer Erfolgsgeschichte, die vor 124 Jahren mit ihren Gründervätern Václav Laurin und Václav Klement und der Produktion von Zweirädern ihren Anfang nahm.
Pressemitteilung Teilen   Suchmuster:8


Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen bereits nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP), einem realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird der WLTP den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ) ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2- Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen WLTP und NEFZ finden Sie unter www.skoda-auto.de/wltp.
Aktuell sind noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren. Soweit es sich um Neuwagen handelt, die nach WLTP typgenehmigt sind, werden die NEFZ-Werte von den WLTP-Werten abgeleitet. Die zusätzliche Angabe der WLTP-Werte kann bis zu deren verpflichtender Verwendung freiwillig erfolgen. Soweit die NEFZ-Werte als Spannen angegeben werden, beziehen sie sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes. Sie dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat, usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraftstoffverbrauch, den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.

* Verbrauch nach Verordnung (EG) Nr. 715/2007; CO2-Emissionen und CO2-Effizienz nach Richtlinie 1999/94/EG. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de), unentgeltlich erhältlich ist.

SCALA 1,0 TSI G-TEC 66 kW (90 PS)
Die Verbrauchsangaben zum offiziellen Kraftstoffverbrauch innerorts, außerorts und kombiniert sowie zu den CO2-Emissionen liegen derzeit noch nicht vor, da das Fahrzeug noch nicht zum Verkauf angeboten wird und daher nicht der Richtlinie 1999/94 EG unterliegt.

SCALA 1,5 TSI DSG 110 kW (150 PS)
innerorts 6,4 - 6,3 l/100km, außerorts 4,2 - 4,1 l/100km, kombiniert 5,0 - 4,9 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 113 - 112 g/km, CO2-Effizienzklasse B

KAROQ 2,0 TDI DSG 140 kW (190 PS)
Die Verbrauchsangaben zum offiziellen Kraftstoffverbrauch innerorts, außerorts und kombiniert sowie zu den CO2-Emissionen liegen derzeit noch nicht vor, da das Fahrzeug noch nicht zum Verkauf angeboten wird und daher nicht der Richtlinie 1999/94 EG unterliegt.

KODIAQ RS 2,0 BiTDI SCR DSG 4x4 176 kW (240 PS)
innerorts 7,4 - 7,2 l/100km, außerorts 5,8 - 5,6 l/100km, kombiniert 6,4 - 6,2 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 167 - 163 g/km, CO2-Effizienzklasse C - B

ŠKODA AUTO eröffnet Coworking-Lab an der Technischen Universität Liberec

27. Februar 2019
  • ŠKODA AUTO eröffnet Coworking-Lab an der Technischen Universität Liberec
  • › Coworking-Lab als Plattform für den Austausch zwischen Studierenden und Vertretern von ŠKODA AUTO
    › Automobilhersteller unterstützt Vielzahl verschiedener Angebote und Veranstaltungen für Schüler und Studenten
    › Fundierte Ausbildung in technischen Berufen ist zentrale Voraussetzung zur langfristigen Sicherung des Automobilstandorts Tschechien

    Mladá Boleslav – Im Februar hat ŠKODA AUTO das UNI.Lab an der TU Liberec eröffnet. Hier können sich die Studierenden darüber informieren, welche Einstiegs- und Karrieremöglichkeiten ŠKODA nach dem Studium bietet. Außerdem können sich Studenten und Vertreter des Automobilherstellers zu aktuellen Entwicklungen in der Automobilindustrie austauschen. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf den Themen Elektromobilität, Digitalisierung und Automatisierung. Das Lab ist in der Tschechischen Republik die erste Einrichtung ihrer Art und unterstützt die Ausbildung in Berufsfeldern der Industrie 4.0. ŠKODA AUTO fördert landesweit zahlreiche Ausbildungsprojekte und arbeitet außerdem mit 20 Universitäten sowie 40 Fachmittelschulen und Lehranstalten für technische Berufe zusammen.

Das elegante Cabriolet ŠKODA FELICIA feierte vor 60 Jahren seine Weltpremiere

27. Februar 2019
  • Das elegante Cabriolet ŠKODA FELICIA feierte vor 60 Jahren seine Weltpremiere
  • › Am 1. März 1959 stellte ŠKODA den offenen ŠKODA FELICIA in Leipzig vor
    › Die meisten ŠKODA FELICIA Cabriolets fanden in Exportmärkten begeisterte Kunden
    › Unter Sammlern zählt der offene 2+2-Sitzer zu den beliebtesten klassischen ŠKODA Modellen

    Mladá Boleslav – Der ŠKODA FELICIA, das wohl beliebteste tschechische Cabrio überhaupt, feiert dieses Jahr das 60. Jubiläum seiner Weltpremiere. Am 1. März 1959 fuhr der attraktive 2+2-Sitzer auf der Frühjahrsmesse in Leipzig erstmals ins Rampenlicht. Im tschechischen ŠKODA Werk Kvasiny rollten zwischen 1959 und 1964 insgesamt 14.863 Fahrzeuge dieses Typs vom Band. Mehr als zwei Drittel der Produktion wurden in die ganze Welt exportiert.
Pressemitteilung Teilen   Suchmuster:2

ŠKODA AUTO Werk Kvasiny verzeichnet im Jahr 2018 einen neuen Produktionsrekord

26. Februar 2019
  • ŠKODA AUTO Werk Kvasiny verzeichnet im Jahr 2018 einen neuen Produktionsrekord
  • › ŠKODA AUTO fertigt im Werk Kvasiny im Jahr 2018 erstmals mehr als 300.000 Fahrzeuge
    › Am Produktionsstandort in der Region Hradec Králové rollen die ŠKODA Modelle SUPERB, KODIAQ und KAROQ vom Band
    › Vorbereitungen für die Elektromobilität laufen im Werk auf Hochtouren

    Kvasiny – ŠKODA AUTO hat im Jahr 2018 einen neuen Produktionsrekord im Werk Kvasiny erzielt. Erstmals verließen innerhalb eines Jahres mehr als 300.000 Fahrzeuge die Fabrikhallen. An dem hochmodernen Produktionsstandort entstehen die Modelle SUPERB, KAROQ und KODIAQ. Nachdem das Werk im vergangenen Jahr um ein multifunktionales Kompetenzzentrum erweitert wurde, läuft nun die Vorbereitung für den Beginn der Elektromobilität auf Hochtouren.


Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen bereits nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP), einem realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird der WLTP den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ) ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2- Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen WLTP und NEFZ finden Sie unter www.skoda-auto.de/wltp.
Aktuell sind noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren. Soweit es sich um Neuwagen handelt, die nach WLTP typgenehmigt sind, werden die NEFZ-Werte von den WLTP-Werten abgeleitet. Die zusätzliche Angabe der WLTP-Werte kann bis zu deren verpflichtender Verwendung freiwillig erfolgen. Soweit die NEFZ-Werte als Spannen angegeben werden, beziehen sie sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes. Sie dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat, usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraftstoffverbrauch, den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.

* Verbrauch nach Verordnung (EG) Nr. 715/2007; CO2-Emissionen und CO2-Effizienz nach Richtlinie 1999/94/EG. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de), unentgeltlich erhältlich ist.

SUPERB Plug-In-Hybrid
Die Verbrauchsangaben zum offiziellen Kraftstoffverbrauch innerorts, außerorts und kombiniert sowie zu den CO2-Emissionen liegen derzeit noch nicht vor, da das Fahrzeug noch nicht zum Verkauf angeboten wird und daher nicht der Richtlinie 1999/94 EG unterliegt.