Loading animation load #3

3161 Ergebnisse

Schauspielerin Anna Maria Mühe live bei der Weltpremiere des ŠKODA ENYAQ iV

2. September 2020
  • Schauspielerin Anna Maria Mühe live bei der Weltpremiere des ŠKODA ENYAQ iV
  • › Bekannte Schauspielerin und ŠKODA Testimonial erlebt die Präsentation des ersten Elektro-SUV der Marke in Prag hautnah
    › ŠKODA ENYAQ iV verbindet großzügiges Platzangebot und emotionales Design mit nachhaltigem Fahrspaß und einer Reichweite von bis zu 510 Kilometern*
    › Anna Maria Mühe ermittelt im Oktober wieder in der ZDF-Krimireihe ,Solo für Weiss‘ als Kriminalkommissarin Nora Weiss

    Weiterstadt – ŠKODA Testimonial Anna Maria Mühe ist Scheinwerferlicht und Blitzlichtgewitter gewohnt: Die 35-Jährige zählt zu den erfolgreichsten und bekanntesten Schauspielerinnen Deutschlands. Bei der Weltpremiere des neuen ŠKODA ENYAQ iV gestern Abend in Prag stand sie jedoch ausnahmsweise nicht selbst im Mittelpunkt, sondern überließ die Bühne ganz dem ersten Elektro-SUV der Marke. Anna Maria Mühe war live dabei, als der ENYAQ iV zum ersten Mal ins Rampenlicht fuhr und für ŠKODA an diesem Premierenabend eine neue Ära in der Unternehmensgeschichte einläutete.

Die Weltpremiere des neuen ŠKODA ENYAQ iV in Bildern

2. September 2020
  • Die Weltpremiere des neuen ŠKODA ENYAQ iV in Bildern
  • › ŠKODA präsentiert in Prag mit dem ENYAQ iV sein wichtigstes Modell des Jahres erstmals der Weltöffentlichkeit
    › Neues, virtuelles Onlineformat ermöglicht Fans der Marke spannende Einblicke und vermittelt einen unmittelbaren Eindruck vom Event
    › Neues Flaggschiff der ŠKODA Modellpalette basiert als erstes Serienmodell des Herstellers auf dem Modularen Elektrifizierungsbaukasten (MEB) aus dem Volkswagen Konzern

    Mladá Boleslav/ Prag – Vorhang auf für den ŠKODA ENYAQ iV: Gemeinsam mit Ehrengästen und Journalisten hat ŠKODA gestern Abend in Prag die Weltpremiere seines neuen, rein batterieelektrischen Flaggschiffs gefeiert. Für die passende musikalische Begleitung rund um den ersten Auftritt des ŠKODA ENYAQ iV vor internationalem Publikum sorgte die Rockband ‚Inhaler‘. Dank eines neuen Premierenformats mit virtuellem Showroom und Live-Studio hatten die Zuschauer auch online die Möglichkeit, das Event hautnah mitzuverfolgen.

ŠKODA AUTO investiert am Standort Mladá Boleslav 32 Millionen Euro in die Fertigung des ENYAQ iV

2. September 2020
  • ŠKODA AUTO investiert am Standort Mladá Boleslav 32 Millionen Euro in die Fertigung des ENYAQ iV
  • › ŠKODA AUTO stellt konzernweit einzige Produktionslinie fertig, die parallele Fertigung von MEB- und MQB-Fahrzeugen ermöglicht
    › Vorbereitung auf Montage der Bodengruppe samt Hochvoltbatterien und Umsetzung notwendiger Sicherheitsvorkehrungen
    › Beginn der Produktion des ersten ŠKODA Modells auf Basis des Modularen Elektrifizierungsbaukastens (MEB) noch in diesem Jahr

    Mladá Boleslav – Seit Sommer vergangenen Jahres hat ŠKODA AUTO im Stammwerk Mladá Boleslav eine bestehende Fertigungslinie für die Produktion von MEB-Fahrzeugen umgebaut. Nun sind die Umbaumaßnahmen abgeschlossen. Unter anderem wurden Anpassungen in den Bereichen Gebäudestatik, Transporttechnologie und Endmontage vorgenommen. Die getätigten Investitionen belaufen sich insgesamt auf 32 Millionen Euro. Die Fertigungslinie ermöglicht nun als einzige im gesamten Volkswagen Konzern die parallele Produktion von Fahrzeugen auf Basis des Modularen Elektrifizierungsbaukastens (MEB) und des Modularen Querbaukastens (MQB). Damit laufen der rein batterieelektrische ŠKODA ENYAQ iV, der OCTAVIA und das Kompakt-SUV KAROQ im Werk Mladá Boleslav vom selben Band.


Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen bereits nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP), einem realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Seit dem 1. September 2018 ersetzt der neue WLTP (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure) den bisherigen Fahrzyklus (NEFZ). Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2- Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen WLTP und NEFZ finden Sie unter www.skoda-auto.de/wltp.
Aktuell sind noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren. Soweit es sich um Neuwagen handelt, die nach WLTP typgenehmigt sind, werden die NEFZ-Werte von den WLTP-Werten abgeleitet. Die zusätzliche Angabe der WLTP-Werte kann bis zu deren verpflichtender Verwendung freiwillig erfolgen. Soweit die NEFZ-Werte als Spannen angegeben werden, beziehen sie sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes. Sie dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat, usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraftstoffverbrauch, den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.

* Verbrauch nach Verordnung (EG) Nr. 715/2007; CO2-Emissionen und CO2-Effizienz nach Richtlinie 1999/94/EG. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de), unentgeltlich erhältlich ist.

CITIGOe iV 61 kW (83 PS)
kombiniert 12,9 - 12,8 kWh/100km, CO2-Emissionen kombiniert 0 g/km

SUPERB iV 1,4 TSI DSG 115 kW (156 PS)
kombiniert 1,5 - 1,4 l/100km, kombiniert 14,5 - 13,6 kWh/100km, CO2-Emissionen kombiniert 35 - 32 g/km, CO2-Effizienzklasse A+

ŠKODA ENYAQ iV debütiert als Führungsfahrzeug bei der Tour de France

1. September 2020
  • ŠKODA ENYAQ iV debütiert als Führungsfahrzeug bei der Tour de France
  • › Erster Einsatz des ŠKODA ENYAQ iV als ‚mobile Schaltzentrale‘ für Direktor Christian Prudhomme und die Rennkommissare der Tour de France
    › Themen Nachhaltigkeit und Elektromobilität stehen für ŠKODA bei der diesjährigen Tour de France besonders im Fokus
    › Tschechischer Automobilhersteller ist bereits seit 2004 offizieller Partner des weltweit größten Radsportevents

    Mladá Boleslav – Nach seiner heutigen Weltpremiere in Prag fährt der neue ŠKODA ENYAQ iV morgen auch bei der Tour de France ins internationale Rampenlicht: Direktor Christian Prudhomme wird das erste ŠKODA Modell auf Basis des Modularen Elektrifizierungsbaukastens (MEB) auf der 183 Kilometer langen Etappe von Gap nach Privas als Führungsfahrzeug (,Red Car‘) nutzen. In den kommenden Wochen wird das neue, rein batterieelektrische ŠKODA Flaggschiff die Radrennfahrer noch auf zwei weiteren Streckenabschnitten begleiten und mit umfangreichem Spezial-Equipment eine reibungslose Koordination des Renngeschehens ermöglichen.


Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen bereits nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP), einem realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Seit dem 1. September 2018 ersetzt der neue WLTP (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure) den bisherigen Fahrzyklus (NEFZ). Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2- Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen WLTP und NEFZ finden Sie unter www.skoda-auto.de/wltp.
Aktuell sind noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren. Soweit es sich um Neuwagen handelt, die nach WLTP typgenehmigt sind, werden die NEFZ-Werte von den WLTP-Werten abgeleitet. Die zusätzliche Angabe der WLTP-Werte kann bis zu deren verpflichtender Verwendung freiwillig erfolgen. Soweit die NEFZ-Werte als Spannen angegeben werden, beziehen sie sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes. Sie dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat, usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraftstoffverbrauch, den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.

* Verbrauch nach Verordnung (EG) Nr. 715/2007; CO2-Emissionen und CO2-Effizienz nach Richtlinie 1999/94/EG. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de), unentgeltlich erhältlich ist.

SUPERB iV 1,4 TSI DSG 115 kW (156 PS)
kombiniert 1,5 - 1,4 l/100km, kombiniert 14,5 - 13,6 kWh/100km, CO2-Emissionen kombiniert 35 - 32 g/km, CO2-Effizienzklasse A+

ŠKODA ENYAQ iV: emotional, effizient und elektrisierend

1. September 2020
  • ŠKODA ENYAQ iV: emotional, effizient und elektrisierend
  • › Erstes ŠKODA Serienmodell auf Basis des Modularen Elektrifizierungsbaukastens (MEB)
    › Zwei Antriebsvarianten, drei Batteriegrößen und fünf Leistungsstufen von 109 bis 225 kW (148 bis 306 PS)
    › Hohe Reichweite von bis zu 510 Kilometern1 im WLTP-Zyklus und kurze Ladezeiten
    › Emotionale und dynamische Designsprache, markantes ŠKODA Gesicht optional mit beleuchtetem Kühlergrill
    › Neues Innenraumkonzept mit Design Selections und markentypisch großzügigen Platzverhältnissen für Passagiere und Gepäck
    › Auf 1.895 Exemplare limitierte FOUNDERS EDITION steht für die erfolgreiche 125-jährige Unternehmensgeschichte

    Mladá Boleslav – Mit dem neuen ENYAQ iV geht ŠKODA den nächsten konsequenten Schritt bei der Umsetzung seiner E-Mobilitäts-Strategie. Das rein batterieelektrische SUV basiert als erstes Serienmodell des tschechischen Automobilherstellers auf dem Modularen Elektrifizierungsbaukasten (MEB) des Volkswagen Konzerns. Der ŠKODA ENYAQ iV kombiniert dabei Heck- oder Allradantrieb mit einer voll alltagstauglichen Reichweite von bis zu 510 Kilometern1 im WLTP-Zyklus und markentypisch großzügigen Platzverhältnissen. ŠKODA entwickelt seine emotionale Designsprache permanent weiter – entsprechend verfügt das innovative SUV auch über ein völlig neues Innenraumkonzept mit Design Selections statt klassischer Ausstattungslinien und komplett neu gestalteter Angebotsstruktur. Ein besonderes Highlight ist die exklusive, auf 1.895 Exemplare limitierte ENYAQ iV FOUNDERS EDITION, die im Jubiläumsjahr für die erfolgreiche 125-jährige Unternehmensgeschichte steht.