Loading animation load #3

3865 Ergebnisse

Škoda verbessert Nutzererlebnis durch die Einbindung von ChatGPT in seine Fahrzeuge

10. Januar 2024
  • Škoda verbessert Nutzererlebnis durch die Einbindung von ChatGPT in seine Fahrzeuge

  • › Ab Mitte des Jahres integriert Škoda die KI-basierte Software ChatGPT serienmäßig in seine Modelle
    › Škoda führt den Chatbot zusammen mit der neuesten Infotainmentgeneration als Teil der Software Cerene Chat Pro ein
    › Datenschutz genießt hohen Stellenwert: ChatGPT hat keinen Zugriff auf persönliche Daten oder Fahrzeuginformationen

    Mladá Boleslav – Škoda Auto erweitert seine Sprachassistentin Laura um die KI-basierte Chatbot-Lösung ChatGPT. Damit optimiert der Hersteller das Kundenerlebnis im Fahrzeug und erleichtert deren Alltag. Von dieser Neuerung profitieren Škoda Modelle auf Basis der Plattformen MEB GP und MQB EVO, die Zugriff auf eine umfangreiche KI-Datenbank erhalten. Dadurch können sie Fahrern und Passagieren während der Fahrt eine Vielzahl von Inhalten vorlesen. Die neue Funktion basiert auf der Software Cerene Chat Pro des Technologiepartners Cerene Inc. und ermöglicht eine Einbindung von ChatGPT, die innerhalb der Automobilindustrie einzigartig ist. Der Schutz von persönlichen Daten und Fahrzeuginformationen genießt dabei jederzeit höchste Priorität.

Škoda erreicht erstmals zum Jahresabschluss 2023 Platz 5 im deutschen Markenranking

10. Januar 2024
  • Škoda erreicht erstmals zum Jahresabschluss 2023 Platz 5 im deutschen Markenranking

  • › Škoda erreicht in 2023 in Deutschland insgesamt 168.561 Neuzulassungen (+17,1 Prozent)
    › Mit 5,9 Prozent Marktanteil klar auf Platz fünf des Markenrankings in Deutschland
    › Škoda ist im 15. Jahr in Folge die stärkste Importmarke
    › Enyaq im vierten Quartal meistverkauftes Elektromodell in Deutschland
    › Sechs Modellneuheiten mit breitem Antriebsportfolio für 2024 am Start

    Weiterstadt – Škoda Auto Deutschland hat 2023 mit einem starken Marktergebnis abgeschlossen: Mit 168.561 Neuzulassungen legte die Marke auf dem deutschen Markt um 17,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr zu und wuchs damit deutlich stärker als der Gesamtmarkt (+7,3 Prozent). Mit aktuell 5,9 Prozent erzielt die Marke hierzulande einen der höchsten Marktanteile ihrer Geschichte und platziert sich damit mit klarem Vorsprung auf dem fünften Platz der Zulassungsstatistik des Kraftfahrtbundesamts (KBA). Erneut ist Škoda stärkste Importmarke in Deutschland – und das bereits zum 15. Mal in Folge.

Ab sofort bestellbar: die aufgewerteten Modellvarianten des Škoda Kamiq und Škoda Scala

9. Januar 2024
  • Ab sofort bestellbar: die aufgewerteten Modellvarianten des Škoda Kamiq und Škoda Scala

  • › Scala tritt noch dynamischer auf, Kamiq-Design unterstreicht robusten SUV-Auftritt
    › Antrieb: hocheffiziente TSI-Motoren der evo2-Generation
    › Kompakter Škoda Scala beginnt bei Preisen ab 23.420 Euro
    › Attraktives Crossover-Modell Škoda Kamiq startet ab 24.390 Euro
    › Kunden können bei beiden Baureihen zwischen den Ausstattungslinien Essence, Selection und Monte Carlo1 wählen

    Weiterstadt – Die aufgewerteten Versionen des Škoda Kamiq und des Škoda Scala feiern heute Bestellstart. Beide Baureihen punkten mit nachgeschärftem Design und bieten nun ein größeres Angebot an Assistenzsystemen, hocheffiziente TSI-Motoren der evo2-Generation und ein neu aufgestelltes Ausstattungsangebot. Die Einstiegspreise beginnen jeweils für die Linie Essence bei 23.420 Euro für den Scala und 24.390 Euro für den Kamiq.

Zweite Generation des Škoda Kodiaq ab sofort bestellbar

21. Dezember 2023
  • Zweite Generation des Škoda Kodiaq ab sofort bestellbar

  • › Zum Marktstart bietet Škoda den neuen Kodiaq mit zwei Antriebsvarianten in der Ausstattung Selection an
    › Ab dem ersten Quartal 2024 wird die zweite Kodiaq-Generation ab 41.990 Euro1 mit dem 1,5 TSI 110 kW (150 PS)1 erhältlich sein
    › Exterieur mit Elementen der neuen Designsprache Modern Solid, neues Interieurkonzept mit Škoda Smart Dials sowie neue und verbesserte Assistenzsysteme
    › Weitere Ausstattungen und Motor-Getriebe-Varianten treten im Frühjahr 2024 an

    Weiterstadt – Auf die Weltpremiere im Oktober folgt der Bestellstart: Die zweite Generation des erfolgreichen Škoda SUV Kodiaq steht ab sofort bereit. Zunächst bietet Škoda die Ausstattungslinie Selection an. Für 45.500 Euro erhalten Kunden den neuen Kodiaq in Kombination mit dem 110 kW (150 PS) starken 2,0 TDI inklusive 7-Gang-Direktschaltgetriebe (DSG) (Kraftstoffverbrauch (kombiniert): 5,9 – 5,3 l/100 km; CO2-Emissionen (kombiniert): 155 – 139 g/km (WLTP-Werte)). Der 1,5 TSI Mild-Hybrid wird das Angebot im ersten Quartal 2024 ergänzen, der Einstiegspreis des neuen Kodiaq wird dann 41.990 Euro betragen.

Škoda unterstützt Privatkunden und übernimmt staatlichen Umweltbonus

19. Dezember 2023
  • Škoda unterstützt Privatkunden und übernimmt staatlichen Umweltbonus

  • › Kundenorientierte Lösung nach dem kurzfristigen Stopp der staatlichen Förderung
    › Škoda trägt den Bundesanteil von bis zu 4.500 Euro in 2023 und entlastet damit die Verbraucher
    › Maßnahme gilt für bereits bestellte Elektromodelle, die ein bestätigtes Lieferdatum bis 10. Januar 2024 habe, nach der bisher gültigen BAFA-Regelung förderfähig sind und bis 31. Dezember 2023 neu zugelassen werden
    › Škoda übernimmt gemeinsam mit teilnehmenden Händlern auch den staatlichen Bonusanteil für bereits bestellte Modelle mit Lieferdatum in 2024

    Weiterstadt – Auch nach dem Ende des staatlichen Umweltbonus für Elektroautos können Škoda Kunden von einer zusätzlichen Förderung ihres Enyaq und Enyaq Coupé profitieren.