Loading animation load #3

3042 Ergebnisse

Fabian Kreim gewinnt ,Ice Race of Champions‘ von ŠKODA vor Julian Wagner in Zell am See

3. Februar 2020
  • Fabian Kreim gewinnt ,Ice Race of Champions‘ von ŠKODA vor Julian Wagner in Zell am See
  • › Der Deutsche Rallye-Meister Kreim war der schnellste von vier internationalen Rallye-Assen, die auf identischen 290 PS starken ŠKODA FABIA Rally2 evo beim GP Ice Race in Zell am See-Kaprun (1. bis 2. Februar 2020) um den Sieg kämpften
    › Rund 16.000 Zuschauer wurden von ŠKODA Piloten, dem Junioren Rallye-Europameister (ERC1) Filip Mareš, dem slowakischen Champion Martin Koči, dem Deutschen Rallye-Meister Fabian Kreim und dem Zweiten der Österreichischen Staatsmeisterschaft, Julian Wagner, glänzend unterhalten

    Zell am See – Rallye-Asse von ŠKODA sorgten bei den rund 16.000 Renn- und Rallye-Fans beim GP Ice Race im österreichischen Zell am See-Kaprun (1. bis 2. Februar 2020) für Begeisterung. Im Rahmen dieser einzigartigen Veranstaltung traten drei Meister und ein Vize-Champion beim so genannten ,Ice Race of Champions‘ mit technisch identischen, vom Werksteam vorbereiteten ŠKODA FABIA Rally2 evo im Kampf um den Sieg gegeneinander an. In der Addition der Läufe beider Tage gewann der Deutsche Rallye-Meister Fabian Kreim mit einem Sieg und einem zweiten Platz die Gesamtwertung vor Julian Wagner (AUT). Martin Koči (Slowakei) wurde Dritter vor Filip Mareš aus der Tschechischen Republik.

ŠKODA präsentiert ‚Ice Race of Champions‘ im Wintersport-Hotspot Zell am See-Kaprun

30. Januar 2020
  • ŠKODA präsentiert ‚Ice Race of Champions‘ im Wintersport-Hotspot Zell am See-Kaprun
  • › Vier internationale Rallye-Asse starten beim GP Ice Race in Zell am See-Kaprun/Österreich (1. bis 2. Februar 2020) in der 213 kW (290 PS) starken Rennversion des ŠKODA FABIA
    › Auf der Eispiste treten ERC1-Junioren-Europameister Filip Mareš aus der Tschechischen Republik, der slowakische Landesmeister Martin Koči, der deutsche Champion Fabian Kreim und der österreichische Vizemeister Julian Wagner gegeneinander an
    › Einzigartiges GP Ice Race bietet am ersten Februar-Wochenende spannende Action mit rund 150 Teilnehmern in historischen sowie modernen Renn- und Rallye-Fahrzeugen Mladá Boleslav – ŠKODA schickt drei Rallye-Champions und einen Vizemeister zum GP Ice Race nach Zell am See-Kaprun (1. bis 2. Februar 2020). Im Rahmen dieser einzigartigen Veranstaltung treten die vier Rallye-Asse beim ‚Ice Race of Champions‘ im ŠKODA FABIA Rally2 evo gegeneinander an. Die Rallye-Version des ŠKODA FABIA, vor einer reglementbedingten Umbenennung als ŠKODA FABIA R5 evo bekannt, verfügt über einen rund 213 kW (290 PS) starken Turbomotor und Allradantrieb. Um den Sieg beim ‚Ice Race of Champions‘ fahren der Tscheche Filip Mareš, aktueller Junior-Champion der Rallye-Europameisterschaft (Kategorie ERC1), Martin Koči (Slowakei) und Fabian Kreim (Deutschland), beide amtierende Meister in ihrer jeweiligen Heimat, sowie Lokalmatador Julian Wagner, Vizemeister der Österreichischen Meisterschaft 2019.

ŠKODA SCALA und ŠKODA KAMIQ ab sofort als erdgasbetriebene G-TEC-Varianten bestellbar

30. Januar 2020
  • ŠKODA SCALA und ŠKODA KAMIQ ab sofort als erdgasbetriebene G-TEC-Varianten bestellbar
  • › 1,0 TGI G-TEC leistet 66 kW (90 PS) und entspricht Abgasnorm Euro 6d-TEMP
    › Drei CNG-Tanks bieten bis zu 410 Kilometer Reichweite im Erdgasmodus
    › Gesamtreichweite in Kombination mit 9-Liter-Benzintank beträgt bis zu 630 Kilometer
    › ŠKODA SCALA G-TEC startet bei 21.950 Euro, ŠKODA KAMIQ G-TEC beginnt preislich bei 22.500 Euro

    Weiterstadt – ŠKODA bietet gleich zwei neue Fahrzeugreihen mit Erdgasantrieb an: Ab sofort sind die umweltschonenden Erdgasvarianten des Kompaktmodells SCALA und des Crossovers KAMIQ bestellbar. Mit dem 66 kW (90 PS) starken 1,0 TGI G-TEC* ausgestattet, legen beide im reinen Erdgasbetrieb jeweils bis zu 410 Kilometer zurück. In Kombination mit dem Benzintank beträgt die Reicheite bis zu 630 Kilometer. ŠKODA bietet den SCALA G-TEC ab 21.950 Euro an, der KAMIQ G-TEC startet bei 22.500 Euro.


Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen bereits nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP), einem realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Seit dem 1. September 2018 ersetzt der neue WLTP (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure) den bisherigen Fahrzyklus (NEFZ). Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2- Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen WLTP und NEFZ finden Sie unter www.skoda-auto.de/wltp.
Aktuell sind noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren. Soweit es sich um Neuwagen handelt, die nach WLTP typgenehmigt sind, werden die NEFZ-Werte von den WLTP-Werten abgeleitet. Die zusätzliche Angabe der WLTP-Werte kann bis zu deren verpflichtender Verwendung freiwillig erfolgen. Soweit die NEFZ-Werte als Spannen angegeben werden, beziehen sie sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes. Sie dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat, usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraftstoffverbrauch, den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.

* Verbrauch nach Verordnung (EG) Nr. 715/2007; CO2-Emissionen und CO2-Effizienz nach Richtlinie 1999/94/EG. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de), unentgeltlich erhältlich ist.

SCALA 1,0 TGI G-TEC 66 kW (90 PS)
innerorts 4,6 - 4,5 kg/100km, außerorts 2,9 - 2,8 kg/100km, kombiniert 3,5 kg/100km, CO2-Emissionen kombiniert 96 - 95 g/km, CO2-Effizienzklasse A+

SCALA DRIVE 125 1,0 TGI G-TEC 66 kW (90 PS)
innerorts 4,6 - 4,5 kg/100km, außerorts 2,9 - 2,8 kg/100km, kombiniert 3,5 kg/100km, CO2-Emissionen kombiniert 96 - 95 g/km, CO2-Effizienzklasse A+

KAMIQ 1,0 TGI G-TEC 66 kW (90 PS)
innerorts 4,6 - 4,5 kg/100km, außerorts 2,9 kg/100km, kombiniert 3,5 kg/100km, CO2-Emissionen kombiniert 97 - 95 g/km, CO2-Effizienzklasse A+

ŠKODA startet als Partner des Frühjahrsklassikers Eschborn-Frankfurt in die neue Radsportsaison

29. Januar 2020
  • ŠKODA startet als Partner des Frühjahrsklassikers Eschborn-Frankfurt in die neue Radsportsaison
  • › Radsport-affine Marke ist Namensgeber des Jedermann-Rennens Velotour Eschborn-Frankfurt
    › Als offizieller Fahrzeugpartner stellt ŠKODA 35 Autos für Organisation und Rennleitung – neuer SUPERB iV mit Plug-in-Hybridantrieb und neuer OCTAVIA COMBI mit am Start
    › Rund 150 Radsportler fahren im Jedermann-Feld in den Farben des ŠKODA Veloteams
    › ŠKODA verlost Plätze für die Jedermann-Rennen 2020 auf www.welovecycling.de und begleitet die Saison online mit Infos und Entertainment
    › Schauspieler Johann von Bülow hat mit ŠKODA seine Leidenschaft für Jedermann-Rennen entdeckt – ein Video zeigt ihn beim Rennrad-Training

    Weiterstadt – Mit dem Klassiker Eschborn-Frankfurt am 1. Mai beginnt für ŠKODA die Radsportsaison 2020 in Deutschland. Die radsportbegeisterte Automarke unterstützt das Profirennen, das zur WorldTour der Union Cycliste Internationale (UCI) zählt, als offizieller Hauptsponsor und Fahrzeugpartner. Dazu stellt ŠKODA insgesamt 35 Organisations- und Begleitfahrzeuge zur Verfügung, darunter das Plug-in-Hybridmodell SUPERB iV*. Parallel tritt die Marke als Partner und Namensgeber des Jedermann-Rennens ŠKODA Velotour auf. Bis zu 5.500 ambitionierte Hobby-Radsportler fahren auf denselben Straßen wie das Profifeld, rund 150 davon im ŠKODA Veloteam. Auch Schauspieler und ŠKODA Testimonial Johann von Bülow hat durch seine Zusammenarbeit mit der Marke seine Leidenschaft für Jedermann-Radrennen entdeckt und gibt in einem Video Einblicke in seine Trainingsfahrten. Bei der ŠKODA Roadshow können die Radsportfans zudem die beliebtesten ŠKODA Modelle live kennenlernen.


Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen bereits nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP), einem realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Seit dem 1. September 2018 ersetzt der neue WLTP (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure) den bisherigen Fahrzyklus (NEFZ). Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2- Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen WLTP und NEFZ finden Sie unter www.skoda-auto.de/wltp.
Aktuell sind noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren. Soweit es sich um Neuwagen handelt, die nach WLTP typgenehmigt sind, werden die NEFZ-Werte von den WLTP-Werten abgeleitet. Die zusätzliche Angabe der WLTP-Werte kann bis zu deren verpflichtender Verwendung freiwillig erfolgen. Soweit die NEFZ-Werte als Spannen angegeben werden, beziehen sie sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes. Sie dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat, usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraftstoffverbrauch, den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.

* Verbrauch nach Verordnung (EG) Nr. 715/2007; CO2-Emissionen und CO2-Effizienz nach Richtlinie 1999/94/EG. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de), unentgeltlich erhältlich ist.

SUPERB iV 1,4 TSI DSG 115 kW (156 PS)/85 kW (116 PS)
kombiniert 1,5 l/100km, kombiniert 14,5 - 14,0 kWh/100km, CO2-Emissionen kombiniert 35 - 33 g/km, CO2-Effizienzklasse A+

185.000 Besucher erleben beim ŠKODA Buffet die Jubiläumsmodelle DRIVE 125 und weitere Neuheiten

29. Januar 2020
  • 185.000 Besucher erleben beim ŠKODA Buffet die Jubiläumsmodelle DRIVE 125 und weitere Neuheiten
  • › Aktionstag zog bundesweit 185.000 Gäste in die ŠKODA Autohäuser
    › Jubiläumsmodelle DRIVE 125 begeisterten mit großem Ausstattungsumfang und attraktivem Preisvorteil von bis zu 4.780 Euro
    › CITIGOe iV und SUPERB iV waren beim ŠKODA Buffet erstmals im Handel zu sehen
    › Großes Interesse an Informationen zum neuen OCTAVIA

    Weiterstadt – Rund 185.000 Gäste besuchten am vergangenen Samstag ŠKODA Partner in ganz Deutschland, um dort die Neuheiten des Jubiläumsjahres vor Ort zu erleben. Im Fokus stand dabei insbesondere die Jubiläumsmodellreihe DRIVE 125, die zahlreiche beliebte Ausstattungsfeatures mit einem Preisvorteil von bis zu 4.780 Euro gegenüber einem vergleichbar ausgestatteten Serienmodell kombiniert. Weitere Highlights waren die ersten elektrifizierten Serienmodelle von ŠKODA: der CITIGOe iV* und der SUPERB iV*.


Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen bereits nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP), einem realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Seit dem 1. September 2018 ersetzt der neue WLTP (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure) den bisherigen Fahrzyklus (NEFZ). Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2- Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen WLTP und NEFZ finden Sie unter www.skoda-auto.de/wltp.
Aktuell sind noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren. Soweit es sich um Neuwagen handelt, die nach WLTP typgenehmigt sind, werden die NEFZ-Werte von den WLTP-Werten abgeleitet. Die zusätzliche Angabe der WLTP-Werte kann bis zu deren verpflichtender Verwendung freiwillig erfolgen. Soweit die NEFZ-Werte als Spannen angegeben werden, beziehen sie sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes. Sie dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat, usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraftstoffverbrauch, den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.

* Verbrauch nach Verordnung (EG) Nr. 715/2007; CO2-Emissionen und CO2-Effizienz nach Richtlinie 1999/94/EG. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de), unentgeltlich erhältlich ist.

CITIGOe iV 61 kW (83 PS)
kombiniert 12,9 - 12,8 kWh/100km, CO2-Emissionen kombiniert 0 g/km

SUPERB iV 1,4 TSI DSG 115 kW (156 PS)/85 kW (116 PS)
kombiniert 1,5 l/100km, kombiniert 14,5 - 14,0 kWh/100km, CO2-Emissionen kombiniert 35 - 33 g/km, CO2-Effizienzklasse A+

SUPERB COMBI iV 1,4 TSI DSG 115 kW (156 PS)/85 kW (116 PS)
kombiniert 1,7 - 1,6 l/100km, kombiniert 15,4 - 15,0 kWh/100km, CO2-Emissionen kombiniert 38 - 37 g/km, CO2-Effizienzklasse A+