Loading animation load #3

3317 Ergebnisse

30 Jahre ŠKODA AUTO als Teil des Volkswagen Konzerns: eine erfolgreiche europäische Wirtschaftsgeschichte

22. März 2021
  • 30 Jahre ŠKODA AUTO als Teil des Volkswagen Konzerns: eine erfolgreiche europäische Wirtschaftsgeschichte

  • › Eintritt von ŠKODA AUTO in den Volkswagen Konzern als Meilenstein deutsch-tschechischer Wirtschaftszusammenarbeit nach 1989
    › 30 Jahre dynamische Entwicklung von ŠKODA AUTO: Fahrzeugauslieferungen mehr als versechsfacht, Belegschaft von 17.000 auf weltweit über 42.000 gesteigert und Milliardeninvestitionen in Entwicklung, Produktion und Qualifikation
    › Zukunftsprogramm NEXT LEVEL ŠKODA: weiteres Wachstum im Volumensegment, Eroberung neuer Märkte und weitere Fortschritte bei Nachhaltigkeit und Diversität

    Mladá Boleslav – Für ŠKODA AUTO jährt sich am 28. März ein wichtiges Jubiläum zum dreißigsten Mal: An diesem Tag im Jahr 1991 wurde die Vereinigung des Unternehmens ,ŠKODA, automobilová akciová společnost‘ und des Volkswagen Konzerns vertraglich besiegelt. Seitdem hat sich der Automobilhersteller aus Mladá Boleslav von einem regionalen Marktführer zu einem dynamisch wachsenden Global Player entwickelt, der weltweit auf mehr als 100 Märkten aktiv ist. Aktuell bietet ŠKODA AUTO zehn Modellreihen an und hat im vergangenen Jahr bereits zum siebten Mal in Folge mehr als eine Million Fahrzeuge an Kunden ausgeliefert.


Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen bereits nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP), einem realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Seit dem 1. September 2018 ersetzt der neue WLTP (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure) den bisherigen Fahrzyklus (NEFZ). Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2- Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen WLTP und NEFZ finden Sie unter www.skoda-auto.de/wltp.
Aktuell sind noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren. Soweit es sich um Neuwagen handelt, die nach WLTP typgenehmigt sind, werden die NEFZ-Werte von den WLTP-Werten abgeleitet. Die zusätzliche Angabe der WLTP-Werte kann bis zu deren verpflichtender Verwendung freiwillig erfolgen. Soweit die NEFZ-Werte als Spannen angegeben werden, beziehen sie sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes. Sie dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat, usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraftstoffverbrauch, den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.

* Verbrauch nach Verordnung (EG) Nr. 715/2007; CO2-Emissionen und CO2-Effizienz nach Richtlinie 1999/94/EG. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de), unentgeltlich erhältlich ist.

SUPERB iV (Plug-in-Hybrid)
Kraftstoffverbrauch kombiniert 1,5 - 1,4 l/100km, Stromverbrauch kombiniert 14,5 - 13,6 kWh/100km, CO2-Emissionen kombiniert 35 - 32 g/km, CO2-Effizienzklasse A+

SUPERB COMBI iV (Plug-in-Hybrid)
Kraftstoffverbrauch kombiniert 1,7 - 1,5 l/100km, Stromverbrauch kombiniert 15,4 - 14,5 kWh/100km, CO2-Emissionen kombiniert 38 - 35 g/km, CO2-Effizienzklasse A+

ŠKODA KODIAQ: großes SUV – große Erfolgsstory

22. März 2021
  • ŠKODA KODIAQ: großes SUV – große Erfolgsstory

  • › ŠKODA AUTO hat seit Start der SUV-Offensive 2016 weltweit 600.000 KODIAQ produziert
    › Mehr als 40 internationale Auszeichnungen
    › SUV-Anteil bei ŠKODA 2020 auf fast 40 Prozent gestiegen

    Mladá Boleslav – ŠKODA AUTO hat 2016 mit dem KODIAQ seine SUV-Offensive gestartet und damit eine beeindruckende Erfolgsstory begründet. Das erste große SUV der tschechischen Marke sammelte mit seinem emotionalen Design, außergewöhnlichen Raumangebot und hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis international mehr als 40 Auszeichnungen. Die sportliche RS-Variante stellte sogar einen Rundenrekord für siebensitzige SUV auf der legendären Nürburgring-Nordschleife auf. In nicht einmal fünf Jahren hat ŠKODA AUTO weltweit 600.000 KODIAQ produziert. Weitere SUV-Modelle folgten im Rahmen einer breit angelegten SUV-Offensive. Ihr Anteil am Gesamtabsatz von ŠKODA beträgt inzwischen annähernd 40 Prozent.

Neue Spitzenbenziner: ŠKODA erweitert das Motorenangebot des OCTAVIA und SUPERB COMBI

19. März 2021
  • Neue Spitzenbenziner: ŠKODA erweitert das Motorenangebot des OCTAVIA und SUPERB COMBI

  • › 2,0 TSI 4x4 DSG 140 kW (190 PS) rundet TSI-Palette im OCTAVIA nach oben ab
    › Erdgasbetriebener OCTAVIA G-TEC ab sofort auch als Handschalter bestellbar
    › Neuer Top-TSI für SUPERB SCOUT mit 2,0 Liter Hubraum leistet 206 kW (280 PS)

    Weiterstadt – ŠKODA komplettiert die Motorenvielfalt des neuen OCTAVIA und des SUPERB SCOUT. Für den Bestseller bietet der Hersteller ab sofort den 140 kW (190 PS)* starken Benziner mit 2,0 Liter Hubraum an, der grundsätzlich mit Allradantrieb und 7-Gang-Direktschaltgetriebe (DSG) kombiniert ist. Hinzu kommt der OCTAVIA G-TEC*, der jetzt auch in Verbindung mit Schaltgetriebe zur Wahl steht. Beim SUPERB SCOUT erweitert die Topversion 2,0 TSI 206 kW (280 PS)* mit 7-Gang-DSG und 4x4-Antrieb das Angebot.


Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen bereits nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP), einem realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Seit dem 1. September 2018 ersetzt der neue WLTP (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure) den bisherigen Fahrzyklus (NEFZ). Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2- Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen WLTP und NEFZ finden Sie unter www.skoda-auto.de/wltp.
Aktuell sind noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren. Soweit es sich um Neuwagen handelt, die nach WLTP typgenehmigt sind, werden die NEFZ-Werte von den WLTP-Werten abgeleitet. Die zusätzliche Angabe der WLTP-Werte kann bis zu deren verpflichtender Verwendung freiwillig erfolgen. Soweit die NEFZ-Werte als Spannen angegeben werden, beziehen sie sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes. Sie dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat, usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraftstoffverbrauch, den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.

* Verbrauch nach Verordnung (EG) Nr. 715/2007; CO2-Emissionen und CO2-Effizienz nach Richtlinie 1999/94/EG. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de), unentgeltlich erhältlich ist.

OCTAVIA 1,5 TGI G-TEC 96 kW (130 PS)
innerorts 5,0 kg/100km, außerorts 2,8 - 2,7 kg/100km, kombiniert 3,6 - 3,5 kg/100km, CO2-Emissionen kombiniert 99 - 98 g/km, CO2-Effizienzklasse A+

OCTAVIA COMBI 1,5 TGI G-TEC 96 kW (130 PS)
innerorts 5,0 kg/100km, außerorts 2,9 - 2,8 kg/100km, kombiniert 3,7 - 3,6 kg/100km, CO2-Emissionen kombiniert 100 - 99 g/km, CO2-Effizienzklasse A+

OCTAVIA CLEVER 1,5 TGI G-TEC 96 kW (130 PS)
innerorts 5,0 kg/100km, außerorts 2,8 - 2,7 kg/100km, kombiniert 3,6 - 3,5 kg/100km, CO2-Emissionen kombiniert 99 - 98 g/km, CO2-Effizienzklasse A+

OCTAVIA COMBI CLEVER 1,5 TGI G-TEC 96 kW (130 PS)
innerorts 5,0 kg/100km, außerorts 2,9 - 2,8 kg/100km, kombiniert 3,7 - 3,6 kg/100km, CO2-Emissionen kombiniert 100 - 99 g/km, CO2-Effizienzklasse A+

OCTAVIA 2,0 TSI 4x4 DSG 140 kW (190 PS)
innerorts 7,9 l/100km, außerorts 5,2 l/100km, kombiniert 6,2 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 143 - 142 g/km, CO2-Effizienzklasse C

OCTAVIA COMBI 2,0 TSI 4x4 DSG 140 kW (190 PS)
innerorts 7,9 l/100km, außerorts 5,2 l/100km, kombiniert 6,2 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 143 - 142 g/km, CO2-Effizienzklasse C

OCTAVIA SCOUT 2,0 TSI 4x4 DSG 140 kW (190 PS)
innerorts 8,0 l/100km, außerorts 5,3 l/100km, kombiniert 6,3 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 144 g/km, CO2-Effizienzklasse B

SUPERB SCOUT 2,0 TSI 4x4 DSG 206 kW (280 PS)
innerorts 9,7 l/100km, außerorts 6,1 - 5,9 l/100km, kombiniert 7,4 - 7,3 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 169 - 167 g/km, CO2-Effizienzklasse D - C

SUPERB 2,0 TSI DSG 4x4 206 kW (280 PS)
innerorts 9,7 - 9,6 l/100km, außerorts 5,9 - 5,8 l/100km, kombiniert 7,3 - 7,2 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 167 - 165 g/km, CO2-Effizienzklasse D - C

SUPERB COMBI 2,0 TSI DSG 4x4 206 kW (280 PS)
innerorts 9,7 l/100km, außerorts 6,1 - 5,9 l/100km, kombiniert 7,4 - 7,3 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 169 - 167 g/km, CO2-Effizienzklasse D - C

SUPERB SPORTLINE 2,0 TSI DSG 4x4 206 kW (280 PS)
innerorts 9,7 - 9,6 l/100km, außerorts 5,9 - 5,8 l/100km, kombiniert 7,3 - 7,2 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 167 - 165 g/km, CO2-Effizienzklasse D - C

SUPERB COMBI SPORTLINE 2,0 TSI DSG 4x4 206 kW (280 PS)
innerorts 9,7 l/100km, außerorts 6,1 - 5,9 l/100km, kombiniert 7,4 - 7,3 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 169 - 167 g/km, CO2-Effizienzklasse D - C

SUPERB SCOUT 2,0 TDI 4x4 DSG 147 kW (200 PS)
innerorts 6,4 - 6,3 l/100km, außerorts 4,4 - 4,3 l/100km, kombiniert 5,1 - 5,0 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 135 - 132 g/km, CO2-Effizienzklasse B - A

Der ŠKODA KUSHAQ: alle Infos zum ersten Serienfahrzeug des Projekts INDIA 2.0

18. März 2021
  • Der ŠKODA KUSHAQ: alle Infos zum ersten Serienfahrzeug des Projekts INDIA 2.0

  • › Mittelklasse-SUV basiert auf der von ŠKODA speziell für den indischen Markt angepassten MQB-A0-IN-Version des Modularen Querbaukastens
    › KUSHAQ verbindet typische ŠKODA Tugenden mit den Anforderungen der indischen Kunden
    › Markantes Design, üppige Raumverhältnisse und effiziente TSI-Motoren, entwickelt und gefertigt in Indien
    › Viel Komfort, hervorragende Sicherheitsausstattung und moderne Infotainmentsysteme
    › Auftakt von Produktoffensive mit vier neuen Modellen für den indischen Markt von ŠKODA und Volkswagen

    Der neue ŠKODA KUSHAQ ist das erste Serienfahrzeug im Rahmen des Projekts INDIA 2.0. Unter der federführenden Verantwortung von ŠKODA AUTO investiert der Volkswagen Konzern in seine Modelloffensive auf dem indischen Subkontinent eine Milliarde Euro, um dort die Präsenz von ŠKODA und Volkswagen nachhaltig zu stärken. Der ŠKODA KUSHAQ basiert auf der von ŠKODA speziell für den indischen Markt angepassten MQB-A0-IN-Version des Modularen Querbaukastens und verbindet traditionelle ŠKODA Tugenden mit den Anforderungen indischer Kunden. Mit verschiedenen leistungsstarken und effizienten TSI-Motoren, markantem Design, modernen Infotainmentsystemen sowie hohem Komfort und umfangreicher Sicherheitsausstattung ist er bestens gerüstet für einen erfolgreichen Auftakt der Modelloffensive. Bestellungen werden ab Juni entgegengenommen; die Auslieferung der ersten KUSHAQ erfolgt im Juli. Insgesamt entstehen im Rahmen von INDIA 2.0 vier neue Fahrzeuge von ŠKODA und Volkswagen auf Basis des MQB-A0-IN – jeweils ein SUV im A0-Bereich und eine Stufenhecklimousine im gleichen Segment. Um dabei in Indien eine möglichst hohe Tiefenlokalisierung zu erreichen, hat ŠKODA in seinem Werk in Pune eine neue MQB-Produktionslinie eingerichtet. Die Entwicklung erfolgt größtenteils im neuen Technologiezentrum in Pune, das der tschechische Automobilhersteller dort im Januar 2019 eröffnet hat.

ŠKODA AUTO treibt im Rahmen des FastCo-Programms digitale, flexible Arbeitsmodelle voran

17. März 2021
  • ŠKODA AUTO treibt im Rahmen des FastCo-Programms digitale, flexible Arbeitsmodelle voran

  • › Nach den Büroangestellten haben nun auch Mitarbeiter in der Produktion des Automobilherstellers die Möglichkeit zu mobiler Arbeit
    › Virtuelle Meetings bewähren sich während der COVID-19-Pandemie als effiziente Möglichkeit für schnellen Austausch und enge Abstimmung

    Mladá Boleslav – ŠKODA AUTO setzt die Digitalisierung der Arbeitsumgebung im gesamten Unternehmen konsequent weiter fort. Flexible Modelle für mobile Arbeit, virtuelle Meetings und digitale Schulungen tragen neben zahlreichen weiteren Initiativen dazu bei, die Zusammenarbeit effizienter zu gestalten und außerdem den CO2-Fußabdruck des Unternehmens zu verringern.