Loading animation load #3
  • Teaserbild: ŠKODA AUTO DigiLab geht mit der Mobilitäts-App ,Citymove‘ online. Mit ihr erhalten Nutzer viele Mobilitätsoptionen aus einer Hand und können per Fingertipp die besten Verkehrsmittel wählen und buchen.

    ŠKODA AUTO DigiLab geht mit der Mobilitäts-App ,Citymove‘ online. Mit ihr erhalten Nutzer viele Mobilitätsoptionen aus einer Hand und können per Fingertipp die besten Verkehrsmittel wählen und buchen.

    20. August 2019
    #1707298

ŠKODA AUTO DigiLab geht mit Mobilitäts-App ,Citymove‘ online

20. August 2019

› Kostenlose ,Citymove‘-App errechnet die cleverste Route, ermöglicht Buchung verschiedener Verkehrsmittel und hilft bei Parkplatzsuche in Prag
› ŠKODA AUTO CDO Andre Wehner: „Multimodale City-App zeigt die kontinuierliche Weiterentwicklung des Unternehmens vom Automobilhersteller zur Simply Clever Company for best mobility solutions“

Mladá Boleslav – Volle Straßen und Parkhäuser – wer heute in die Prager Innenstadt will, muss sich auf Stau und lange Wartezeiten einstellen. Die neue ,Citymove‘-App – entwickelt vom ŠKODA AUTO DigiLab – hilft zu entscheiden, ob es sich lohnt, das Auto stehenzulassen. Denn mit ,Citymove‘ lässt sich aus Bus, Straßenbahn, U-Bahn, Leihfahrrad, Taxi und Ride-Hailing-Auto ein cleverer Mobilitätsmix zusammenstellen. Nutzer können per Fingertipp geeignete Verkehrsmittel wählen, buchen und bezahlen und erhalten damit die cleverste Route.

Die vom ŠKODA AUTO DigiLab entwickelte App ist nach erfolgreicher Pilotphase ab sofort für Prag kostenfrei erhältlich. Zum Auftakt vereint sie die Mobilitätsangebote des Prager Verkehrsverbundes DPP – U-Bahn, Bus, Straßenbahn und Fähre – sowie das E-Bike-Sharing ,Freebike‘ und den Ride Hailing-Dienst ,Liftago‘. Das ŠKODA AUTO DigiLab arbeitet an der Integration weiterer Services wie etwa Parkplatz-Empfehlungen. Sobald der Nutzer Start und Ziel seiner Tour eingegeben hat, berechnet ,Citymove‘ die beste Route und schlägt das geeignete Verkehrsmittel vor. 

Andre Wehner, Chief Digital Officer von ŠKODA AUTO, begrüßt den Start der neuen intermodalen App: „ŠKODA AUTO weitet sein Angebot an cleveren neuen Mobilitätsdienstleistungen konsequent aus. ‚Citymove‘ versetzt viele Menschen erstmals in die Lage, für jede Route in der Stadt die jeweils beste Transportoption zu wählen. Nutzer der App haben buchstäblich die urbane Mobilitätsvielfalt in ihrer Hand.“

Jarmila Plachá, Leiterin ŠKODA AUTO DigiLab, ergänzt: „Unsere App ‚Citymove‘ vereint zahlreiche Services in einer Anwendung und macht das Leben in der Stadt leichter und angenehmer. Und das ist erst der Anfang – in den kommenden Monaten kommen noch weitere maßgeschneiderte Dienste hinzu.“

Nach kostenlosem Download für die Betriebssysteme Android oder iOS benötigt der User lediglich einen Account, um alle Services buchen zu können. E-Bikes werden direkt per hinterlegter Kreditkarte bezahlt, Taxifahrten im Fahrzeug und die SMS-Tickets für den Nahverkehr über die Telefonrechnung abgerechnet.

Einfach und effizient in der Prager Innenstadt parken: Auch das verspricht die neue ,Citymove‘-App. Autofahrer können damit ab sofort Parkplätze und Parkzonen suchen und ihre Gebühren mit dem Handy per Kreditkarte bezahlen. 

Mit dem Start der urbanen Mobilitäts-App ,Citymove‘ positioniert sich ŠKODA AUTO noch deutlicher als Anbieter integrierter Mobilitätsdienstleistungen – und das auch für diejenigen, die keinen ŠKODA besitzen. Die Services machen das Leben der Kunden einfacher und angenehmer. Vernetzte Mobilität und clevere Lösungen für die erste und letzte Meile spielen dabei eine wesentliche Rolle. Im Mittelpunkt stehen stets der Nutzen für den persönlichen Lifestyle des Anwenders sowie die Entlastung der Umwelt.
 
ŠKODA AUTO
› wurde in den Pioniertagen des Automobils 1895 gegründet und ist damit eines der weltweit traditionsreichsten Automobilunternehmen.
› bietet seinen Kunden aktuell neun Pkw-Modellreihen an: CITIGO, FABIA, RAPID, SCALA, OCTAVIA und SUPERB sowie KAMIQ, KAROQ und KODIAQ.
› lieferte 2018 weltweit mehr als 1,25 Millionen Fahrzeuge an Kunden aus.
› gehört seit 1991 zum Volkswagen Konzern, einem der global erfolgreichsten Automobilhersteller. ŠKODA AUTO fertigt und entwickelt selbständig im Konzernverbund neben Fahrzeugen auch Komponenten wie Motoren und Getriebe.
› unterhält drei Standorte in Tschechien; fertigt in China, Russland, der Slowakei, Algerien und Indien vornehmlich über Konzernpartnerschaften sowie in der Ukraine und Kasachstan mit lokalen Partnern.
› beschäftigt mehr als 39.000 Mitarbeiter weltweit und ist in über 100 Märkten aktiv.
› treibt im Rahmen der ŠKODA Strategie 2025 die Transformation vom Automobilhersteller zur „Simply Clever Company für beste Mobilitätslösungen“ voran.

Die ŠKODA AUTO Deutschland GmbH
› trat im September 1991 in den deutschen Markt ein.
› repräsentiert in Verbindung mit rund 1.300 Vertriebs- und Service-Partnern die Marke ŠKODA in Deutschland.
› ist Teil der Erfolgsgeschichte der tschechischen Traditionsmarke: 2018 wurden in Deutschland über 196.900 neue ŠKODA Fahrzeuge als Pkw zugelassen, das entspricht einem Marktanteil von 5,7 Prozent. Damit war ŠKODA nicht nur im zehnten Jahr in Folge Importmarke Nummer eins in Deutschland, sondern hat seine Position unter den renommierten Volumenmarken weiter gefestigt.