Loading animation load #3
  • Teaserbild: Video: Fahrzeugproduktion im hochmodernen ŠKODA AUTO Werk Kvasiny. Das Video vermittelt einen umfassenden Einblick in die Produktionsabläufe und hält interessante Hintergrundinformationen zum Produktionsstandort Kvasiny bereit.

    Video: Fahrzeugproduktion im hochmodernen ŠKODA AUTO Werk Kvasiny. Das Video vermittelt einen umfassenden Einblick in die Produktionsabläufe und hält interessante Hintergrundinformationen zum Produktionsstandort Kvasiny bereit.

    25. November 2020
    #1832414
    Teaserbild: Footage: Fahrzeugproduktion im hochmodernen ŠKODA AUTO Werk Kvasiny. Das zweite Video bietet umfangreiches Footage-Material aus Kvasiny. ŠKODA AUTO produziert hier an sechs Tagen pro Woche die SUV-Modelle ŠKODA KODIAQ und KAROQ sowie den ŠKODA SUPERB und den SUPERB iV mit Plug-in-Antrieb. Insgesamt rollen am Standort täglich rund 1.200 Fahrzeuge vom Band.

    Footage: Fahrzeugproduktion im hochmodernen ŠKODA AUTO Werk Kvasiny. Das zweite Video bietet umfangreiches Footage-Material aus Kvasiny. ŠKODA AUTO produziert hier an sechs Tagen pro Woche die SUV-Modelle ŠKODA KODIAQ und KAROQ sowie den ŠKODA SUPERB und den SUPERB iV mit Plug-in-Antrieb. Insgesamt rollen am Standort täglich rund 1.200 Fahrzeuge vom Band.

    25. November 2020
    #1832594
    Teaserbild: An sechs Tagen in der Woche produziert der Automobilhersteller im hochmodernen ŠKODA AUTO Werk Kvasiny rund um die Uhr seine Modellreihen KODIAQ, KAROQ, SUPERB sowie den SUPERB iV.

    An sechs Tagen in der Woche produziert der Automobilhersteller im hochmodernen ŠKODA AUTO Werk Kvasiny rund um die Uhr seine Modellreihen KODIAQ, KAROQ, SUPERB sowie den SUPERB iV.

    25. November 2020
    #1832744
  •  

Videos: Fahrzeugproduktion im ŠKODA AUTO Werk Kvasiny

25. November 2020
› Zwei Videos aus dem ŠKODA AUTO Werk in Kvasiny zeigen Abläufe im Karosseriebau, in der Lackiererei, am Montageband und im Logistikbereich des Standorts
› Produktion der Modellreihen KODIAQ, KAROQ, SUPERB und SUPERB iV mit Plug-in-Hybridantrieb läuft an sechs Tagen die Woche rund um die Uhr

Kvasiny – ŠKODA AUTO vermittelt einen umfassenden Einblick in die Abläufe an seinem hochmodernen Produktionsstandort Kvasiny. An sechs Tagen in der Woche produziert der Automobilhersteller hier rund um die Uhr seine Modellreihen KODIAQ, KAROQ, SUPERB sowie den SUPERB iV* mit Plug-in-Hybridantrieb. Eines der beiden Videos setzt den Fertigungsprozess dynamisch in Szene, während das zweite Video interessante Hintergrundinformationen zur Fertigung in den Mittelpunkt stellt.
 
In zwei Videos nimmt ŠKODA AUTO die Zuschauer mit auf eine Tour durch das Werk Kvasiny. Dabei geht es zunächst in den Karosseriebau, wo täglich bis zu 1.500 Karosserien zusammengefügt werden. Ein Großteil der anfallenden Schweißarbeiten wird hier von insgesamt 893 Robotern übernommen. Nach einem Blick in die hochmoderne Lackiererei zeigen die Videos die Montagebänder, auf denen pro Stunde mehr als 50 Fahrzeuge produziert werden. ŠKODA AUTO produziert in Kvasiny an sechs Tagen pro Woche die SUV-Modelle ŠKODA KODIAQ und KAROQ sowie den ŠKODA SUPERB und den SUPERB iV mit Plug-in-Antrieb. Insgesamt rollen hier täglich rund 1.200 Fahrzeuge vom Band.

ŠKODA automatisiert die Fertigung am hochmodernen Standort konsequent und implementiert fortwährend neue Technologien aus dem Bereich der Industrie 4.0. So setzt der tschechische Automobilhersteller hier seit September 2019 das Digitalisierungsprojekt ,dProduction‘ um. Es unterstützt bei der korrekten Ausführung von Fertigungsschritten, weist auf Änderungen im Produktionsablauf hin und dient der Dokumentation von Qualitätskontrollen. Im November 2019 erhielt ŠKODA AUTO für ,dProduction‘ den Automotive Lean Production Award in der Kategorie ,Special Award – Smart Digital Application‘.

Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen bereits nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP), einem realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Seit dem 1. September 2018 ersetzt der neue WLTP (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure) den bisherigen Fahrzyklus (NEFZ). Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2- Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen WLTP und NEFZ finden Sie unter www.skoda-auto.de/wltp.
Aktuell sind noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren. Soweit es sich um Neuwagen handelt, die nach WLTP typgenehmigt sind, werden die NEFZ-Werte von den WLTP-Werten abgeleitet. Die zusätzliche Angabe der WLTP-Werte kann bis zu deren verpflichtender Verwendung freiwillig erfolgen. Soweit die NEFZ-Werte als Spannen angegeben werden, beziehen sie sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes. Sie dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat, usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraftstoffverbrauch, den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.

* Verbrauch nach Verordnung (EG) Nr. 715/2007; CO2-Emissionen und CO2-Effizienz nach Richtlinie 1999/94/EG. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de), unentgeltlich erhältlich ist.

SUPERB iV (Plug-in-Hybrid)
Kraftstoffverbrauch kombiniert 1,5 - 1,4 l/100km, Stromverbrauch kombiniert 14,5 - 13,6 kWh/100km, CO2-Emissionen kombiniert 35 - 32 g/km, CO2-Effizienzklasse A+

SUPERB COMBI iV (Plug-in-Hybrid)
Kraftstoffverbrauch kombiniert 1,7 - 1,5 l/100km, Stromverbrauch kombiniert 15,4 - 14,5 kWh/100km, CO2-Emissionen kombiniert 38 - 35 g/km, CO2-Effizienzklasse A+

 
ŠKODA AUTO
› feiert dieses Jahr das 125. Jubiläum seiner Gründung in den Pioniertagen des Automobils 1895 und ist damit eines der weltweit traditionsreichsten Automobilunternehmen.
› bietet seinen Kunden aktuell zehn Pkw-Modellreihen an: CITIGOe iV, FABIA, RAPID, SCALA, OCTAVIA, ENYAQ iV, KAROQ, KODIAQ sowie KAMIQ und SUPERB.
› lieferte 2019 weltweit 1,24 Millionen Fahrzeuge an Kunden aus.
› gehört seit 1991 zum Volkswagen Konzern, einem der global erfolgreichsten Automobilhersteller. ŠKODA AUTO fertigt und entwickelt selbständig im Konzernverbund neben Fahrzeugen auch Komponenten wie Motoren und Getriebe.
› unterhält drei Standorte in Tschechien; fertigt in China, Russland, der Slowakei und Indien vornehmlich über Konzernpartnerschaften sowie in der Ukraine und Kasachstan mit lokalen Partnern.
› beschäftigt mehr als 42.000 Mitarbeiter weltweit und ist in über 100 Märkten aktiv.
› treibt im Rahmen der ŠKODA Strategie 2025 die Transformation vom Automobilhersteller zur „Simply Clever Company für beste Mobilitätslösungen“ voran.

Die ŠKODA AUTO Deutschland GmbH
› trat im September 1991 in den deutschen Markt ein.
› repräsentiert in Verbindung mit rund 1.300 Vertriebs- und Service-Partnern die Marke ŠKODA in Deutschland.
› ist Teil der Erfolgsgeschichte der tschechischen Traditionsmarke: 2019 wurden in Deutschland über 208.000 neue ŠKODA Fahrzeuge als Pkw zugelassen, das entspricht einem Marktanteil von 5,8 Prozent. Damit war ŠKODA nicht nur im elften Jahr in Folge Importmarke Nummer eins in Deutschland, sondern hat seine Position unter den renommierten Volumenmarken weiter gefestigt.