Loading animation load #3
  • Teaserbild: Der ŠKODA OCTAVIA 1,0 TSI ist Sieger der Mittelklasse im ADAC-Autokostenvergleich. Mit den geringsten Gesamtkosten von 40,2 Cent pro Kilometer lässt er in der ADAC-Berechnung alle Wettbewerber hinter sich.

    Der ŠKODA OCTAVIA 1,0 TSI ist Sieger der Mittelklasse im ADAC-Autokostenvergleich. Mit den geringsten Gesamtkosten von 40,2 Cent pro Kilometer lässt er in der ADAC-Berechnung alle Wettbewerber hinter sich.

    26. November 2020
    #18337a6
    Teaserbild: Der ŠKODA SUPERB 2,0 TDI gewinnt den ADAC-Autokostenvergleich der oberen Mittelklasse. Mit dem günstigsten Grundpreis, dem sparsamsten Kraftstoffbedarf, den niedrigsten Gesamtkosten pro Monat und den geringsten Kosten pro Kilometer liegt er in sämtlichen zentralen Wertungskriterien vorn.

    Der ŠKODA SUPERB 2,0 TDI gewinnt den ADAC-Autokostenvergleich der oberen Mittelklasse. Mit dem günstigsten Grundpreis, dem sparsamsten Kraftstoffbedarf, den niedrigsten Gesamtkosten pro Monat und den geringsten Kosten pro Kilometer liegt er in sämtlichen zentralen Wertungskriterien vorn.

    26. November 2020
    #1833837
  •  

ŠKODA OCTAVIA und ŠKODA SUPERB holen Doppelsieg im aktuellen Autokostenvergleich des ADAC

26. November 2020
› ŠKODA OCTAVIA 1,0 TSI weist die geringsten Gesamtkosten aller vom ADAC überprüften Mittelklasse-Modelle auf
› In der oberen Mittelklasse steht der SUPERB 2,0 TDI mit den geringsten Gesamtkosten und dem niedrigsten Grundpreis an der Spitze
› ŠKODA SUPERB 2,0 TDI auch beim Kraftstoffverbrauch klar sparsamstes Angebot aller getesteten Fahrzeuge seines Segments

Weiterstadt – Gleich in zwei Segmenten stehen ŠKODA Modelle an der Spitze des aktuellen ADAC-Autokostenvergleichs. Nach Berechnungen von Europas größtem Automobilclub gewinnt der ŠKODA OCTAVIA 1,0 TSI 81 kW (110 PS)* den Vergleich in der Kategorie ‚Mittelklasse‘, der ŠKODA SUPERB 2,0 TDI 110 kW (150 PS)* liegt in der ‚Oberen Mittelklasse‘ klar vorn.
 
Der ADAC analysiert regelmäßig die Gesamtkosten, die ein Fahrzeug im Monat verursacht. Dazu gehören Wertverlust, Steuer und Versicherung, Inspektionen, Verschleißreparaturen, Reifenersatz sowie die Ausgaben für Kraftstoffe auf Basis einer Jahresfahrleistung von 15.000 Kilometern. In seiner jüngsten Auswertung1 sieht der ADAC gleich in zwei Segmenten Modelle von ŠKODA vorn.

Sieger im Autokostenvergleich der Mittelklasse ist der ŠKODA OCTAVIA 1,0 TSI. Mit den geringsten Gesamtkosten von 40,2 Cent pro Kilometer lässt er in der ADAC-Berechnung alle Wettbewerber hinter sich. Er überzeugt zudem mit dem niedrigsten Grundpreis seiner Kategorie. ŠKODA bietet den OCTAVIA 1,0 TSI mit dem 81 kW (110 PS) starken Reihendreizylinder ab 20.990 Euro inkl. 16 Prozent MwSt. an. In der vom ADAC berücksichtigten Ausstattungslinie Active bringt er bereits Merkmale wie digitalen Radioempfang DAB+ und das Konnektivitätssystem ŠKODA Connect2 mit.

Der ŠKODA SUPERB 2,0 TDI gewinnt eindrucksvoll den Autokostenvergleich der oberen Mittelklasse. Mit dem günstigsten Grundpreis, dem sparsamsten Kraftstoffbedarf, den niedrigsten Gesamtkosten pro Monat und den geringsten Kosten pro Kilometer liegt er in sämtlichen zentralen Wertungskriterien vorn. Die vom ADAC berechneten 51,1 Cent/km liegen mehr als 20 Prozent  unter denen des zweitplatzierten Wettbewerbers. Auch der beim ADAC zugrundegelegte kombinierte Verbrauch von 3,7 Liter Diesel auf 100 Kilometer nach NEFZ-Norm unterbietet den Kraftstoffverbrauch aller anderen verglichenen Modelle. In der überprüften Version SUPERB 2,0 TDI 110 kW (150 PS) in Active-Ausstattung ist das Mittelklasse-Flaggschiff ab 31.768 Euro inkl. 16 Prozent MwSt. zu ordern. Für diesen Preis verfügt er bereits serienmäßig über Klimaanlage, Lederlenkrad mit Multifunktionstasten, Geschwindigkeitsregelanlage inklusive Speedlimiter und das Musiksystem Swing.

1 Quelle: ADAC Mittelklasse, ADAC obere Mittelklasse (beide Texte vom 3.11.2020, zuletzt geprüft am 25.11.2020)

2 Unter ŠKODA Connect sind Funktionen von Infotainment Online und Care Connect erhältlich. Die Dienste sind teilweise kostenpflichtig und ihre Verfügbarkeit ist abhängig vom Land und vom Mobilfunkempfang. Registrierung bei der ŠKODA AUTO a.s. erforderlich, außer für eCall. Nutzung von Infotainment Online nur mit ŠKODA Navigationssystem. Care Connect (Remote Access) wird mit der ŠKODA Connect-App gesteuert, wofür ein Smartphone (iOS oder Android) mit Internetzugang benötigt wird. Nähere Informationen zu ŠKODA Connect erhalten Sie bei Ihrem ŠKODA Partner und unter www.skoda-auto.de/connect.



Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen bereits nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP), einem realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Seit dem 1. September 2018 ersetzt der neue WLTP (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure) den bisherigen Fahrzyklus (NEFZ). Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2- Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen WLTP und NEFZ finden Sie unter www.skoda-auto.de/wltp.
Aktuell sind noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren. Soweit es sich um Neuwagen handelt, die nach WLTP typgenehmigt sind, werden die NEFZ-Werte von den WLTP-Werten abgeleitet. Die zusätzliche Angabe der WLTP-Werte kann bis zu deren verpflichtender Verwendung freiwillig erfolgen. Soweit die NEFZ-Werte als Spannen angegeben werden, beziehen sie sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes. Sie dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat, usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraftstoffverbrauch, den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.

* Verbrauch nach Verordnung (EG) Nr. 715/2007; CO2-Emissionen und CO2-Effizienz nach Richtlinie 1999/94/EG. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de), unentgeltlich erhältlich ist.

OCTAVIA 1,0 TSI 81 kW (110 PS)
innerorts 6,0 l/100km, außerorts 3,9 - 3,8 l/100km, kombiniert 4,7 - 4,6 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 107 - 105 g/km, CO2-Effizienzklasse A

SUPERB 2,0 TDI SCR 110 kW (150 PS)
innerorts 5,6 - 5,5 l/100km, außerorts 3,7 - 3,5 l/100km, kombiniert 4,4 - 4,2 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 116 - 111 g/km, CO2-Effizienzklasse A+ - A

 
ŠKODA AUTO
› feiert dieses Jahr das 125. Jubiläum seiner Gründung in den Pioniertagen des Automobils 1895 und ist damit eines der weltweit traditionsreichsten Automobilunternehmen.
› bietet seinen Kunden aktuell zehn Pkw-Modellreihen an: CITIGOe iV, FABIA, RAPID, SCALA, OCTAVIA, ENYAQ iV, KAROQ, KODIAQ sowie KAMIQ und SUPERB.
› lieferte 2019 weltweit 1,24 Millionen Fahrzeuge an Kunden aus.
› gehört seit 1991 zum Volkswagen Konzern, einem der global erfolgreichsten Automobilhersteller. ŠKODA AUTO fertigt und entwickelt selbständig im Konzernverbund neben Fahrzeugen auch Komponenten wie Motoren und Getriebe.
› unterhält drei Standorte in Tschechien; fertigt in China, Russland, der Slowakei und Indien vornehmlich über Konzernpartnerschaften sowie in der Ukraine und Kasachstan mit lokalen Partnern.
› beschäftigt mehr als 42.000 Mitarbeiter weltweit und ist in über 100 Märkten aktiv.
› treibt im Rahmen der ŠKODA Strategie 2025 die Transformation vom Automobilhersteller zur „Simply Clever Company für beste Mobilitätslösungen“ voran.

Die ŠKODA AUTO Deutschland GmbH
› trat im September 1991 in den deutschen Markt ein.
› repräsentiert in Verbindung mit rund 1.300 Vertriebs- und Service-Partnern die Marke ŠKODA in Deutschland.
› ist Teil der Erfolgsgeschichte der tschechischen Traditionsmarke: 2019 wurden in Deutschland über 208.000 neue ŠKODA Fahrzeuge als Pkw zugelassen, das entspricht einem Marktanteil von 5,8 Prozent. Damit war ŠKODA nicht nur im elften Jahr in Folge Importmarke Nummer eins in Deutschland, sondern hat seine Position unter den renommierten Volumenmarken weiter gefestigt.