Loading animation load #3
  • Teaserbild: Am 18. November enthüllt ŠKODA den neuen SLAVIA: Medienvertreter und ŠKODA Fans können die Weltpremiere der neuen Limousine für den indischen Markt im Livestream auf dem ŠKODA Storyboard verfolgen.

    Am 18. November enthüllt ŠKODA den neuen SLAVIA: Medienvertreter und ŠKODA Fans können die Weltpremiere der neuen Limousine für den indischen Markt im Livestream auf dem ŠKODA Storyboard verfolgen.

    16. November 2021
    #19304ed
ŠKODA SLAVIA: Livestream zur Weltpremiere am 18. November
16. November 2021

› ŠKODA AUTO überträgt die Weltpremiere der neuen Limousine für den indischen Markt am 18. November um 14:00 Uhr Ortszeit (IST) / 9:30 Uhr MEZ online
› Der SLAVIA ist das zweite ŠKODA Serienmodell im Rahmen der INDIA 2.0-Produktoffensive
› Limousine für das A0-Segment kennzeichnen emotionale Designsprache, ausgewogene Proportionen und eine coupéhafte Silhouette

Mladá Boleslav/Pune/Mumbai – Vorhang auf für den neuen SLAVIA: ŠKODA AUTO enthüllt am 18. November seine neue Limousine für den indischen Markt. Medienvertreter und ŠKODA Fans können die Weltpremiere im Livestream auf dem ŠKODA Storyboard verfolgen. Die Limousine für das in Indien sehr gefragte A0-Segment ist das zweite ŠKODA Serienmodell im Rahmen des Projekts INDIA 2.0.

Der Name der kompakten Stufenhecklimousine erinnert an die Anfänge des Unternehmens und die ersten von den Gründervätern Václav Laurin und Václav Klement ab 1896 in Mladá Boleslav vertriebenen Fahrräder. Das Exterieur des neuen SLAVIA zeigt eine emotionale Designsprache mit ausgewogenen Proportionen und einer coupéhaften Silhouette. Den markentypisch großzügigen Innenraum prägen ein freistehendes Infotainmentdisplay, markante runde Luftauslässe und seitlich an der Cockpitabdeckung eingeprägte ŠKODA Schriftzüge.

Wie das SUV KUSHAQ basiert auch der ŠKODA SLAVIA auf der von ŠKODA AUTO speziell für Indien angepassten MQB-A0-IN-Version des Modularen Querbaukastens aus dem Volkswagen Konzern. Die technische Entwicklung erfolgte größtenteils im Technologiezentrum im indischen Pune.

Die Weltpremiere beginnt am 18. November um 14:00 Uhr Ortszeit (IST)/9:30 Uhr MEZ und wird auf dem ŠKODA Storyboard weltweit live übertragen.


 
ŠKODA AUTO
› steuert mit der NEXT LEVEL – ŠKODA STRATEGY 2030 erfolgreich durch das neue Jahrzehnt.
› strebt an, bis 2030 mit attraktiven Angeboten in den Einstiegssegmenten und weiteren E-Modellen zu den fünf absatzstärksten Marken Europas zu zählen.
› entwickelt sich zur führenden europäischen Marke in Indien, Russland und Nordafrika.
› bietet seinen Kunden aktuell zehn Pkw-Modellreihen an: FABIA, RAPID, SCALA, OCTAVIA und SUPERB sowie KAMIQ, KAROQ, KODIAQ, ENYAQ iV und KUSHAQ.
› lieferte 2020 weltweit über eine Million Fahrzeuge an Kunden aus.
› gehört seit 30 Jahren zum Volkswagen Konzern, einem der global erfolgreichsten Automobilhersteller.
› fertigt und entwickelt selbständig im Konzernverbund neben Fahrzeugen auch Komponenten wie Motoren und Getriebe.
› unterhält drei Standorte in Tschechien; fertigt in China, Russland, der Slowakei und Indien vornehmlich über Konzernpartnerschaften sowie in der Ukraine mit einem lokalen Partner.
› beschäftigt mehr als 43.000 Mitarbeiter weltweit und ist in über 100 Märkten vertreten.

Die ŠKODA AUTO Deutschland GmbH
› trat im September 1991 in den deutschen Markt ein.
› repräsentiert in Verbindung mit rund 1.100 Vertriebs- und Service-Partnern die Marke ŠKODA in Deutschland.
› ist Teil der Erfolgsgeschichte der tschechischen Traditionsmarke: 2020 wurden in Deutschland über 181.000 neue ŠKODA Fahrzeuge als Pkw zugelassen, das entspricht einem Marktanteil von 6,2 Prozent. Damit war ŠKODA nicht nur im zwölften Jahr in Folge Importmarke Nummer eins in Deutschland, sondern hat seine Position unter den renommierten Volumenmarken weiter gefestigt.