Loading animation load #3
  • Teaserbild: ŠKODA rundet die Motorenpalette des neuen FABIA nach oben ab: Der 1,5 TSI-Benziner leistet 110 kW (150 PS) und tritt serienmäßig mit 7-Gang-Direktschaltgetriebe (DSG) an. Preislich startet das neue Aggregat bei 23.090 Euro.

    ŠKODA rundet die Motorenpalette des neuen FABIA nach oben ab: Der 1,5 TSI-Benziner leistet 110 kW (150 PS) und tritt serienmäßig mit 7-Gang-Direktschaltgetriebe (DSG) an. Preislich startet das neue Aggregat bei 23.090 Euro.

    22. November 2021
    #19325ab
    Teaserbild: Kunden können die neue Topmotorisierung für den FABIA in den Ausstattungslinien Ambition und Style bestellen.

    Kunden können die neue Topmotorisierung für den FABIA in den Ausstattungslinien Ambition und Style bestellen.

    22. November 2021
    #1932611
    Teaserbild: Wie alle Motoren des tschechischen Kleinwagens stammt der 1,5 TSI mit 110 kW (150 PS) aus der neuen EVO-Generation des Volkswagen Konzerns und erfüllt die strenge Emissionsnorm Euro 6d. Mit ihm beschleunigt der FABIA in 8,0 Sekunden von 0 auf 100 km/h.

    Wie alle Motoren des tschechischen Kleinwagens stammt der 1,5 TSI mit 110 kW (150 PS) aus der neuen EVO-Generation des Volkswagen Konzerns und erfüllt die strenge Emissionsnorm Euro 6d. Mit ihm beschleunigt der FABIA in 8,0 Sekunden von 0 auf 100 km/h.

    22. November 2021
    #1932407
  •  

Neue Topmotorisierung für den ŠKODA FABIA: 1,5 TSI mit 110 kW (150 PS) inklusive 7-Gang-DSG

22. November 2021

› Vierzylinder mit 7-Gang-DSG treibt FABIA mit 110 kW (150 PS) an (Kraftstoffverbrauch kombiniert 4,9 – 4,8 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert 113 – 109 g/km)
› Neues Topaggregat steht in den Ausstattungslinien Ambition und Style zur Wahl
› Neuer FABIA in Kombination mit 1,5 Top-TSI ab 23.090 Euro bestellbar
› Auf Wunsch bietet ŠKODA den FABIA ab sofort auch mit Sportfahrwerk an

Weiterstadt – ŠKODA rundet die Motorenpalette des neuen FABIA nach oben ab: Der 1,5 TSI-Benziner leistet 110 kW (150 PS) und tritt serienmäßig mit 7-Gang-Direktschaltgetriebe (DSG) an. Kunden können ihn für den FABIA in den Ausstattungslinien Ambition und Style bestellen. Preislich startet das neue Aggregat bei 23.090 Euro im FABIA Ambition. Zudem erweitert ŠKODA das Angebot um ein optionales Sportfahrwerk.

Wie alle Motoren des tschechischen Kleinwagens stammt der 1,5 TSI aus der neuen EVO-Generation des Volkswagen Konzerns und erfüllt die strenge Emissionsnorm Euro 6d. Mit ihm beschleunigt der FABIA in 8,0 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Gleichzeitig überzeugt die Motorisierung mit hoher Wirtschaftlichkeit und Effizienz. Dazu trägt beispielsweise das aktive Zylindermanagement (ACT) bei: Es schaltet bei geringer Last automatisch und für den Fahrer kaum merklich zwei der vier Zylinder ab und senkt auf diese Weise den Verbrauch ebenso wie die CO2-Emissionen.

Weitere Neuerungen für den FABIA
In den Ausstattungslinien Active, Ambition und Style bietet ŠKODA ab sofort ein Sportfahrwerk inklusive sportlicher Abstimmung und 15 Millimeter Tieferlegung für den Kleinwagen an. Auch im Interieur kommt auf Wunsch Sportwagen-Feeling auf: Mit dem optionalen Ausstattungspaket Dynamic erhält der FABIA Sportsitze mit Microfaser-/Stoffbezug, ein dynamisch designtes Dreispeichen-Lederlenkrad und einen schwarzen Dachhimmel sowie Pedalerie im Edelstahldesign.

Insgesamt können Kunden beim neuen ŠKODA FABIA zwischen sechs Motor-Getriebe-Varianten wählen. Weitere Informationen zu diesen Motor-Getriebe-Optionen, Ausstattungsdetails und Preisen stehen auf der ŠKODA Media-Seite bereit.

ŠKODA FABIA – neue Motorisierung und Preise

Motorisierung

Getriebe

Unverb. Preisempfehlung

Ambition

Style

1,5 TSI 110 kW (150 PS)

7-Gang-DSG

23.090 €

24.890 €



 
Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen bereits nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP), einem realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Seit dem 1. September 2018 ersetzt der neue WLTP (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure) den bisherigen Fahrzyklus (NEFZ). Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2- Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen WLTP und NEFZ finden Sie unter www.skoda-auto.de/wltp.
Aktuell sind noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren. Soweit es sich um Neuwagen handelt, die nach WLTP typgenehmigt sind, werden die NEFZ-Werte von den WLTP-Werten abgeleitet. Die zusätzliche Angabe der WLTP-Werte kann bis zu deren verpflichtender Verwendung freiwillig erfolgen. Soweit die NEFZ-Werte als Spannen angegeben werden, beziehen sie sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes. Sie dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat, usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraftstoffverbrauch, den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de), unentgeltlich erhältlich ist.

 
ŠKODA AUTO
› steuert mit der NEXT LEVEL – ŠKODA STRATEGY 2030 erfolgreich durch das neue Jahrzehnt.
› strebt an, bis 2030 mit attraktiven Angeboten in den Einstiegssegmenten und weiteren E-Modellen zu den fünf absatzstärksten Marken Europas zu zählen.
› entwickelt sich zur führenden europäischen Marke in Indien, Russland und Nordafrika.
› bietet seinen Kunden aktuell zehn Pkw-Modellreihen an: FABIA, RAPID, SCALA, OCTAVIA und SUPERB sowie KAMIQ, KAROQ, KODIAQ, ENYAQ iV und KUSHAQ.
› lieferte 2020 weltweit über eine Million Fahrzeuge an Kunden aus.
› gehört seit 30 Jahren zum Volkswagen Konzern, einem der global erfolgreichsten Automobilhersteller.
› fertigt und entwickelt selbständig im Konzernverbund neben Fahrzeugen auch Komponenten wie Motoren und Getriebe.
› unterhält drei Standorte in Tschechien; fertigt in China, Russland, der Slowakei und Indien vornehmlich über Konzernpartnerschaften sowie in der Ukraine mit einem lokalen Partner.
› beschäftigt mehr als 43.000 Mitarbeiter weltweit und ist in über 100 Märkten vertreten.

Die ŠKODA AUTO Deutschland GmbH
› trat im September 1991 in den deutschen Markt ein.
› repräsentiert in Verbindung mit rund 1.100 Vertriebs- und Service-Partnern die Marke ŠKODA in Deutschland.
› ist Teil der Erfolgsgeschichte der tschechischen Traditionsmarke: 2020 wurden in Deutschland über 181.000 neue ŠKODA Fahrzeuge als Pkw zugelassen, das entspricht einem Marktanteil von 6,2 Prozent. Damit war ŠKODA nicht nur im zwölften Jahr in Folge Importmarke Nummer eins in Deutschland, sondern hat seine Position unter den renommierten Volumenmarken weiter gefestigt.