Loading animation load #3
  • Teaserbild: Thomas Kretschmer (Mitte), Leiter Produktmanagement Fahrzeuge bei ŠKODA AUTO Deutschland, nahm die Auszeichnung bei der Verleihung am 14. September im Kunstmuseum Cube in Stuttgart von den auto, motor und sport-Redakteuren Dirk Gulde (l.) und Luca Leicht entgegen.

    Thomas Kretschmer (Mitte), Leiter Produktmanagement Fahrzeuge bei ŠKODA AUTO Deutschland, nahm die Auszeichnung bei der Verleihung am 14. September im Kunstmuseum Cube in Stuttgart von den auto, motor und sport-Redakteuren Dirk Gulde (l.) und Luca Leicht entgegen.

    22. September 2022
    #1988154
    Teaserbild: Die Leser der Fachzeitschriften auto, motor und sport sowie MO/OVE haben den Predictive Efficiency Assistant (Eco Assist) des ENYAQ iV zum Sieger der Kategorie ,Preis-Leistungs-Stars‘ gewählt.

    Die Leser der Fachzeitschriften auto, motor und sport sowie MO/OVE haben den Predictive Efficiency Assistant (Eco Assist) des ENYAQ iV zum Sieger der Kategorie ,Preis-Leistungs-Stars‘ gewählt.

    22. September 2022
    #19887e9
  •  

Predictive Efficiency Assistant des ŠKODA ENYAQ iV mit Car Connectivity Award ausgezeichnet

22. September 2022

› Cleveres Assistenzsystem des Elektro-Flaggschiffs gewinnt die Kategorie ,Preis Leistungs-Stars‘ und holt damit den ersten Sieg bei diesem Award für die Marke
› Predictive Efficiency Assistant ermöglicht höhere Reichweiten, indem es dem Fahrer wertvolle Tipps für eine wirtschaftliche Fahrweise gibt
› ENYAQ iV bietet langstreckentaugliche Reichweiten von bis zu über 500 Kilometern im WLTP-Zyklus1 – Software-Update ermöglicht sogar noch höhere reale Reichweite durch optimiertes Batteriemanagement

Weiterstadt – ŠKODA AUTO gewinnt beim Car Connectivity Award: Die Leser der Fachzeitschriften auto, motor und sport sowie MO/OVE haben den Predictive Efficiency Assistant (Eco Assist) des ENYAQ iV zum Sieger der Kategorie ,Preis Leistungs-Stars‘ gewählt. Die clevere Technologie regelt die Rekuperation optimal nach der aktuellen Fahrsituation. ŠKODA stattet den ENYAQ iV serienmäßig mit diesem Feature aus.

Bei der jährlich stattfindenden Wahl stimmen die Leser über die am besten vernetzten Autos ab. In diesem Jahr haben 12.379 Teilnehmer für ihre Favoriten in insgesamt zwölf unterschiedlichen Kategorien gevotet. Zu diesen zählten zum Beispiel ,Bester Ladepark‘, ,Navigationssysteme‘ oder ,Preis-Leistungs-Stars‘. Der Preis für die letztgenannte Wertung ging an den Predictive Efficiency Assistant des ŠKODA Elektro-Flaggschiffs ENYAQ iV.

Gerade bei Elektrofahrzeugen genießt das Thema Reichweite eine große Bedeutung. Im ENYAQ iV sorgen viele clevere Lösungen und Technologien für langstreckentaugliche Distanzen von bis zu über 500 Kilometern im WLTP-Zyklus1. Neben dem Thermomanagement der Batterie und der Rekuperation beim Bremsen trägt auch der Predictive Efficiency Assistant einen Teil dazu bei. Er unterstützt den Fahrer bei einer wirtschaftlichen Fahrweise, indem er Tipps auf dem Display des Kombiinstruments über dem Lenkrad einblendet.

Steuert der ENYAQ iV zum Beispiel auf eine Kreuzung zu, empfiehlt das System, den Fuß vom Gaspedal zu nehmen. Statt manuell zu bremsen, rollt das SUV nun langsam an die Kreuzung heran und gewinnt dabei Energie zurück. Bei bevorstehenden Geschwindigkeitsbegrenzungen funktioniert der Vorgang nach demselben Prinzip. Für diese Technologie arbeiten Fahrzeugsensoren und -kameras, Verkehrszeichenerkennung und Navigationssystem zusammen.

1 Wert im WLTP-Messverfahren ermittelt. Tatsächliche Reichweite abhängig von Faktoren wie persönlicher Fahrweise, Streckenbeschaffenheit, Außentemperatur, Witterungsverhältnissen, Nutzung von Heizung und Klimaanlage, Vortemperierung und Anzahl der Mitfahrer.


 
ŠKODA AUTO
› steuert mit der NEXT LEVEL – ŠKODA STRATEGY 2030 erfolgreich durch das neue Jahrzehnt.
› strebt an, bis 2030 mit attraktiven Angeboten in den Einstiegssegmenten und weiteren E-Modellen zu den fünf absatzstärksten Marken Europas zu zählen.
› entwickelt sich zur führenden europäischen Marke in wichtigen Wachstumsmärkten wie Indien oder Nordafrika.
› bietet seinen Kunden aktuell zwölf Pkw-Modellreihen an: FABIA, RAPID, SCALA, OCTAVIA und SUPERB sowie KAMIQ, KAROQ, KODIAQ, ENYAQ iV, ENYAQ COUPÉ iV, SLAVIA und KUSHAQ.
› lieferte 2021 weltweit über 870.000 Fahrzeuge an Kunden aus.
› gehört seit 30 Jahren zum Volkswagen Konzern, einem der global erfolgreichsten Automobilhersteller.
› fertigt und entwickelt selbständig im Konzernverbund neben Fahrzeugen auch Komponenten wie Motoren und Getriebe.
› unterhält drei Standorte in Tschechien; hat Fertigungskapazitäten unter anderem in China, Russland, der Slowakei und Indien vornehmlich über Konzernpartnerschaften sowie in der Ukraine mit einem lokalen Partner.
› beschäftigt mehr als 45.000 Mitarbeiter weltweit und ist in über 100 Märkten vertreten.

Die ŠKODA AUTO Deutschland GmbH
› trat im September 1991 in den deutschen Markt ein.
› repräsentiert in Verbindung mit rund 1.100 Vertriebs- und Service-Partnern die Marke ŠKODA in Deutschland.
› ist Teil der Erfolgsgeschichte der tschechischen Traditionsmarke: 2021 wurden in Deutschland über 149.000 neue ŠKODA Fahrzeuge als Pkw zugelassen, das entspricht einem Marktanteil von 5,7 Prozent. Damit war ŠKODA nicht nur im dreizehnten Jahr in Folge Importmarke Nummer eins in Deutschland, sondern hat seine Position unter den renommierten Volumenmarken weiter gefestigt.