Loading animation load #3
  • Teaserbild: Der neue ŠKODA Connect-Service Pay to Park erleichtert ab sofort das Parken in verschiedenen europäischen Ländern: ŠKODA Kunden können sich über die MyŠKODA App oder das Infotainmentsystem Parkmöglichkeiten anzeigen lassen, Kosten einsehen und bequem bezahlen.

    Der neue ŠKODA Connect-Service Pay to Park erleichtert ab sofort das Parken in verschiedenen europäischen Ländern: ŠKODA Kunden können sich über die MyŠKODA App oder das Infotainmentsystem Parkmöglichkeiten anzeigen lassen, Kosten einsehen und bequem bezahlen.

    9. November 2022
    #199377b
    Teaserbild: Voraussetzung für die Nutzung von Pay to Park ist ein
aktives ŠKODA Connect-Konto und ein aktivierter
Fahrzeugfernzugriff. Sobald in der MyŠKODA App die
Bezahldaten hinterlegt sind und der Dienst aktiviert ist,
lässt er sich umgehend auch auf dem Infotainmentsystem nutzen.

    Voraussetzung für die Nutzung von Pay to Park ist ein aktives ŠKODA Connect-Konto und ein aktivierter Fahrzeugfernzugriff. Sobald in der MyŠKODA App die Bezahldaten hinterlegt sind und der Dienst aktiviert ist, lässt er sich umgehend auch auf dem Infotainmentsystem nutzen.

    9. November 2022
    #19938c9
    Teaserbild: Nach der Pilotphase in der Schweiz ist der Dienst nun
außerdem in Deutschland, Österreich, Belgien, Dänemark, Finnland und Norwegen verfügbar. Gleichzeitig baut ŠKODA den Service weiter aus, acht weitere Länder folgen in Kürze.

    Nach der Pilotphase in der Schweiz ist der Dienst nun außerdem in Deutschland, Österreich, Belgien, Dänemark, Finnland und Norwegen verfügbar. Gleichzeitig baut ŠKODA den Service weiter aus, acht weitere Länder folgen in Kürze.

    9. November 2022
    #19939f5
  •  

Parkgebühren europaweit bequem bezahlen: ŠKODA startet neuen Service Pay to Park

9. November 2022

› Service ermöglicht das Zahlen von Parkgebühren über die MyŠKODA App oder das Infotainmentsystem im Fahrzeug
› Dienst ist nach Pilotphase in der Schweiz ab sofort in sieben europäischen Ländern verfügbar, Ausweitung auf acht zusätzliche europäische Märkte geplant
› Kooperation mit internationalem Connected Car-Dienstleister Parkopedia

Mladá Boleslav – Der neue ŠKODA Connect1-Service Pay to Park erleichtert ab sofort das Parken in verschiedenen europäischen Ländern: ŠKODA Kunden können sich über die MyŠKODA App oder das Infotainmentsystem Parkmöglichkeiten anzeigen lassen, Kosten einsehen und bequem bezahlen. Nach der Pilotphase in der Schweiz ist der Dienst nun außerdem in Deutschland, Österreich, Belgien, Dänemark, Finnland und Norwegen verfügbar. Gleichzeitig baut ŠKODA den Service weiter aus, acht weitere Länder folgen in Kürze.

Martin Jahn, ŠKODA AUTO Vorstand für Vertrieb und Marketing, betont: „Mit dem neuen ŠKODA Connect-Feature Pay to Park finden unsere Kunden freie Parkplätze europaweit jetzt noch schneller und zahlen bequem online über unsere MyŠKODA App oder das Infotainmentsystem.“

Weiterer Ausbau geplant
Nach erfolgreicher Pilotphase führt ŠKODA AUTO Pay to Park zunächst in der Schweiz, Deutschland, Österreich, Belgien, Dänemark, Finnland und Norwegen ein. In Kürze folgen mit Frankreich, Ungarn, Island, Italien, den Niederlanden, Slowenien, Spanien und Schweden weitere acht Länder, bevor ŠKODA den Dienst im Jahr 2023 auch in anderen europäischen Ländern ausrollt.

Verfügbar über das Infortainmentsystem im Fahrzeug sowie auf dem Handy
Kunden können den Dienst über die MyŠKODA App auf dem Smartphone oder über die aktuellen Amundsen- und Columbus-Infotainmentsysteme nutzen. Die In-Car-App ist ab sofort für die Modellreihen FABIA, KAMIQ, SCALA, OCTAVIA, KAROQ, SUPERB und KODIAQ verfügbar.

Einfache Registrierung
Voraussetzung für die Nutzung von Pay to Park ist ein aktives ŠKODA Connect-Konto und ein aktivierter Fahrzeugfernzugriff. Sobald in der MyŠKODA App die Bezahldaten hinterlegt sind und der Dienst aktiviert ist, lässt er sich umgehend auch auf dem Infotainmentsystem nutzen und zeigt an, auf welchen Parkplätzen man online bezahlen kann. Am Parkplatz angekommen kann der Fahrer die Parkdauer auswählen und sie bei Bedarf per App verlängern. Die Bezahlung erfolgt nach Ende des Parkvorgangs online.

1 Unter ŠKODA Connect sind Funktionen von Infotainment Online und Care Connect erhältlich. Die Dienste sind teilweise kostenpflichtig und ihre Verfügbarkeit ist abhängig vom Land und vom Mobilfunkempfang. Registrierung bei der ŠKODA AUTO a.s. erforderlich, außer für eCall. Nutzung von Infotainment Online nur mit ŠKODA Navigationssystem. Care Connect (Remote Access) wird mit der MyŠKODA App gesteuert, wofür ein Smartphone (iOS oder Android) mit Internetzugang benötigt wird. Nähere Informationen zu ŠKODA Connect erhalten Sie bei Ihrem ŠKODA Partner und unter www.skoda-auto.de/connect.


 
ŠKODA AUTO
› steuert mit der NEXT LEVEL – ŠKODA STRATEGY 2030 erfolgreich durch das neue Jahrzehnt.
› strebt an, bis 2030 mit attraktiven Angeboten in den Einstiegssegmenten und weiteren E-Modellen zu den fünf absatzstärksten Marken Europas zu zählen.
› entwickelt sich zur führenden europäischen Marke in wichtigen Wachstumsmärkten wie Indien oder Nordafrika.
› bietet seinen Kunden aktuell zwölf Pkw-Modellreihen an: FABIA, RAPID, SCALA, OCTAVIA und SUPERB sowie KAMIQ, KAROQ, KODIAQ, ENYAQ iV, ENYAQ COUPÉ iV, SLAVIA und KUSHAQ.
› lieferte 2021 weltweit über 870.000 Fahrzeuge an Kunden aus.
› gehört seit 30 Jahren zum Volkswagen Konzern, einem der global erfolgreichsten Automobilhersteller.
› fertigt und entwickelt selbständig im Konzernverbund neben Fahrzeugen auch Komponenten wie Motoren und Getriebe.
› unterhält drei Standorte in Tschechien; hat Fertigungskapazitäten unter anderem in China, Russland, der Slowakei und Indien vornehmlich über Konzernpartnerschaften sowie in der Ukraine mit einem lokalen Partner.
› beschäftigt mehr als 45.000 Mitarbeiter weltweit und ist in über 100 Märkten vertreten.

Die ŠKODA AUTO Deutschland GmbH
› trat im September 1991 in den deutschen Markt ein.
› repräsentiert in Verbindung mit rund 1.100 Vertriebs- und Service-Partnern die Marke ŠKODA in Deutschland.
› ist Teil der Erfolgsgeschichte der tschechischen Traditionsmarke: 2021 wurden in Deutschland über 149.000 neue ŠKODA Fahrzeuge als Pkw zugelassen, das entspricht einem Marktanteil von 5,7 Prozent. Damit war ŠKODA nicht nur im dreizehnten Jahr in Folge Importmarke Nummer eins in Deutschland, sondern hat seine Position unter den renommierten Volumenmarken weiter gefestigt.