Loading animation load #3
  • Teaserbild: Škoda erweitert In-Car-App ‚Angebote‘: Rabatte und besondere Offerten jetzt in acht Märkten verfügbar. Die kostenlose App, die Škoda Nutzern den Zugang zu mehr als 100 rabattierten Produkten und Dienstleistungen ermöglicht, steht jetzt in acht Ländern zur Verfügung.

    Škoda erweitert In-Car-App ‚Angebote‘: Rabatte und besondere Offerten jetzt in acht Märkten verfügbar. Die kostenlose App, die Škoda Nutzern den Zugang zu mehr als 100 rabattierten Produkten und Dienstleistungen ermöglicht, steht jetzt in acht Ländern zur Verfügung.

    21. August 2023
    #204740c
    Teaserbild: Škoda erweitert In-Car-App ‚Angebote‘: Rabatte und besondere Offerten jetzt in acht Märkten verfügbar. Die Angebote reichen von Erfrischungen und Mahlzeiten bis zu Reisebedarf und Autopflege. Sie lassen sich direkt über das Infotainmentsystem des Fahrzeugs aufrufen.

    Škoda erweitert In-Car-App ‚Angebote‘: Rabatte und besondere Offerten jetzt in acht Märkten verfügbar. Die Angebote reichen von Erfrischungen und Mahlzeiten bis zu Reisebedarf und Autopflege. Sie lassen sich direkt über das Infotainmentsystem des Fahrzeugs aufrufen.

    21. August 2023
    #20475b1
  •  
Škoda erweitert In-Car-App ‚Angebote‘: Rabatte und besondere Offerten jetzt in acht Märkten verfügbar
21. August 2023
› Die ins Fahrzeug integrierte App zeigt Rabatte und Sonderangebote von Tankstellen, Restaurants, Hotels, Geschäften und im E-Shop von Škoda Auto an
› Service lässt sich in fast allen aktuellen Škoda Modellen mit den neusten Versionen der Infotainmentsysteme Amundsen und Columbus nutzen

Mladá Boleslav – Škoda Auto erweitert seine In-Car-App ‚Angebote‘. Das kostenlose Programm, das Škoda Nutzern den Zugang zu mehr als 100 rabattierten Produkten und Dienstleistungen ermöglicht, steht jetzt in acht Ländern zur Verfügung. Die Angebote reichen von Erfrischungen und Mahlzeiten bis zu Reisebedarf und Autopflege. Sie lassen sich direkt über das Infotainmentsystem des Fahrzeugs aufrufen. Mit dem Rollout der Version 5.1 stehen jetzt noch mehr und vielfältigere Angebote zur Auswahl. Die App ist mit allen aktuellen Modellen kompatibel, die über das Infotainmentsystem Amundsen oder Columbus in der jeweils neuesten Version verfügen.

Kostenloser Zugang zu einer breitgefächerten Angebotsauswahl in acht Ländern
Mit der App ‚Angebote‘ unterstreicht Škoda den Anspruch, seinen Kunden durch innovative Lösungen, die sich bequem von unterwegs nutzen lassen, ein noch besseres Fahrerlebnis zu ermöglichen. Mit nur wenigen Klicks können Nutzer der App zahlreiche vergünstigte Produkte und Dienstleistungen auf ihrer Route in Anspruch nehmen – beispielsweise einen kostenlosen Kaffee an der nächsten Partnertankstelle. Auf dem Infotainmentdisplay zeigt die In-Car-App alle Rabattaktionen an, die in dem Land oder der Region, in der das Fahrzeug gerade unterwegs ist, zur Verfügung stehen. Die kostenlose ‚Angebote‘-App lässt sich in den Modellen Fabia, Scala, Kamiq, Octavia, Karoq, Superb und Kodiaq nutzen, wenn diese mit der jüngsten Generation der Infotainmentsysteme Amundsen oder Columbus ausgestattet sind. In Deutschland und Österreich sowie in Polen, der Slowakei, Tschechien und dem Vereinigten Königreich stand die In-Car-App bereits zur Verfügung, nun kommen Spanien und Finnland hinzu.

Nahtlos und einfach: Angebote sind leicht aufzufinden und einzulösen
Um die ‚Angebote‘-App zu starten, klickt der Nutzer einfach auf das ‚%‘-Icon auf dem Infotainmentdisplay. Nach Bestätigung der AGB und Eingabe der eigenen E-Mail-Adresse lassen sich alle Rabattaktionen mühelos durchscrollen und auswählen. Interessiert sich der Škoda Fahrer für ein bestimmtes Angebot, kann er sich bei stehendem Fahrzeug über einen QR-Code auf die Website des Anbieters leiten lassen, um mehr darüber zu erfahren. Oder er wählt direkt den betreffenden Rabattcode, der dann sowohl an die angegebene E-Mail-Adresse gesendet wird als auch in der Rubrik ‚Benachrichtigungen‘ der Smartphone-App MyŠkoda zur Verfügung steht. Um den Rabattcode anzuwenden, scannt ihn das Kassenpersonal am Einkaufsort oder der Nutzer gibt ihn bei Online-Einkäufen selbst ein. Auch wer – beispielsweise in einem Mietwagen – kein persönliches Profil in dem genutzten Fahrzeug angelegt hat und die App MyŠkoda nicht nutzt, kann von den Angeboten profitieren. Allerdings sind die Angebote dann nicht personalisiert und nähere Informationen zum jeweiligen Rabatt lassen sich nur auf dem eigenen Smartphone durch Scannen des QR-Codes auf dem Infotainmentdisplay aufrufen.

Nur ein Fingertipp bis zum Discount – von Erfrischungen bis zu Tourismusinfos
Seit dem jüngsten Update auf die Version 5.1 stehen in der App nun mehr als 100 vergünstigte Angebote bereit. Die Bandbreite reicht dabei von Erfrischungen und Mahlzeiten über Reisebedarf und Autopflege bis hin zu attraktiven Dienstleistungen. Das Angebot wird laufend erweitert. Der Prague Visitor Pass etwa, der üblicherweise nur in der Touristeninformation der tschechischen Hauptstadt zu bekommen ist, lässt sich per App mit zehn Prozent Rabatt buchen. Darüber hinaus können Škoda Fahrer in Tschechien und der Slowakei einen Škoda Enyaq für Wochenendausflüge oder Probefahrten zu einem vergünstigten Tarif mieten, wobei die enthaltenen Services und die Fahrzeugverfügbarkeit vom jeweiligen Partner abhängen.
 
Škoda Auto
› steuert mit der Next Level – Škoda Strategy 2030 erfolgreich durch das neue Jahrzehnt.
› strebt an, bis 2030 mit attraktiven Angeboten in den Einstiegssegmenten und weiteren E-Modellen zu den fünf absatzstärksten Marken Europas zu zählen.
› entwickelt sich zur führenden europäischen Marke in wichtigen Wachstumsmärkten wie Indien oder Nordafrika.
› bietet seinen Kunden aktuell zwölf Pkw-Modellreihen an: Fabia, Rapid, Scala, Octavia und Superb sowie Kamiq, Karoq, Kodiaq, Enyaq, Enyaq Coupé, Slavia und Kushaq.
› lieferte 2022 weltweit über 731.000 Fahrzeuge an Kunden aus.
› gehört seit 30 Jahren zum Volkswagen Konzern, einem der global erfolgreichsten Automobilhersteller.
› fertigt und entwickelt selbständig im Konzernverbund neben Fahrzeugen auch Komponenten wie MEB-Batteriesysteme, Motoren und Getriebe.
› unterhält drei Standorte in Tschechien; hat Fertigungskapazitäten unter anderem in China, der Slowakei und Indien vornehmlich über Konzernpartnerschaften sowie in der Ukraine mit einem lokalen Partner.
› beschäftigt 40.000 Mitarbeiter weltweit und ist in über 100 Märkten vertreten.

Die Škoda Auto Deutschland GmbH
› trat im September 1991 in den deutschen Markt ein.
› repräsentiert in Verbindung mit rund 1.100 Vertriebs- und Service-Partnern die Marke Škoda in Deutschland.
› ist Teil der Erfolgsgeschichte der tschechischen Traditionsmarke: 2022 wurden in Deutschland über 144.000 neue Škoda Fahrzeuge als Pkw zugelassen, das entspricht einem Marktanteil von 5,4 Prozent. Damit war Škoda nicht nur im vierzehnten Jahr in Folge Importmarke Nummer eins in Deutschland, sondern hat seine Position unter den renommierten Volumenmarken weiter gefestigt.