Loading animation load #3
  • Teaserbild: Neue Motor-Getriebe-Variante für den Škoda Karoq: Das Kompakt-SUV ist ab sofort in Kombination mit dem 2,0 TDI DSG mit 110 kW (150 PS) und Frontantrieb (Karoq 2,0 TDI DSG 110 kW (150 PS): Kraftstoffverbrauch kombiniert 5,1 – 5,4 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert 133 – 143 g/km, CO2-Klasse: D – E, vorläufige Werte) bestellbar.

    Neue Motor-Getriebe-Variante für den Škoda Karoq: Das Kompakt-SUV ist ab sofort in Kombination mit dem 2,0 TDI DSG mit 110 kW (150 PS) und Frontantrieb (Karoq 2,0 TDI DSG 110 kW (150 PS): Kraftstoffverbrauch kombiniert 5,1 – 5,4 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert 133 – 143 g/km, CO2-Klasse: D – E, vorläufige Werte) bestellbar.

    16. Mai 2024
    #20987b6
    Teaserbild: Die neue Motor-Getriebe-Variante des Škoda Karoq steht für die Ausstattungen Selection und Sportline (Foto) sowie für das Sondermodell Drive zur Wahl.

    Die neue Motor-Getriebe-Variante des Škoda Karoq steht für die Ausstattungen Selection und Sportline (Foto) sowie für das Sondermodell Drive zur Wahl.

    16. Mai 2024
    #209887c
  •  
Škoda erweitert Angebot für den Karoq um 2,0 TDI DSG mit 110 kW (150 PS) und Frontantrieb
16. Mai 2024

› Selbstzünder mit 2,0 Liter Hubraum leistet 110 kW (150 PS) (Karoq 2,0 TDI DSG 110 kW (150 PS): Kraftstoffverbrauch kombiniert 5,1 – 5,4 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert 133 – 143 g/km, CO2-Klasse: D – E, vorläufige Werte) und ist mit Frontantrieb und automatischem 7-Gang-Direktschaltgetriebe (DSG) kombiniert
› Neue Motor-Getriebe-Variante steht für die Ausstattungen Selection und Sportline sowie für das Sondermodell Drive zur Wahl
› Einstiegspreis für den Karoq Selection mit dem 2,0 TDI DSG 110 kW (150 PS) liegt bei 40.560 Euro

Weiterstadt – Škoda ergänzt die Motorenpalette des Kompakt-SUV Karoq um den 2,0 TDI mit 110 kW (150 PS) inklusive Frontantrieb und 7-Gang-DSG. Bislang gab es den Diesel dieser Leistungsstufe nur in Kombination mit Allrad (Karoq 2,0 TDI DSG 4x4 110 kW (150 PS): Kraftstoffverbrauch kombiniert 5,0 – 6,4 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert 131 – 169 g/km, CO2-Klasse: D – F). Damit bietet Škoda den Karoq jetzt mit sechs Motor-Getriebe-Varianten an.

Der Dieselmotor zählt zu den EA288EVO-Aggregaten und verfügt über ein SCR-System mit Twindosing-Technologie für einen geringeren Stickoxid-Ausstoß. Dabei wird AdBlue® in zwei hintereinander angeordneten Reduktionskatalysatoren eingespritzt – einer ist motornah im Abgasreinigungsmodul verbaut, der zweite weiter entfernt vom Motor am Fahrzeugunterboden angeordnet.

Karoq Selection in Kombination mit neuem Motor ab 40.560 Euro erhältlich
Škoda bietet die neue Motor-Getriebe-Kombination für alle Varianten des Kompakt-SUV an. Der Karoq Selection beginnt mit dieser Motorisierung bei 40.560 Euro. Diese Ausstattung umfasst unter anderem Scheinwerfer und Heckleuchten in LED-Technologie, die Zweizonen-Klimaanlage Climatronic, das Digital Cockpit, Verkehrszeichenerkennung und Parksensoren hinten. 17-Zoll-Leichtmetallfelgen im Design Scutus, Spurhalteassistent und Frontradarassistent inklusive City-Notbremsfunktion mit Personenerkennung gehören ebenso zum Serienumfang. Als Sondermodell Drive steht der Karoq inklusive der neuen Motorenkombination ab 42.010 Euro zur Verfügung. Der betont sportlich designte Karoq Sportline startet mit dem neuen Diesel ab 45.090 Euro.

Alle Informationen zu Ausstattungen und Motor-Getriebe-Optionen des Karoq hält die Website skoda-media.de bereit.

Karoq – Verbrauchs- und Emissionsangaben
Karoq 1,0 TSI ACT 85 kW (115 PS): Kraftstoffverbrauch (kombiniert) 5,1 – 6,9 l/100 km; CO2-Emissionen (kombiniert) 134 – 146 g/km, CO2-Klasse: D – E

Karoq 1,5 TSI ACT 110 kW (150 PS): Kraftstoffverbrauch (kombiniert) 5, 7 – 7,2 l/100 km; CO2-Emissionen (kombiniert) 128 – 163 g/km, CO2-Klasse: D – F

Karoq 1,5 TSI ACT DSG 110 kW (150 PS): Kraftstoffverbrauch (kombiniert) 5,6 – 7,1 l/100 km; CO2-Emissionen (kombiniert) 127 – 159 g/km, CO2-Klasse: D – F

Karoq 2,0 TDI 85 kW (115 PS): Kraftstoffverbrauch (kombiniert) 4,4 – 5,6 l/100 km; CO2-Emissionen (kombiniert) 115 – 148 g/km, CO2-Klasse: C – E

Karoq 2,0 TDI DSG 110 kW (150 PS): Kraftstoffverbrauch (kombiniert) 5,1 – 5,4 l/100 km; CO2-Emissionen (kombiniert) 133 – 143 g/km, CO2-Klasse: D – E (vorläufige Werte)

Karoq 2,0 TDI DSG 4x4 110 kW (150 PS): Kraftstoffverbrauch (kombiniert) 5,0 – 6,4 l/100 km; CO2-Emissionen (kombiniert) 131 – 169 g/km, CO2-Klasse: D – F

Škoda Karoq – Motor-Getriebe-Varianten und Einstiegspreise

Motorisierung Leistung Getriebe Antrieb UVP in Euro
1,0 TSI ACT 85 kW (115 PS) 6-Gang manuell Front 32.930
1,5 TSI ACT 110 kW (150 PS) 6-Gang manuell Front 35.180
1,5 TSI ACT 110 kW (150 PS) 7-Gang-DSG Front 37.170
2,0 TDI 85 kW (115 PS) 6-Gang manuell Front 36.260
2,0 TDI 110 kW (150 PS) 7-Gang-DSG Front 40.560
2,0 TDI 110 kW (150 PS) 7-Gang-DSG 4x4 42.960



 
Škoda Auto
› steuert mit der Next Level – Škoda Strategy 2030 erfolgreich durch das neue Jahrzehnt.
› strebt an, bis 2030 mit attraktiven Angeboten in den Einstiegssegmenten und weiteren E-Modellen zu den fünf absatzstärksten Marken Europas zu zählen.
› erschließt gezielt Potentiale auf wichtigen Wachstumsmärkten wie Indien, Nordafrika, Vietnam oder in der ASEAN-Region.
› bietet seinen Kunden aktuell elf Pkw-Modellreihen an: Fabia, Scala, Octavia und Superb sowie Kamiq, Karoq, Kodiaq, Enyaq, Enyaq Coupé, Slavia und Kushaq.
› lieferte 2023 weltweit über 866.000 Fahrzeuge an Kunden aus.
› gehört seit 30 Jahren zum Volkswagen Konzern, einem der global erfolgreichsten Automobilhersteller.
› ist Teil der Markengruppe CORE. Dieser organisatorische Zusammenschluss der Volumenmarken des Volkswagen Konzerns verfolgt das Ziel, gemeinsam zu wachsen und die Gesamteffizienz der fünf Volumenmarken deutlich zu steigern.
› fertigt und entwickelt als Teil des Volkswagen Konzerns selbständig Komponenten wie MEB-Batteriesysteme, Motoren und Getriebe für andere Konzernmarken.
› unterhält drei Standorte in Tschechien; hat Fertigungskapazitäten unter anderem in China, der Slowakei und Indien vornehmlich über Konzernpartnerschaften sowie in der Ukraine mit einem lokalen Partner.
› beschäftigt circa 40.000 Mitarbeiter weltweit und ist auf rund 100 Märkten vertreten.

Die Škoda Auto Deutschland GmbH
› trat im September 1991 in den deutschen Markt ein.
› repräsentiert in Verbindung mit rund 1.100 Vertriebs- und Service-Partnern die Marke Škoda in Deutschland.
› ist Teil der Erfolgsgeschichte der tschechischen Traditionsmarke: 2023 wurden in Deutschland über 168.500 neue Škoda Fahrzeuge als Pkw zugelassen, das entspricht einem Marktanteil von 5,9 Prozent. Damit war Škoda nicht nur im fünfzehnten Jahr in Folge Importmarke Nummer eins in Deutschland, sondern hat seine Position unter den renommierten Volumenmarken weiter gefestigt.