Loading animation load #3
  • Teaserbild: Die ŠKODA Oldtimer-IG auf dem Weg zur Autostadt: Rund 50 Fahrzeuge mit Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus dem gesamten Bundesgebiet besuchten das Museums- und Freizeitgelände des Volkswagen Konzerns in Wolfsburg.

    Die ŠKODA Oldtimer-IG auf dem Weg zur Autostadt: Rund 50 Fahrzeuge mit Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus dem gesamten Bundesgebiet besuchten das Museums- und Freizeitgelände des Volkswagen Konzerns in Wolfsburg.

    9. September 2021
    #1911830

Tschechische Klassiker in der Autostadt: die Ausfahrt der ŠKODA Oldtimer-IG in Bildern

9. September 2021
› Bildergalerie: große Vielfalt an historischen Modellen von ŠKODA und Laurin & Klement zu Besuch in der Autostadt in Wolfsburg
› ŠKODA 645 und Replica der Laurin & Klement Voiturette A6-7HP von 1905 gehörten zu den besonderen Highlights
› Parade in der Autostadt bildete den Höhepunkt des jährlichen Herbsttreffens der ŠKODA Oldtimer-Interessengemeinschaft

Weiterstadt – Am vergangenen Samstag rollte eine exquisite Auswahl an historischen ŠKODA Klassikern durch die Wolfsburger Autostadt. Der Auftritt im Museums- und Freizeitgelände des Volkswagen Konzerns bildete den Höhepunkt des jährlichen Herbsttreffens der ŠKODA Oldtimer-Interessengemeinschaft (IG). Eine Bildergalerie auf dem Medienportal skoda-media.de vermittelt Eindrücke von den verschiedenen Fahrzeugen bei diesem besonderen Zwischenstopp.

Die Besucher der Autostadt erlebten dabei zahlreiche historische Modelle der tschechischen Traditionsmarke, darunter das legendäre Sportcoupé ŠKODA 130 RS und ein luxuriöser ŠKODA 645 aus dem Jahr 1931. Auch der wegweisende ŠKODA 420 POPULAR von 1935 begeisterte die Zuschauer. Viel bestaunte Rarität war die 1999 fertiggestellte Replica der Laurin & Klement Voiturette A6-7HP, deren Original ab 1905 aus den Werkshallen am Unternehmensstammsitz in Mladá Boleslav rollte.

Die über Deutschland hinaus aktive ŠKODA Oldtimer-IG für klassische Automobile e.V. mit rund 180 Mitgliedern kümmert sich passioniert um die Erhaltung, Restaurierung und Pflege klassischer ŠKODA Automobile.
 
ŠKODA AUTO
› steuert mit der NEXT LEVEL – ŠKODA STRATEGY 2030 erfolgreich durch das neue Jahrzehnt.
› strebt an, bis 2030 mit attraktiven Angeboten in den Einstiegssegmenten und weiteren E-Modellen zu den fünf absatzstärksten Marken Europas zu zählen.
› entwickelt sich zur führenden europäischen Marke in Indien, Russland und Nordafrika.
› bietet seinen Kunden aktuell zehn Pkw-Modellreihen an: FABIA, RAPID, SCALA, OCTAVIA und SUPERB sowie KAMIQ, KAROQ, KODIAQ, ENYAQ iV und KUSHAQ.
› lieferte 2020 weltweit über eine Million Fahrzeuge an Kunden aus.
› gehört seit 30 Jahren zum Volkswagen Konzern, einem der global erfolgreichsten Automobilhersteller.
› fertigt und entwickelt selbständig im Konzernverbund neben Fahrzeugen auch Komponenten wie Motoren und Getriebe.
› unterhält drei Standorte in Tschechien; fertigt in China, Russland, der Slowakei und Indien vornehmlich über Konzernpartnerschaften sowie in der Ukraine mit einem lokalen Partner.
› beschäftigt mehr als 43.000 Mitarbeiter weltweit und ist in über 100 Märkten vertreten.

Die ŠKODA AUTO Deutschland GmbH
› trat im September 1991 in den deutschen Markt ein.
› repräsentiert in Verbindung mit rund 1.100 Vertriebs- und Service-Partnern die Marke ŠKODA in Deutschland.
› ist Teil der Erfolgsgeschichte der tschechischen Traditionsmarke: 2020 wurden in Deutschland über 181.000 neue ŠKODA Fahrzeuge als Pkw zugelassen, das entspricht einem Marktanteil von 6,2 Prozent. Damit war ŠKODA nicht nur im zwölften Jahr in Folge Importmarke Nummer eins in Deutschland, sondern hat seine Position unter den renommierten Volumenmarken weiter gefestigt.