Loading animation load #3

3908 Ergebnisse

Der neue Škoda Superb Combi: neue Technologien, breites Antriebsangebot und noch mehr Platz
11. März 2024
  • Der neue Škoda Superb Combi: neue Technologien, breites Antriebsangebot und noch mehr Platz

  • › Verfeinertes Verbrennerflaggschiff: unverwechselbarer Auftritt, verbesserte Aerodynamik
    › Mehr Platz und Komfort: geräumiges, cleanes und praktisches Interieurdesign mit nachhaltigen Materialien, intuitiven Škoda Smart Dials und Infotainment mit dem KI-basierten Chatbot ChatGPT
    › Größeres Antriebsangebot: Premiere für Mild-Hybrid- (Superb 1,5 TSI mHEV DSG 110 kW (150 PS): Kraftstoffverbrauch kombiniert 5,2 – 5,6 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert 119 – 128 g/km, CO2-Klasse: D; Superb Combi 1,5 TSI mHEV DSG 110 kW (150 PS): Kraftstoffverbrauch kombiniert 5,1 – 6,3 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert 117 – 142 g/km, CO2-Klasse: D – E) und Plug-in-Hybridmodelle1 der neuen Generation; letzterer erzielt über 100 Kilometer elektrische Reichweite
    › Erhöhte Sicherheit: innovative Assistenzsysteme, neue Generation Matrix-LED-Hauptscheinwerfer und Dynamic Chassis Control (DCC Plus)

    Mladá Boleslav – Das Flaggschiff der Škoda Verbrenner-Modellpalette startet in eine neue Generation: Der neue Superb Combi bietet noch üppigere Abmessungen und präsentiert sich mit einem eleganten Auftritt sowie einer großen Vielfalt an neuen Technologien. Mit einem cw-Wert von 0,25 und einer Auswahl aus sechs modernen Antriebsoptionen ist der Superb Combi effizienter denn je. Die Leistungsspanne reicht von 110 kW (150 PS) bis 195 kW (265 PS)1. Das Motorenangebot umfasst auch eine Plug-in-Hybridvariante1 mit über 100 Kilometer elektrischer Reichweite sowie einen 1,5 TSI mit Mild-Hybridtechnologie, die erstmals im Superb zum Einsatz kommt.
Mehr Auswahl beim Škoda Karoq: Sondermodell Drive, Einstiegsbenziner und neue Ausstattung
8. März 2024
  • Mehr Auswahl beim Škoda Karoq: Sondermodell Drive, Einstiegsbenziner und neue Ausstattung

  • › Škoda Karoq Drive kombiniert beliebte Optionen mit attraktivem Preisvorteil
    › Neuer 1,0 TSI treibt Kompakt-SUV mit 85 kW (115 PS) (Karoq 1,0 TSI 85 kW (115 PS): Kraftstoffverbrauch kombiniert 5,9 – 6,4 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert 134 – 146 g/km, CO2-Klasse: D – E (vorläufige Werte)) an
    › Insgesamt umfasst das Angebot fünf Motor-Getriebe-Varianten für den Karoq

    Weiterstadt – Škoda präsentiert sein Kompakt-SUV als umfangreich ausgestattetes Sondermodell Karoq Drive. Beim Kauf profitieren Kunden von bis zu 2.800 Euro Ersparnis gegenüber einem vergleichbar ausgestatteten Serienmodell. Zudem ergänzt ab sofort der neue 85 kW (115 PS) starke 1,0-TSI-Einstiegsbenziner das Angebot der Baureihe. Darüber hinaus kommen weitere Design Selections, neue Leichtmetallfelgen und Ausstattungsoptionen hinzu.
Jahrespressekonferenz von Škoda Auto: Einblick in die Finanzzahlen und Vorschau auf das Elektroauto-Design
7. März 2024
  • Jahrespressekonferenz von Škoda Auto: Einblick in die Finanzzahlen und Vorschau auf das Elektroauto-Design

  • › Livestream der Veranstaltung wird am Freitag, den 15. März, ab 10.00 Uhr MEZ auf dem Škoda Storyboard, den offiziellen Social Media-Kanälen des Unternehmens sowie auf der deutschen Škoda Website übertragen
    › Finanzzahlen für 2023 und ein Blick in die Zukunft: Škoda Auto präsentiert Unternehmensergebnisse und skizziert strategische Pläne
    › Einblick ins BEV-Design: Automobilhersteller zeigt exklusive Vorschau auf ein kommendes batterieelektrisches Modell

    Mladá Boleslav – Škoda Auto überträgt die diesjährige Jahrespressekonferenz live am Freitag, den 15. März, ab 10.00 Uhr MEZ. Der Livestream lässt sich auf dem Škoda Storyboard, den offiziellen Social Media-Kanälen des Unternehmens sowie auf der deutschen Škoda Website verfolgen. Der Automobilhersteller präsentiert zentrale Finanzkennzahlen für das Jahr 2023 und gibt Einblicke in laufende Entwicklungen sowie strategische Pläne. Darüber hinaus ermöglicht Škoda Auto eine exklusive Vorschau auf das Designkonzept eines künftigen batterieelektrischen Modells.
Škoda Auto Hackathon BeeGreen liefert bahnbrechende Lösungen für nachhaltige Entwicklung
5. März 2024
  • Škoda Auto Hackathon BeeGreen liefert bahnbrechende Lösungen für nachhaltige Entwicklung

  • › Innovative IT-Projekte zielen auf nachhaltige Kundenerfahrung, GreenFuture-Businesskonzepte und verbesserte Nachhaltigkeit im Lieferketten-Management ab
    › Škoda Auto arbeitet eng mit führenden Software-Unternehmen zusammen, um die Tschechische Republik als internationalen Innovations- und Digitalisierungs-Hub zu etablieren
    › Nachhaltigkeit und umfassende Umwelt-, Social- und Governance-Maßnahmen (ESG) sind zentrale Säulen der Next Level – Škoda Strategy 2030; eigene Microsite informiert über Details

    Mladá Boleslav – Vom 29. Februar bis 1. März hat Škoda Auto den Hackathon BeeGreen veranstaltet. Sieben Teams mit insgesamt 60 internationalen IT-Experten haben auf Einladung am Wettbewerb teilgenommen. Dabei sollten sie innovative Ideen für mehr Nachhaltigkeit in der gesamten Kundenerfahrung, GreenFuture-Businesskonzepte und ein nachhaltigeres Lieferketten-Management entwickeln. Den Sieg sicherte sich das deutsche Team ETAS. Es kann sein Projekt ,The Cycle App‘ nun zusammen mit Škoda Auto weiter entwickeln. Karsten Schnake, Škoda Auto Vorstand für Beschaffung, eröffnete den Hackathon an der Seite von Soňa Klepek Jonášová, Mitglied im externen Nachhaltigkeitsbeirat von Škoda Auto und Gründerin des Instituts für Kreislaufwirtschaft (INCIEN).
Laurin & Klement Kampus: Neue Škoda Auto Unternehmenszentrale fertiggestellt
4. März 2024
  • Laurin & Klement Kampus: Neue Škoda Auto Unternehmenszentrale fertiggestellt
  • › Hochmoderne Škoda Auto Zentrale bietet Platz für bis zu 2.000 Angestellte
    › Bürokonzept unterstützt abteilungsübergreifende Zusammenarbeit und Networking
    › Gebäude folgt höchsten internationalen Maßstäben im Bereich des nachhaltigen Bauens

    Mladá Boleslav – Nachdem Škoda Auto im Mai 2022 den Grundstein für seinen neuen Hauptsitz in Mladá Boleslav gelegt hat, sind die Bauarbeiten nun nach weniger als zwei Jahren abgeschlossen. Noch in diesem Monat nehmen die ersten Angestellten des tschechischen Automobilherstellers ihre Arbeit in dem hochmodernen Laurin & Klement Kampus (LKK) auf. Der neue Gebäudekomplex ist darauf ausgelegt, die Zusammenarbeit über alle Abteilungen hinweg weiter zu fördern und setzt Maßstäbe im Bereich Nachhaltigkeit.